OVH Community, your new community space.

Strategien für Reseller


oles@ovh.net
09.08.10, 22:38
Guten Abend,

die Idee, die wir nun verfolgen werden, um (endlich) die Angebote für Reseller
herausbringen zu können, ist relativ einfach. Wir werden nicht einfach unsere
bestehenden Angebote dafür nehmen und versuchen, diese zu verramschen. Das macht
für uns keinen Sinn, denn die Margen sind bereits sehr gering, und nur am Preis
zu drehen bringt keinen echten Mehrwert.

Was wir uns überlegt haben ist, "neue" Angebote für Reseller herauszubringen, und
dabei Optionen je nach Stückzahl bei der Bestellung oder der Verlängerung
anzubieten.

Bei den dedizierten Servern wäre die Idee zum Beispiel, 3 verschiedene Servertypen
zu definieren, die wir zu einem Preis von X Euro anbieten, und diese dann auch in
Paketen zu 10, 20 oder 30 Stück zur Bestellung anbieten. Bestellungen in diesen
Grössenordnungen würden es uns erlauben, die Kosten zu reduzieren, und zum Beispiel
10, 20 oder 30 % Rabatt auf die Bestellung zu gewähren. Und bei den Verlängerungen
werden dann alle in Produktion befindlichen Server berücksichtigt. Wir könnten da
zum Beispiel per /24 Netz (230-240 Server) arbeiten und würden 1 Gbit/s garantierte
Bandbreite für das /24 Netz liefern. Keine Failover-IPs, kein IP Loadbalancing.

Bei der Telefonie stellen wir uns zum Beispiel einen SIP Account vor, der pro
Reseller mit einer dedizierten Infrastruktur verbunden ist (deren Kosten man also
gut verteilen kann), und jeder Reseller kann eine unbegrenzte Anzahl an Telefonen
mit seiner Infrastruktur verbinden. Wir denken auch an ein Angebot nur mit SIP
Geräten und aussschliesslich Telefonen, die OVH nicht in seinem normalen Angebot
hat. Kurz gesagt, ein Angebot, das sich von dem, was wir heute bereits anbieten,
unterscheidet.

Bei den Domainnamen denken wir über die Möglichkeit zum Kauf von Paketen mit einer
gewissen Anzahl an "Operationen" zur Erstellung und zum Transfer von Domains in
Paketen zu 10, 50 oder 100 Domains mit einem Rabatt von 5, 10 oder 15 % und einem
Preis für die Verlängerung je nach Gesamtzahl der bei OVH registrierten Domains
nach. Wir nehmen alles heraus, was normalerweise bei Domains inklusive ist, also
zum Beispiel die DNS oder die Whois Verschleierung, und lassen den Reseller dies
alles verwalten.

Beim Shared Hosting denken wir über einen durch OVH verwalteten Cluster nach, den
man nach Belieben in Punkto Webseite, POP3 oder MySQL aufteilen kann. Wir würden
nur die CPU-/RAM-/Kundenressourcen begrenzen, mit der Möglichkeit, Ressourcen je
nach Bedarf quasi unbegrenzt und "A la Carte" hinzufügen zu können. Wir denken
auch über unbegrenzten Speicherplatz und Bandbreite für die Shared Hosting Angebote
nach. Und wir möchten auch sowohl normale POP3 Accounts als auch Zimbra oder
Exchange 2010 als Upsellmöglichkeit für die Nutzer, die dies wünschen, anbieten.

So, dies war ein kleiner Überblick über unsere derzeitigen Überlegungen zu diesem
Thema.

Die Idee ist also, neue Angebote zu erstellen, die nichts mit denen zu tun haben,
die wir bereits haben, und diese dann mit einer passenden Strategie anzubieten,
um Volumen zu generieren. Wir sagen Ihnen also: Sie wollen einen guten Preis? Sie
wollen ein Angebot, das es woanders nicht gibt? Sie wollen einen Vorteil gegenüber
der Konkurrenz? Okay, wir bieten Ihnen diese drei Punkte, aber es müssen jeweils
Pakete von 10, 50 oder 100 bestellt werden, es muss über das Jahr gesehen ein
Wachstum von +X% geben, und man muss sich bei OVH für 3 Jahre binden. Unter diesen
Voraussetzungen wären dann sehr sehr privilegierte Beziehungen möglich, damit kann
man etwas realisieren, das Ihnen einen echten Vorteil gegenüber der Konkurrenz im
Netz bietet.

Wir freuen uns wie immer auf Ihr Feedback zu diesen Überlegungen

Mit freundlichen Grüssen

Octave