We are in the process of migrating this forum. A new space will be available soon. We are sorry for the inconvenience.

Bei einer Vertragslaufzeit von 12 Monaten, warum keine monatliche Zahlweise?


eddi96
14.08.10, 22:31
(Okay der Beitrag wird länger, hoffe, dass es nicht schlimm wird @OT...)

Wenn er "Just for fun" wäre, würde ich das Geld lieber für was Anderes investieren. Immerhin ist es ein Isgenug C-250G.
Das geht eher schon in Richtung Berufswunsch. Generell trieb mich mein furchtbares Interesse an Computer zum Einstieg in den Web-Bereich. Los ging's mit einem kleinen Forum auf Free-Webspace, was mir aber aufgrund der total langsamen Geschwindigkeit (wie es ja eigentlich fast klar ist wenn's kostenlos ist) zu doof wurde. Zur "Prime-Time" am Abend dauerte der Aufruf des Forums (Forensoftwarebombe WoltLab Burning Board 3) locker über 50 Sekunden.

Danach war es kostenpflichtiger Webspace und anschließend ein vServer bei der Strato AG. Von Strato wurde mir mittlerweile aber so schlecht (mein offizieller Testbericht bei ciao.de: http://www.ciao.de/strato_de__Test_8614271) , dass ein anderer Anbieter her musste. Überzeugt hat mich OVH in sämtlichen Kriterien, die einen guten IT-Provider ausmachen.

Meine Erfahrungen in den Bereichen Server-Administration, Security, Web-Programming etc. stütze ich auf dicke (Linux-)Bücher (nein, ich verwende sicherlich kein Windows für Server ), die in meinen Regalen stehen und eigentlich wöchentlich benutzt werden. Das Geld, was dafür drauf ging, ist es mir jedoch allemal wert. Gehackte Server sieht jeder Server-Admin ja ungern. Ebenfalls stehen Gesetzbücher (z. B. TMG etc.) in meinen Regalen. Den Anwalt möchte ich ebenfalls nicht wegen meinen Fehlern vor der Haustür stehe haben.

Mir macht es einfach Spaß, Server zu administrieren, Websites zu verwalten und eigene E-Mail-Postfächer haben zu können uvm.
Mittlerweile habe ich mehrere Projekte und Foren, die auf Systemen wie vBulletin oder WHMCS basieren.

Demnächst werde ich "auf's ganze gehen" und ein eigenes Hosting-Projekt aufstellen. Ist sicherlich eine gute Einnahmemethode. Immerhin kann man laut deutschem Recht als Minderjähriger nach Zustimmung der Eltern und des Vormundschaftsgerichtes ein Gewerbe betreiben. Beantragt ist mein Gewerbeschein eigentlich schon, nur noch auf Post muss ich warten.

Neben Servern (im Moment zwei Stück) habe ich im Moment auch über 10 Domains.

So, ich denke das dürfte genug des Beitrages sein.
Wer noch Fragen hat darf fragen. Hoffentlich ist es für die Moderatoren/Administratoren dieses Forums hier nicht schlimm, dass ich etwas mehr Off-Topic geschrieben habe. Aber ich beantworte gerne Fragen anderer User.

P.S.: Cool fühle ich mich mit einem Server trotzdem nicht. Es ist einfach mein Hobby und später mal sicherlich mein Beruf.

Kampfkatze
14.08.10, 19:17
Zitat Zitat von eddi96
Doch, ich bin wirklich 14, und das weiß OVH offiziell.
Mag man zuerst vielleicht nicht glauben, aber es ist so.
Meine Eltern haben es aber schriftlich bei OVH bestätigt, dass ich Produkte erwerben kann, die teuerer als 5 Euro mtl. sind (siehe AGB, und ja, die habe ich gelesen).
Früher war man cool wenn man mit 14 ein Mofa bekam. Heute wohl einen Server. Was macht man mit 14 und einem Server? Hast du den just for fun oder geht das schon in Richtung späterer Berufswunsch?

eddi96
14.08.10, 10:55
Zitat Zitat von Kampfkatze
Du bist aber nicht wirklich 14, oder?
Doch, ich bin wirklich 14, und das weiß OVH offiziell.
Mag man zuerst vielleicht nicht glauben, aber es ist so.
Meine Eltern haben es aber schriftlich bei OVH bestätigt, dass ich Produkte erwerben kann, die teuerer als 5 Euro mtl. sind (siehe AGB, und ja, die habe ich gelesen).

Bighead
13.08.10, 20:28
Rein kaufmännisch ist es besser mit der jährlichen Zahlweise - ich möchte nicht wissen was für Kosten auf OVH zukommen, wenn man jetzt noch mit Inkasso anfangen müsste ... man hier einfach keinen "Ausfall" an Zahlung.

Aber auf der anderen Seite wünsche ich mir persönlich als Endnutzer auch längere Verträge ohne Einrichtungsgebühr...

Siegmund
13.08.10, 19:18
Zitat Zitat von kro
Siegmund wrote:
> Mir fällt es einfacher 12x 69,99 EUR (oder
> auch etwas mehr) zu bezahlen als 1x 839,81 EUR und es läuft ja auf's


Dann ist die monatliche Zahlungsweise das richtige für dich.
--
Felix
OVH Team
Falsch, denn ich würde mich ja gerne 12 Monate an OVH binden können. (Außerdem: 12x 119,98 EUR != 1x 839,81 EUR)

Schade, dass das OVH unfähig ist, Server unter ähnlichen Vertragsbedingungen wie Strato, 1&1, Hetzner, Webtropia / Gamed, Keyweb, netclusive, Server4You, 1blu, internet4ever, WebPlus24, Lahno, Gerhard Klein EDV, xtra-hosting, und so weiter anzubieten, die es (höchstwahrscheinlich mit schwarzer Magie) schaffen, Kunden 12 Monate zu binden und dennoch nur monatlich Miete zu kassieren.

Dass die ausgeschilderten Preise nur dann gelten, wenn man die Miete für 12 Monate im Voraus bezahlen kann und die Preise, die unter realistischeren Bedingungen (Vorauszahlung für nur sechs, drei oder einem Monat) gelten, erst sieht, wenn man sich schon im Bestellvorgang befindet, ....

Naja, hier lässt sich wohl nichts mehr machen. Muss ich mich halt zu einem weniger seriösen Anbieter...

kro
13.08.10, 16:34
PsYDoX wrote:
> Ich denke es geht dadrum das man sich die einrichtung sparen könnte
> oder vermindert werden kann. Wie viele hoster das auch anbieten =), aber
> man bleibt bei einer monatlichen zahlung =)


ENTWEDER Schokolade ODER Kekse, Schokoladenkekse sind gerade aus
--
Felix
OVH Team

PsYDoX
13.08.10, 16:17
Zitat Zitat von kro
Siegmund wrote:
> Ich will niemandem zu nahe treten, aber in diesem Forum habe ich schon
> häufiger gelesen, dass OVH noch laufende Verträge kündigt. Gründe
> hierfür seien mal, zu mindest in diesem Thread, außen vor gelassen.
> Vielleicht hat OVH ja so den Vorteil, dass sie das Geld für die
> restliche Vertragslaufzeit nicht auszahlen müssen.


Wir verdienen unser Geld durch das Vermieten von Servern, Webhosting, Domains
und damit zusammenhängenden Dienstleistungen. Das ist unser Job, der macht uns
Spaß und da sind wir ganz gut dabei finde ich. Fälle wie du sie ansprichst
wollen wir gar nicht, ganz unabhängig davon das man mit denen eher Verlust als
Gewinn macht. Und macht keinem Spaß.

Zurück zum Thema: Wir bieten die monatliche Laufzeit an, mit monatlicher
Zahlung. Damit müsst ihr nicht die gesamte Laufzeit im Voraus bezahlen, und
seid flexibler. Wenn ihr das Lastschriftverfahren oder Dauerauftrag nutzt,
müsst ihr auch nicht jeden Monat an die Überweisung denken.
--
Felix
OVH Team
Ich denke es geht dadrum das man sich die einrichtung sparen könnte oder vermindert werden kann. Wie viele hoster das auch anbieten =), aber man bleibt bei einer monatlichen zahlung =)

kro
13.08.10, 15:00
Siegmund wrote:
> Ich will niemandem zu nahe treten, aber in diesem Forum habe ich schon
> häufiger gelesen, dass OVH noch laufende Verträge kündigt. Gründe
> hierfür seien mal, zu mindest in diesem Thread, außen vor gelassen.
> Vielleicht hat OVH ja so den Vorteil, dass sie das Geld für die
> restliche Vertragslaufzeit nicht auszahlen müssen.


Wir verdienen unser Geld durch das Vermieten von Servern, Webhosting, Domains
und damit zusammenhängenden Dienstleistungen. Das ist unser Job, der macht uns
Spaß und da sind wir ganz gut dabei finde ich. Fälle wie du sie ansprichst
wollen wir gar nicht, ganz unabhängig davon das man mit denen eher Verlust als
Gewinn macht. Und macht keinem Spaß.

Zurück zum Thema: Wir bieten die monatliche Laufzeit an, mit monatlicher
Zahlung. Damit müsst ihr nicht die gesamte Laufzeit im Voraus bezahlen, und
seid flexibler. Wenn ihr das Lastschriftverfahren oder Dauerauftrag nutzt,
müsst ihr auch nicht jeden Monat an die Überweisung denken.
--
Felix
OVH Team

Kampfkatze
13.08.10, 13:07
Zitat Zitat von eddi96
Für mich als noch sehr sehr sehr jungen Kunden
Du bist aber nicht wirklich 14, oder?

kro
13.08.10, 10:52
Siegmund wrote:
> Mir fällt es einfacher 12x 69,99 EUR (oder
> auch etwas mehr) zu bezahlen als 1x 839,81 EUR und es läuft ja auf's


Dann ist die monatliche Zahlungsweise das richtige für dich.
--
Felix
OVH Team

eddi96
13.08.10, 09:49
Für mich als noch sehr sehr sehr jungen Kunden war es auch anfangs schwer, für 12 Monate alles komplett zu bezahlen... Ich hatte das Glück, dass mein Budget es erlaubte, alles auf einem Schlag zu zahlen, aber letztendlich spart man doch die Einrichtungsgebühr^^

Aber es wäre schon schön, wenn man auch die Möglichkeit haben kann, für langfristige Verträge monatlich zu zahlenn.

ServerDepp
13.08.10, 09:01
Der Grund wird wohl sein, dass es bei OVH keine Mahn- und Inkassoabteilung gibt, die aber ja nötig wäre, wenn langfristige Verträge geschlossen werden und während der Vertragslaufzeit seitens des Kunden die Zahlungen ausbleiben.

OVH könnte natürlich darüber nachdenken, ob man für solche Verträge, die nicht per Vorkasse bezahlt werden, X % Aufschlag berechnet. Aber mal ganz ehrlich: Dann zahle ich doch lieber die einmalige Einrichtungsgebühr, als einen monatlichen Aufschlag...

PsYDoX
13.08.10, 07:25
Zitat Zitat von Siegmund
Ich will niemandem zu nahe treten, aber in diesem Forum habe ich schon häufiger gelesen, dass OVH noch laufende Verträge kündigt. Gründe hierfür seien mal, zu mindest in diesem Thread, außen vor gelassen. Vielleicht hat OVH ja so den Vorteil, dass sie das Geld für die restliche Vertragslaufzeit nicht auszahlen müssen.

Wie geschrieben, ich möchte OVH keine verwerflichen Absichten unterstellen. Das ist lediglich die einzige plausible Begründung, auf die ich gekommen bin, warum OVH das mit den Vorauszahlungen so handhabt. Im Gegenteil! Ich wäre froh, wenn sich ein Mitarbeiter die Zeit nehmen würde, um entsprechende Gegenargumente zu liefern.
Genau das gleiche denke ich mir auch, Ich mein, iss natürlich eine bereicherung wenn sich leute einen (z.b. HG 2010-10G-12 BestOF holen das sind auf 12 Monate stolze 4319,88€, soviel Geld hat doch kaum einer auf der Tasche...) und der nach 2 Monaten "angegriffen" wird. Also Kündigung und 10 Monate 3599,90€ sind flöten....

Siegmund
13.08.10, 02:04
Ich will niemandem zu nahe treten, aber in diesem Forum habe ich schon häufiger gelesen, dass OVH noch laufende Verträge kündigt. Gründe hierfür seien mal, zu mindest in diesem Thread, außen vor gelassen. Vielleicht hat OVH ja so den Vorteil, dass sie das Geld für die restliche Vertragslaufzeit nicht auszahlen müssen.

Wie geschrieben, ich möchte OVH keine verwerflichen Absichten unterstellen. Das ist lediglich die einzige plausible Begründung, auf die ich gekommen bin, warum OVH das mit den Vorauszahlungen so handhabt. Im Gegenteil! Ich wäre froh, wenn sich ein Mitarbeiter die Zeit nehmen würde, um entsprechende Gegenargumente zu liefern.

Master_of_SKT
12.08.10, 17:43
Bei mein MG SDD sind das schon über 1700€ !

sowas kann man einfach nicht bezahlen, obwohl man gerne 12 oder gar 24 Monate ein vertrag machen möchte!

PsYDoX
12.08.10, 15:16
Zitat Zitat von Siegmund
Hallo,

bei diversen anderen Anbietern (und es sind nicht nur ein paar!) kann man einer Vertragslaufzeit von 12 Monaten zustimmen, sodass man an den Vertrag für 12 Monate gebunden ist und trotzdem monatlich zahlen. Warum ist das hier nicht auch so? Mir fällt es einfacher 12x 69,99 EUR (oder auch etwas mehr) zu bezahlen als 1x 839,81 EUR und es läuft ja auf's Selbe hinaus. So ist es ja auch mit z.B. den meisten Mobilfunkverträgen oder auch mit den ISPs, an denen ist man auch für x Monate gebunden und kann / muss monatlich bezahlen.

Habe ich das so wirklich richtig verstanden?

Danke
würde ich ebenfalls gerne wissen/haben wollen, da wenn ich mich schon 12 monate binde, möchte ich ungerne direkt für 12 monate auf einen schlag bezahlen, echt untragbar xD

Siegmund
12.08.10, 14:31
Hallo,

bei diversen anderen Anbietern (und es sind nicht nur ein paar!) kann man einer Vertragslaufzeit von 12 Monaten zustimmen, sodass man an den Vertrag für 12 Monate gebunden ist und trotzdem monatlich zahlen. Warum ist das hier nicht auch so? Mir fällt es einfacher 12x 69,99 EUR (oder auch etwas mehr) zu bezahlen als 1x 839,81 EUR und es läuft ja auf's Selbe hinaus. So ist es ja auch mit z.B. den meisten Mobilfunkverträgen oder auch mit den ISPs, an denen ist man auch für x Monate gebunden und kann / muss monatlich bezahlen.

Habe ich das so wirklich richtig verstanden?

Danke