OVH Community, your new community space.

Feedbacks zum Testserver


sledge0303
10.01.07, 18:46
Jedenfalls scheinst nicht unbeholfen zu sein, der Rest mit dem Linux kommt nachher fast wie von alleine. Wichtig ist immer, ein gutes Forum wo man Fehlermeldungen in die SuFu eingibt und evtl. Lösungen dafür gepostet wurden.

Bei mir ging das innerhalb von 48 Stunden von der Bestellung (Testserver) bis zur Auslieferung. Wenn später noch Fragen hast, einfach posten. Hier sind genügend Leute die dir gerne weiterhelfen.

Gruss Thomas

guenter
10.01.07, 18:34
also ich habs damit gelöst das ich einfach ne ide pladde noch eingebaut habe wo ich dann debian draufgeknallt habe - weil so ein linux profi bin ich dann doch nicht der das fehler dann irgendwie beheben könnte

ne für meine zwecke reicht der isgenug vollkommen. an sich würd ich sogar mit noch weniger zufrieden sein...

aber ich muss das ganze erst lokal ausprobieren und herr von der sache sein damit wenn der server freigeschaltet ist ich sofort loslegen kann und meine ganzen pages transferieren kann..

ich denk aber ich bestell den heute noch.. dauert ja eh bis der fertig ist..

sledge0303
10.01.07, 18:01
Hör mir blos mit Sarge + SATA auf... hatte das für einen Kunden mal einrichten dürfen. Er hatte eine Karte drin wo der Anbieter auch einen Linux Treiber auf der CD hatte. Diesen kompiliert und der Ärger ging erst richtig los...
Es ging erst als ich per VMWare Debian installiert hatte und einen Kernel mit seiner SATA Karte kompiliert hatte.
Hatte mich einen ganzen Tag gekostet das Schrotteil endlich zum booten zu bringen.

Welchen Server willst den mieten? Isgenug oder einen mit etwas mehr power unter der Haube?

guenter
10.01.07, 17:50
nene keine sorge will eh etch installieren. habe mit sarge + sata schon genügend probleme gehabt (hier @home).

etch brauch ich eh wegen php5 - da ich es nicht selber kompilieren will/kann, und da etch eh in januar 2007 stable wird - ist das alles halb so wild

noch hab ich ja keinen server @ovh - ich hoffe nur die werden nicht ausverkauft wenn ich einen bestelle ^^

sledge0303
10.01.07, 17:20
Wie gesagt, es klappt dann aber auch nur mit Etch (SATA). Wenn du Sarge installieren möchtest, solltest das innerhalb einer chroot Umgebung laufen lassen unter Etch ... oder halt die Images von OVH nutzen.

Sarge müsste offensichtlich gepatched werden um es so zum laufen zu bringen. Ist mir aber den Ärger nicht wert, zudem Etch ja eh bald stable wird.

guenter
10.01.07, 16:57
ok cool danke! als hätteste gedanken lesen können

habe aber auch auf der debianpage ne anleitung gefunden:

http://www.debian.org/releases/stabl...apcs04.html.de

bzw per google nen quickie:
http://www.debuntu.org/2006/05/14/51...n-based-system

dürften sich an sich alle decken ausser das deiner remotesystem/ovh spezifischer ist..

werd ich dann ersteinmal lokal testen/ausprobieren.

sledge0303
10.01.07, 16:38
oder willst du mir damit sagen, dass es eigentlich völlig egal ist welches bzw. wie debian installiert wird da ich über den remote system es ganz einfach selber installieren kann ?
Das wäre das einfachste...
Bei mir läuft Etch auf der Kiste, wenn du das Tutorial als Vorlage nehmen willst, musst den Debootstrap von Debian statt Ubuntu nehmen:

wget http://ftp.debian.org/debian/pool/ma....3.3.1_all.deb

nano /etc/apt/sources.list
deb-src http://ftp2.de.debian.org/debian etch main
deb http://ftp2.de.debian.org/debian-security etch/updates main

apt-get install ssh grub dash initramfs-tools kernel-image-2.6-686

Rest wie gehabt!

guenter
10.01.07, 16:30
hallo!

ich möchte nicht undankbar erscheinen (also danke schonmal für die antwort) - aber für welche frage ist denn die antwort?

oder willst du mir damit sagen, dass es eigentlich völlig egal ist welches bzw. wie debian installiert wird da ich über den remote system es ganz einfach selber installieren kann ?

das wäre natürlich ideal³

ich seh grad du hast nen tutorial für ubuntu gemacht (http://forum.ovh.de/showthread.php?t=163) ich hoffe ich krieg das mit debian so gebacken..

leider lässt sich so ein rescue system zuhause nicht virtualisieren


ps: guenter ohne h und mit n

sledge0303
10.01.07, 15:42
Guether,

wenn du einen Server mit IDE Platten hast, kannst Debian Sarge from scratch aus dem Rescue hinaus installieren. Bei SATA Platten wäre es besser gleich Etch zu installieren. So müsstest für Sarge erstmal den Kernel patchen usw usf aber Etch wird demnächst Stable und würdest so eine "Investition" für die Zukunft einleiten

guenter
10.01.07, 14:08
ich les hier grade dass das basis/minimal debian system nicht gerade 100%ig ideal sind.. aber an sich kann man doch:
a) die partitionen nachträglich noch umändern, oder nicht?
b) bind per aptitude / apt-get remove / dpkg entfernen?
c) den zweiten ssh key für den support entfernen?

wie siehts aus mit dem swap, der lässt sich nach einer installation auch umändern, oder nicht? wieviel wird denn default mäßig eingestellt?

mika
27.12.06, 09:40
Hab zwar keinen der Testserver mehr erhalten können und deshalb mal den Isgenug gemietet.

Bisher bin ich durchaus sehr angetan, besonders vom Supportforum und dem Manager.
Besonders Kundenfreundlich finde ich die monatliche Laufzeit und das keine Setupgebühren anfallen,was nur ein bischen nervt sind die Hinweismails ,das BlaBla bald ausläuft, die mehrmals verschickt werden.
Das könnte man doch auf einmal begrenzen, so um die 10 Tage vor Ablauf...

Bis auf den vorgestrigen ausfall des passwortversandes hat eine Neuinstallation immer ohne Mukken geklappt.
Auch finde ich die Anbindung mehr als ausreichend.
Wünschenswert währe nur eine Aufstockung des Ram.
Hat man TS, einen GS und dazu noch ein Test-Forum laufen, merkt man doch, das der gute Isgenug seine Grenzen schon überschreitet.

Aber ich denke, das ich meinen Stamm und Hauptprovider nun gefunden habe.
Gruß an alle und nen
Guten Rutsch ins Jahr 2007

Fritz
26.12.06, 05:02
apropos T-Online....in der Nacht vom 24.12. / 25.12. waren von T-Online die Domains ovh.de und ovh.com und alle dazugehörigen Subdomains stundenlang nicht erreichbar. Mein Testserver war nur über die IP erreichbar.
http://ovh.net/ war auch erreichbar.
Genaue Zeiten und andere Verbindungen neben T-Online habe ich aus Zeitmangel nicht. Schließlich war Feiertag
Gruß Fritz

chrit
25.12.06, 19:42
Bin auch voll des lobes zu den Testservern, wobei ich mir dann doch eine Aufstockung des RAMs auf 512 MB wünschen würde.

Abzüge in der B-Note:

Für viele der Hilfeseiten, musste ich mein Französischen Wörterbuch (Schule machts nötig) rausholen. Wird aber schon von Tag zu Tag, mehr auf deutsch eingestellt, gut Ding ...

Mein Hauptproblem, meine Domain mag meinen Server nicht, habe es nach anleitung gemacht, ging net. Habe es auf anderen Wegen probiert, ging net.
Mail an den Service => Nutzen Sie die Anleintung.


Wenn alles andere so bleibt, kann ich mir sehr gut vorstellen auch nach der Testphase, den Server zu halten (oder nen größeren).
Außer den Problemchen, Top-Service, Top-Leistung.

Frohes Restfest und guten Rutsch

PS die Ping Zeiten sind immer zwischen 35 und 50ms, ist gut so, wenn die bei mir gegen 120,s gehen, log ich mich in den Server ein, bekomme nen Schlaganfall und drücke schnellstmöglich den Reinstall-Button im Manager, weil die Kiste sich SW-mäßig wieder total zerlegt hat.

matze
24.12.06, 15:24
Der Manager ist gut aufgebaut und sehr transperent, gut gefällt mir das insten der os systeme, was auch ohne probs der verschiedenen dist. läuft.

was noch fehlt ist eine ubuntu instalation (bin ein freund von ubuntu) ,als adminoberfläche könnte man noch debian/ubuntu und VHCS anbieten. VHCS habe ich ohne probs auf ein nacktes debian aufgespielt.

leider hat der support etwas auf sich warten lassen da ich immer noch auf eine antwort warte.deshalb denke ich das dem Manager auch noch ein ticketsystem fehlt ,so das der schriftverkehr im manager festgehaten wird

pings und tracert sind wie bei meinen vorredner ,also voll ok

ich wünsche hier allen ein frohes weihnachtsfest
gruss matthias

Simi
24.12.06, 10:05
Zitat Zitat von phor
Also der Gameserver läuft gut, nur gerade hier auf T-Online (DSL16K mit fastpath) extreme Pingschwankungen... zwischen ~45 (was absolut okay ist) und dann wieder >120 (was nicht mehr okay ist)...
Das kann ich so nicht bestätigen, habe erst einen CS 1.6 getestet und danach auch noch mit einem CSS alles getestet, mein Ergebnis:

Ping mit DSL 16k von 1und1 also auch T-Com mit Fastpath sind im Durschnitt bei mir, 32ms

Absolut zufriedenstellend

In diesem Sinne,

Frohe Weihnachten ;-)

phor
23.12.06, 14:15
Also der Gameserver läuft gut, nur gerade hier auf T-Online (DSL16K mit fastpath) extreme Pingschwankungen... zwischen ~45 (was absolut okay ist) und dann wieder >120 (was nicht mehr okay ist)...

Hier müsste Anbindungstechnisch auf jeden FAll etwas gemacht werden.

Marcus
23.12.06, 09:32
Huhu,
so habe noch einen gefunden. Wieder Debian minimal image =)

logrotate wird nicht mit installiert. Es gibt aber ein crontab der logroate immer aufrufen will. Geht natürlich nicht da nicht vorhanden. Gibt dann immer schöne mails =)

/etc/cron.daily/logrotate:
/etc/cron.daily/logrotate: line 3: /usr/sbin/logrotate: Datei oder Verzeichnis
+nicht gefunden
run-parts: /etc/cron.daily/logrotate exited with return code 127

Simi
22.12.06, 11:19
Ich hab heut nochmal die Anbindung geprüft.

Viel besser als am Anfang [von 1und1 also T-Com]

Target Name: ks31084.kimsufi.com
IP: 213.186.58.101
Date/Time: 22.12.2006 12:16:09

1 0 ms 0 ms 0 ms 0 ms 0 ms 0 ms 0 ms 0 ms 0 ms 0 ms fritz.fonwlan.box [192.168.178.1]
2 6 ms 6 ms 6 ms 7 ms 7 ms 6 ms 6 ms 6 ms 7 ms 6 ms rtsl-dtmd-de05.nw.mediaways.net [213.20.63.46]
3 7 ms 6 ms 6 ms 6 ms 6 ms 6 ms 6 ms 6 ms 6 ms 6 ms rmwc-dtmd-de04-gigaet-0-0.nw.mediaways.net [62.53.134.65]
4 24 ms 24 ms 24 ms 24 ms 24 ms 24 ms 24 ms 24 ms 24 ms 24 ms [195.71.254.41]
5 14 ms 13 ms 13 ms 13 ms 13 ms 13 ms 13 ms 13 ms 14 ms 14 ms rmwc-frnk-de01-so-1-3-0-0.nw.mediaways.net [195.71.254.77]
6 -32764 ms -32764 ms -32764 ms 24 ms -32764 ms -32764 ms -32764 ms 24 ms 24 ms 24 ms rmwc-frnk-de03-gigaet-0-0.nw.mediaways.net [62.53.239.155]
7 24 ms 24 ms 25 ms 24 ms 24 ms 24 ms 24 ms 24 ms 23 ms 24 ms rmws-pars-fr02-pos-6-0.nw.mediaways.net [213.20.249.170]
8 24 ms 24 ms 24 ms 24 ms 25 ms 24 ms 25 ms 24 ms 25 ms 24 ms [62.52.51.161]
9 24 ms 24 ms 24 ms 24 ms 25 ms 25 ms 24 ms 24 ms 24 ms 24 ms Ovh.sfinx.tm.fr [194.68.129.144]
10 25 ms 25 ms 24 ms 24 ms 25 ms 25 ms 24 ms 24 ms 24 ms 25 ms p19-4-m2.routers.ovh.net [213.251.130.147]
11 24 ms 24 ms 25 ms 24 ms 24 ms 24 ms 24 ms 24 ms 25 ms 24 ms ks31084.kimsufi.com [213.186.58.101]

MFG.
Simi

tonif
21.12.06, 07:24
Hallo Fritz,

ja werde ich gerne machen, nur leider konnte ich den text nicht in der shell kopieren, deshalb die screens.

gruß toni

Fritz
21.12.06, 00:10
Hi Tonif,
Du könntest mir einen persönlichen Gefallen tun, (und eventuell einigen anderen Mitgliedern auch?), wenn Du Deine Ergebnisse in Textform und nicht als Screenprint postest. Vielen Dank im voraus
Gruß Fritz
P.S. hätte Dich gerne per PM oder Email gefragt, aber auch Deine Emailadresse hast Du hier im Forum disabled)

domi
19.12.06, 16:22
Bei allen Tests sieht man sehr deutlich: Die Anbindung von ovh.fr ist einwandfrei, das Routing von DE nach FR lässt von manchen Providern/Carriern aus zu wünschen übrig. Vielleicht findet ovh hierfür in FR noch passende Peeringpartner, um diese Schwachstellen auszumärzen.

Gruß
Dominique Görsch

sledge0303
19.12.06, 06:55
Zitat Zitat von Simi
Was mir heute Nacht noch aufgefallen ist:

- Bei der Wahl des Betriebssystems z.B. bei der Reinstallation wird bei Plesk nicht wirklich das System angezeigt.


- Außerdem hab ich festgestellt das ich direkt über www.ovh.de nicht in mein Interface komme, da sagt er mir immer falsches Passwort.

Ich muss dann immer über https://www.ovh.de/managerv3/beta/ reingehen


MFG.
Simiii
Kann ich so direkt nicht bestätigen. Über ovh.de komme ich beim ersten mal immer in das Kundenmenu, aber nach dem logout/timeout die ovh.de Seite erneut aufgerufen, wird mir auch immer zuerst ein falsches Passwort angezeigt.
Beim 3. oder 4. mal klappt es dann aber.

Simi
19.12.06, 06:19
Was mir heute Nacht noch aufgefallen ist:

- Bei der Wahl des Betriebssystems z.B. bei der Reinstallation wird bei Plesk nicht wirklich das System angezeigt.


- Außerdem hab ich festgestellt das ich direkt über www.ovh.de nicht in mein Interface komme, da sagt er mir immer falsches Passwort.

Ich muss dann immer über https://www.ovh.de/managerv3/beta/ reingehen


MFG.
Simiii

Marcus
19.12.06, 01:38
Huhu,
da ich auch einer der glücklichen bin die den Server testen dürfen, will ich auch gleich mal ein paar Sachen einbringen.

Als erstes sind mir zwei Fehler bei der Bestellung aufgefallen.
1. Wo man sich den Vertrag ansehen soll heißt es am Anfang "J'ai lu et j'accepte les conditions générales d'hébergement dédié (den Vertrag sehen)". Der erste teil müßte irgendwie noch übersetzt werden. Mir sagt er nämlich garnichts *g*

2. Man kann sich den Vertrag nicht anzeigen lassen. Bei mir hieß es nur:
Code:
Nicht existierende Datei bzw. wird gerade erstellt.

    * Zurück zur vorhergehenden Seite, klicken Sie hier

Bitte versuchen Sie es später noch einmal, oder informieren Sie uns über den Fehler: kundendienst@ovh.de
Wenn man den zustimmen soll, dann sollte man ihn irgendwie auch sofortz lesen können.

Nun eine Sachen zu der Debian minimal installation
Es läuft bind bei der minimal installation das sollte man ändern, Die meisten werden den wohl nicht wirklich brauchen, und wenn doch können die ihn sich ja nachinstallieren. Heißt ja schließlich minimal installation.

Bzw. die Partitionierung ist auch nicht ganz so toll gewählt.

Dann hab ich mir mal Testweise Gentoo installieren lassen. Man soll ja testen *g*
Unter Gentoo geht bei mir das "Real Time Monitoring" nicht mehr. weiß jetzt nicht ob es an Gentoo liegt oder es einfach ein anderes Problem grade gibt. In moment heißt es zumindest: "Lesfehler der RTM-Werte."

Dann zu guter letzt noch ein kleiner Fehler. Unter Debian zeigte mir das "Real Time Monitoring" ne Festplatten Temperatur von -1 Grad an. Das ist doch sicher auch nicht korrekt oder? Wenn doch dann zieh ich diese Aussage zurück



PS. Ein System wo man Fehler etc. suchen könnte wäre auch nicht schlecht. So könnte man erstmal gucken ob der Fehler vielleicht nicht schon gemeldet wurde.

PPS. Das Kundenmenü ist erste Sahne das gefällt mir richtig gut =)))

tonif
18.12.06, 22:47
Hallo,
erstmal vorab, nein ich habe keinen testserver aber ich teste so gut ich kann mit
ich habe gerade auch mal ein traceroute mit versatel gemacht und die werte sehen eigentlich gut aus

ich habe eine 6000er leitung

traceroute to 213.186.58.101 (213.186.58.101), 30 hops max, 40 byte packets
1 fritz.fonwlan.box (192.168.178.1) 0.436 ms 0.360 ms 0.280 ms
2 muedsl-82-207-232-001.citykom.de (82.207.232.1) 16.068 ms 15.412 ms 14.270 ms
3 muersmb-v18.citykom.de (195.202.33.67) 10.437 ms 10.695 ms 10.815 ms
4 ge-09-05.dor002isp005.versatel.de (62.214.94.13) 12.455 ms 11.821 ms 12.287 ms
5 hhb2isp5.versatel.de (62.214.110.109) 31.982 ms 110.181 ms 18.366 ms
6 hbg-b2-link.telia.net (213.248.77.105) 19.022 ms 20.423 ms 18.525 ms
7 hbg-bb1-link.telia.net (80.91.249.197) 18.211 ms 21.124 ms 18.647 ms
8 ffm-bb1-pos7-0-0.telia.net (213.248.64.42) 29.984 ms 22.901 ms 24.100 ms
9 ffm-b3-link.telia.net (80.91.249.137) 23.182 ms 22.530 ms 23.121 ms
10 teleglobe-117014-ffm-b3.telia.net (213.248.69.38) 22.390 ms 22.959 ms 23.154 ms
11 80.231.65.66 (80.231.65.66) 33.555 ms 31.706 ms 32.456 ms
12 if-2-0.core2.PG1-Paris.teleglobe.net (80.231.73.5) 35.324 ms 33.045 ms 32.654 ms
13 if-11-1.har1.PG1-Paris.teleglobe.net (80.231.73.66) 88.891 ms 210.535 ms 220.960 ms
14 10giga.th1-1-6k.routers.ovh.net (213.186.32.241) 37.113 ms 31.904 ms 31.884 ms
15 p19-4-m2.routers.ovh.net (213.251.130.147) 36.005 ms 32.125 ms 32.479 ms
16 ks31084.kimsufi.com (213.186.58.101) 39.299 ms 32.661 ms 31.976 ms


Edit

habe gerade auch noch ein mtr gemacht und hier

7. hbg-bb1-link.telia.net
scheint es nicht so zu laufen
kommen ständig ????????????????????????????
bzw. Loss% wird mit über ca.35% angezeigt


http://www.webtoni.de/Bildschirmfoto2.jpg
http://www.webtoni.de/Bildschirmfoto1.jpg

yoyo
18.12.06, 22:42
Zitat Zitat von phor
Mal was anderes. Im Kundenmenü kann man u.a. Distributionen mit Plesk (wahlweise 7.5 / 8.0) wählen. Bei beidem steht allerdings nicht dabei, welche Distribution konkret zum Einsatz kommt...?! Suse?
afaik ist das Fedora Core 4...

dennisda
18.12.06, 22:40
habe mal meinem beitrag editiert. man sieht starke schwangkungen.

phor
18.12.06, 22:39
Mal was anderes. Im Kundenmenü kann man u.a. Distributionen mit Plesk (wahlweise 7.5 / 8.0) wählen. Bei beidem steht allerdings nicht dabei, welche Distribution konkret zum Einsatz kommt...?! Suse?

domi
18.12.06, 22:37
Zitat Zitat von dennisda
Alles häng vorm Router von OVH, danach flutscht es wieder.
Nutz unter Linux mal "mtr" statt des Traceroute, da sieht man die Zeiten und das Verhalten der Hops schöner.

Gruß
Dominique Görsch


PS: Ich meine es gibt auch einen Windows-Port davon.

dennisda
18.12.06, 22:34
Ich komme auch nochma.

Vom RZ Strato Berlin:

Code:
1  10.169.14.234  0.000 ms   0.000 ms   0.000 ms
 2  85.214.0.161  1.368 ms   1.427 ms   0.812 ms
 3  85.214.1.254  12.402 ms   12.349 ms   12.421 ms
 4  decix.proxad.net (80.81.192.223)  12.891 ms   12.850 ms   12.886 ms
 5  amsterdam-6k-1-po100.intf.routers.proxad.net (212.27.56.38)  20.228 ms   20.208 ms   20.245 ms
 6  * londres-6k-1-po100.intf.routers.proxad.net (212.27.56.41)  28.598 ms *
 7  * * *
 8  * * *
 9  * p19-6k-2-po4.intf.routers.proxad.net (212.27.50.14)  31.102 ms *
10  10giga.p19-2-6k.routers.ovh.net (213.186.32.134)  29.044 ms   29.124 ms   29.036 ms
11  p19-18-m1.routers.ovh.net (213.186.32.56)  29.447 ms   29.314 ms   29.380 ms
12  ks32964.kimsufi.com (213.251.164.75)  29.503 ms   29.071 ms   29.225 ms
und nochmal von mir zum Server:


Routenverfolgung zu ks32964.kimsufi.com [213.251.164.75] über maximal 30 Abschnitte:

1 <1 ms <1 ms <1 ms fritz.fon.box [192.168.178.1]
2 35 ms 35 ms 35 ms 217.0.116.240
3 35 ms 35 ms 35 ms 217.237.155.182
4 39 ms 39 ms 39 ms hh-ea2.HH.DE.net.DTAG.DE [62.154.33.70]
5 37 ms 38 ms 38 ms 62.156.139.194
6 57 ms 77 ms 56 ms ge2-1-10G.ar3.CDG2.gblx.net [67.17.105.234]
7 55 ms 57 ms 55 ms 10giga.gsw-1-6k.routers.ovh.net [213.186.32.130]

8 52 ms 52 ms 52 ms p19-18-m1.routers.ovh.net [213.251.130.184]
9 52 ms 52 ms 53 ms ks32964.kimsufi.com [213.251.164.75]

Ablaufverfolgung beendet.
Alles häng vorm Router von OVH, danach flutscht es wieder.

*edit*

seit dem Letzen sind 5min vergangen:

Code:
  



Routenverfolgung zu ks32964.kimsufi.com [213.251.164.75]  über maximal 30 Abschn
itte:

  1    <1 ms    <1 ms    <1 ms  fritz.fon.box [192.168.178.1]
  2    35 ms    35 ms    35 ms  217.0.116.240
  3    36 ms    36 ms    35 ms  217.237.155.182
  4    39 ms    39 ms    39 ms  hh-ea2.HH.DE.net.DTAG.DE [62.154.33.70]
  5    38 ms    39 ms    39 ms  62.156.139.194
  6   180 ms   223 ms   231 ms  ge2-1-10G.ar3.CDG2.gblx.net [67.17.105.234]
  7    56 ms    55 ms    55 ms  10giga.gsw-1-6k.routers.ovh.net [213.186.32.130]

  8    52 ms    52 ms    52 ms  p19-18-m1.routers.ovh.net [213.251.130.184]
  9    52 ms    52 ms    52 ms  ks32964.kimsufi.com [213.251.164.75]

Ablaufverfolgung beendet.

domi
18.12.06, 22:15
Namnd zusammen,


ich hab mal von diversen Standorten aus getracert:

Von Arcor Viersen/linker Niederrhein
Code:
                                                Packets               Pings
 Host                                         Loss%   Snt   Last   Avg  Best  Wrst StDev
 1. dslb-084-060-192-001.pools.arcor-ip.net    0.0%   250   44.4  55.0   8.5 242.9  40.7
 2. dus-145-254-4-165.arcor-ip.net             0.0%   250   71.1  60.2   8.2 250.6  46.9
 3. par-145-254-19-114.arcor-ip.net            0.0%   250   60.0  67.9  20.5 187.4  31.8
 4. Ovh.sfinx.tm.fr                            0.0%   250   23.1  73.7  20.3 340.1  46.1
 5. p19-6-m2.routers.ovh.net                   0.0%   250   46.3  77.9  23.3 289.6  48.6
 6. ks35650.kimsufi.com                        0.0%   249   68.6  70.0  20.4 254.6  38.8

Aus dem myLoc-Rechenzentrum Düsseldorf (fastIT GmbH)
Code:
                                                Packets               Pings
 Host                                         Loss%   Snt   Last   Avg  Best  Wrst StDev
 1. 62-141-44-1.eth.dus1.de-infra.fastit.net   0.0%   315    0.3   0.3   0.3   1.4   0.1
 2. lcgw-d2-gig.dus1-de.vmbn.net               0.0%   315    0.3   7.2   0.3 203.6  30.9
 3. dus-145-253-14-73.arcor-ip.net             0.0%   315    0.5   0.5   0.4   1.0   0.1
 4. dus-145-254-4-205.arcor-ip.net             0.0%   315    0.6   4.8   0.5 188.6  23.0
 5. par-145-254-19-114.arcor-ip.net            0.0%   315   13.0  13.0  12.9  14.7   0.1
 6. Ovh.sfinx.tm.fr                            0.0%   315   13.7  24.0  13.5 228.7  38.5
 7. p19-6-m1.routers.ovh.net                   0.0%   315   13.9  13.9  13.8  16.9   0.2
 8. ks35650.kimsufi.com                        0.0%   315   13.9  13.8  13.5  22.4   1.0

Aus dem Schlund-Rechenzentrum Karlsruhe (1&1)
Code:
                                                  Packets               Pings
 Host                                           Loss%   Snt   Last   Avg  Best  Wrst StDev
 1. 10.255.255.253                               0.0%   350    1.9   3.1   1.5  92.3   6.4
 2. gw-distp-a.bs.ka.schlund.net                 0.0%   350    0.7   5.8   0.6 189.5  25.4
 3. a0c1.gw-backbone-c.bad.schlund.net           0.0%   350    1.5   4.9   1.4 190.8  20.7
 4. te-2-1.gw-backbone-c.lon.ffm.schlund.net     0.0%   350   17.0  22.9  16.9 289.2  27.8
 5. ae0.gw-backbone-a.lon.schlund.net            0.0%   350   17.0  18.4  17.0  94.3   8.5
 6. so-2000.gw-backbone-a.ams.schlund.net        0.0%   350   24.1  27.2  24.0 134.2  16.3
 7. amsix-6k-1.routers.proxad.net               20.9%   350   24.3  25.9  24.2 169.4  13.2
 8. londres-6k-1-po100.intf.routers.proxad.net  26.3%   350   32.5  32.9  32.4  56.0   2.7
 9. cbv-6k-2-v828.intf.routers.proxad.net       84.0%   350   41.1  41.6  40.4  73.8   4.8
10. th2-6k-1-po200.intf.routers.proxad.net      84.5%   350   40.3  41.1  40.2  58.2   3.2
11. p19-6k-2-po4.intf.routers.proxad.net        49.9%   350   40.4  41.3  40.3  63.5   4.0
12. 10giga.p19-2-6k.routers.ovh.net              0.0%   350   40.7  48.2  40.6 246.9  31.6
13. p19-6-m2.routers.ovh.net                     0.0%   350   41.0  41.0  40.9  52.3   0.6
14. ks35650.kimsufi.com                          0.0%   350   40.7  40.6  40.6  41.6   0.1

Aus dem Intergenia-Rechenzentrum Düsseldorf (Server4You)
Code:
                                                        Packets               Pings
 Host                                                 Loss%   Snt   Last   Avg  Best  Wrst StDev
 1. static-ip-85-25-139-1.inaddr.intergenia.de         0.0%   301    0.4   3.9   0.4  99.7  11.7
 2. static-ip-85-25-255-169.inaddr.intergenia.de       0.0%   300    4.2   3.0   1.7  25.8   2.6
 3. Intergenia-TEN.FRA-2-eth130-144.de.lambdanet.net   0.3%   300   12.8   6.1   0.3 134.4  18.4
 4. FRA-1-pos210.de.lambdanet.net                      0.0%   300    0.3   2.4   0.3  68.1   6.5
 5. PAR-4-pos200.fr.lambdanet.net                      0.0%   300   10.2  11.9  10.1  82.1   7.5
 6. ovh.freeix.net                                     0.0%   300   10.5  20.3  10.3 209.3  30.9
 7. p19-6-m1.routers.ovh.net                           0.0%   300   14.2  11.5  10.7  29.4   2.7
 8. ks35650.kimsufi.com                                0.3%   300   19.8  11.2  10.4  20.9   2.2
Mal abgesehen von dem chaotischen Routing bei Schlund/1&1 sieht das überall sonst sehr gut aus. Ich versuche im laufe des Abends noch an ein MTR aus dem freenet-Rechenzentrum in Düsseldorf zu kommen.

Gruß
Dominique Görsch

bene
18.12.06, 21:46
Hm ja kann schon sein - aber es eigentlich eh beschämend, dass ein derartig grosser ISP wie T-Online international so schwach ist... Die Verbindungsqualität in die USA z.Bsp. ist häufig auch unter aller Sau - hatte damals mit T-DSL immer lieber jeden andern Provider genommen, schlechter als T-Off war keiner

yoyo
18.12.06, 21:45
Mhh, das scheint ja auch alles gut zu sein, auch über die Pings meckere ich nicht. Aber es ist mir einfach ein Rätsel, wieso die Bandbreite zu T-Online oft schwankt und nie Vollauslastung erreicht... *kratz*

dennisda
18.12.06, 21:40
kann es daran liegen das ich nähe Hannover wohne ? mit Routing habe ich mich bis jetze nicht so sehr beschäftigt.

bene
18.12.06, 21:35
@dennisda: Auch von dir aus ist es ja völlig i.O.

Interessant wäre nur warum T-Online bei dir über GlobalExchange routet, bei yoyo dagegen über Teleglobe...

dennisda
18.12.06, 21:34
Code:
Routenverfolgung zu ks32964.kimsufi.com [213.251.164.75]  über maximal 30 Abschn
itte:

  1    <1 ms    <1 ms    <1 ms  fritz.fon.box [192.168.178.1]
  2    34 ms    36 ms    35 ms  217.0.116.240
  3    35 ms    35 ms    35 ms  217.237.155.182
  4    39 ms    39 ms    39 ms  hh-ea2.HH.DE.net.DTAG.DE [62.154.33.70]
  5    38 ms    38 ms    39 ms  62.156.139.194
  6    56 ms    56 ms    57 ms  ge2-1-10G.ar3.CDG2.gblx.net [67.17.105.234]
  7    56 ms    56 ms    56 ms  10giga.gsw-1-6k.routers.ovh.net [213.186.32.130]

  8    51 ms    52 ms    52 ms  p19-18-m1.routers.ovh.net [213.251.130.184]
  9    52 ms    52 ms    52 ms  ks32964.kimsufi.com [213.251.164.75]

Ablaufverfolgung beendet.
Code:
Routenverfolgung zu ks32964.kimsufi.com [213.251.164.75]  über maximal 30 Abschn
itte:

  1    <1 ms    <1 ms    <1 ms  fritz.fon.box [192.168.178.1]
  2    36 ms    35 ms    35 ms  217.0.116.240
  3    35 ms    36 ms    35 ms  217.237.155.182
  4    39 ms    39 ms    39 ms  hh-ea2.HH.DE.net.DTAG.DE [62.154.33.70]
  5    38 ms    39 ms    39 ms  62.156.139.194
  6    55 ms    57 ms    56 ms  ge2-1-10G.ar3.CDG2.gblx.net [67.17.105.234]
  7    80 ms   220 ms   223 ms  10giga.gsw-1-6k.routers.ovh.net [213.186.32.130]

  8    52 ms    53 ms    52 ms  p19-18-m1.routers.ovh.net [213.251.130.184]
  9    52 ms    53 ms    52 ms  ks32964.kimsufi.com [213.251.164.75]

Ablaufverfolgung beendet.

bene
18.12.06, 21:33
Also das Routing von T-Online sieht doch recht ordentlich aus - 60ms ist ohne FastPath ja völlig normal.
Auch das Routing über Telefonica/ MediaWays... Da dürftest du auch keine Speedprobleme haben, bei mir läufts auch übers SFINX und 1a Speed.
Einzig M-Net sieht etwas "naja" aus, die Routen es scheinbar über London...

Von mir siehts übrigens so aus:
Code:
Routenverfolgung zu ks35475.kimsufi.com [87.98.240.71]  über maximal 30 Abschnitte:

  1    <1 ms    <1 ms    <1 ms  arcorgate.b.smooth.im [192.168.18.1]
  2     7 ms     6 ms     6 ms  dslb-088-073-064-001.pools.arcor-ip.net [88.73.64.1]
  3     7 ms     7 ms     7 ms  bln-145-254-5-161.arcor-ip.net [145.254.5.161]
  4    24 ms    24 ms    24 ms  par-145-254-19-114.arcor-ip.net [145.254.19.114]
  5    25 ms    24 ms    24 ms  Ovh.sfinx.tm.fr [194.68.129.144]
  6    25 ms    25 ms    25 ms  213.251.190.21
  7    25 ms    24 ms    24 ms  ks35475.kimsufi.com [87.98.240.71]

Ablaufverfolgung beendet.

Simi
18.12.06, 21:29
Hier nochmal der Tracert von mir (1und1)

18.12.2006 22:26:35

Tracing Route to ks31084.kimsufi.com:

Hop # 1 <10 ms 192.168.178.1 fritz.fonwlan.box
Hop # 2 42 ms 213.20.63.8 rtsl-dtmd-de06.nw.mediaways.net
Hop # 3 42 ms 62.53.134.65 rmwc-dtmd-de04-gigaet-0-0.nw.mediaways.net
Hop # 4 63 ms 195.71.254.41
Hop # 5 48 ms 195.71.254.77 rmwc-frnk-de01-so-1-3-0-0.nw.mediaways.net
Hop # 6 59 ms 62.53.239.155 rmwc-frnk-de03-gigaet-0-0.nw.mediaways.net
Hop # 7 60 ms 213.20.249.170 rmws-pars-fr02-pos-6-0.nw.mediaways.net
Hop # 8 59 ms 62.52.51.161
Hop # 9 59 ms 194.68.129.144 Ovh.sfinx.tm.fr
Hop # 10 60 ms 213.251.130.147 p19-4-m2.routers.ovh.net
Hop # 11 67 ms 213.186.58.101 ks31084.kimsufi.com

Trace Route Complete

yoyo
18.12.06, 21:25
Code:
Routenverfolgung zu files.yoyos-blog.com [213.251.166.111]  über maximal 30 Absc
hnitte:

  1     1 ms     1 ms     1 ms  fritz.box [192.168.178.1]
  2     *        *        *     Zeitüberschreitung der Anforderung.
  3    45 ms    43 ms    44 ms  217.237.155.242
  4   167 ms    49 ms    49 ms  f-ea5.F.DE.net.DTAG.DE [62.154.17.238]
  5    50 ms    49 ms    51 ms  62.156.138.190
  6    58 ms    58 ms    58 ms  80.231.65.66
  7    59 ms    59 ms    62 ms  195.219.215.2
  8    60 ms    59 ms    59 ms  if-1-0.core1.PG1-Paris.teleglobe.net [80.231.72.
17]
  9    59 ms    59 ms    59 ms  if-9-2.har1.PG1-Paris.teleglobe.net [80.231.72.4
6]
 10    58 ms    58 ms    60 ms  10giga.th1-1-6k.routers.ovh.net [213.186.32.241]

 11    58 ms    58 ms    59 ms  p19-18-m2.routers.ovh.net [213.186.32.57]
 12    60 ms    60 ms    59 ms  files.yoyos-blog.com [213.251.166.111]

Ablaufverfolgung beendet.

hrmm... es gibt scheinbar nur probs mit t-online... wenn sich das noch ändert, habe ich hier glaube ich meinen traum-server-anbieter gefunden

Simi
18.12.06, 21:24
Kann ich bestätigen, hänge mit 1und1 also T-Com drann.


Das Interface.... ein Traum!

Was dort geleistet wurde, habe ich zuvor noch bei keinem anderen Hoster feststellen können.

Ein paar kleine Fehler bei der sprachlichen Umsetzung, aber das wird wohl schnell behoben ;-)


Werde dann mal weiter testen und probieren ;-)

phor
18.12.06, 21:19
Code:
traceroute to bla.ath.cx (213.251.170.xxx), 30 hops max, 40 byte packets
1 ac1-mdsl.muc2.m-online.net (82.135.7.1) 43.292 ms 67.903 ms 67.260 ms
2 eth1-3.rs3.muc2.m-online.net (82.135.16.149) 42.306 ms 46.441 ms 42.434 ms
3 gi2-23.r1.muc2.m-online.net (212.18.7.29) 67.475 ms 42.197 ms 41.889 ms
4 ge-1-3-0.rt-decix.m-online.net (212.18.6.114) 49.265 ms 48.258 ms 55.423 ms
5 decix.proxad.net (80.81.192.223) 57.146 ms 49.941 ms 49.051 ms
6 amsterdam-6k-1-po100.intf.routers.proxad.net (212.27.56.38) 56.982 ms 60.197 ms *
7 londres-6k-1-po100.intf.routers.proxad.net (212.27.56.41) 64.562 ms 64.425 ms 68.898 ms
8 * * * Request timed out.
9 th2-6k-1-po200.intf.routers.proxad.net (212.27.51.102) 65.384 ms * 64.557 ms
10 * * p19-6k-2-po4.intf.routers.proxad.net (212.27.50.14) 65.092 ms
11 10giga.p19-2-6k.routers.ovh.net (213.186.32.134) 66.414 ms 66.695 ms 64.834 ms
12 p19-25-m1.routers.ovh.net (213.186.32.78) 65.157 ms 86.571 ms 65.770 ms
13 ksxxxxx.kimsufi.com (213.251.170.xxx) 64.664 ms 83.874 ms 67.725 ms
Trace complete
Mnet/Augustakom DSL2k

bene
18.12.06, 21:06
Hi,

interessant wären vielleicht mal ein paar Traceroutes zu euren Kisten, denn T-Online routet scheinbar dann x-mal hin und her...
Von Arcor aus habe ich ca 25ms zu meiner Kiste in Paris

phor
18.12.06, 20:38
Kleine Eindrucksübersicht von mir:

- Kundenmenü von der Systematik her gut - teils noch etwas holprig übersetzt (falls gewünscht, werde ich gerne konkreter)

- Anbindung nach Deutschland (Mnet) im Moment noch recht schwankend. Habe hier im Moment nur ~100KB/s trotz DSL2000. Einige Transfers via wget bei konstant knapp über 1MB/s bis 2MB/s zu versch. deutschen Rechenzentren. (u.a. Vanager)

- Spieletauglichkeit/Pings: zu Mnet (ohne Fastpath) Mittelwert = 73ms ; zu T-Online (mit Fastpath) ~50ms ; bei der bisherigen, kurzen Spielzeit und Beobachtung mit HLSW keine Lags festgestellt

- würde auch eine größere hda1 Partition bevorzugen

- evtl. wären zwei Varianten der Distributionsimages anstrebenswert (richtige Basisinstallation für "Experten" und speziell vorkonfigurierte Installation für Anfänger (wobei ich persönlich bezweifle, dass für Leute die nur via Weboberfläche administrieren, ein dedicated Server das Richtige ist). Ich sehe hier auch großes Marktpotential für eine "günstiges" managed Server Angebot...

andreas
18.12.06, 19:25
trotzdem ist eine kleine / Partiton nicht von Vorteil

Fritz
18.12.06, 19:07
Zitat Zitat von andreas
3.Partitionierung, das ist wirklich suboptimal, wieso wird überhaupt partitoniert ? Bei einer platte doch total irrelvant ?
das sehe ich nicht unbedingt so! Je nach Nutzung des Servers kann Dir (auch durch Fehler) z.B. eine var- oder home-partition 'volllaufen' - hast Du nur eine Partition, legt Dir das sofort den ganzen Server lahm.
Gruß Fritz

andreas
18.12.06, 18:46
Hallo auch von mir hier ein kleines Feedback.

1. Firewall würde ich per default aktivieren und nur ftp ssh und httpd freigeben
2.Bei meinem Suse waren die Paket Listen für das Yast absolut unbrauchbar, für Anfänger sicher eine große Hürde.
3.Partitionierung, das ist wirklich suboptimal, wieso wird überhaupt partitoniert ? Bei einer platte doch total irrelvant ?

sledge0303
18.12.06, 18:37
Ich hab mal ebend ein 100MB Testfile raufgepackt mit Ergebnis:
Alice (mein Anschluss 4 MBit): knapp 505kB/sec
T-Com (Nachbar 6Mbit): 360kB/Sec also genau 3Mbit...

Sonst kann ich mich den Lobeshymnen bislang anschliessen. Servermanager gefällt mir sehr gut. Gerade läuft die Kompilierung des dom0 Kernels für Xen 3.0.3 durch.
"make world" mit 2.6.16.29 Kernel: 1h47min
"make install" knapp 30min
Wenn man bedenkt dass das System auf einen Celeron mit 256MB basiert, sind die Werte nicht so schlecht.

Nachtrag: sollte jemand von Euch auch Xen auf ein Debian basierendes System versuchen zu installieren, dann darf dieses Paket nicht fehlen. Auf all meinen anderen Servern wurde es vorher automatisch mitinstalliert, diesmal aber nicht:
module-init-tools
Wird es nicht installiert, erscheint diese Fehlermeldung beim depmod:
depmod: QM_MODULES: Function not implemented

bene
18.12.06, 18:18
Dann scheint es aber wirklich irgendwo ein Problem mit dem Routing zu T-Online zu geben (die haben ja leider eine absolut miese internationale Anbindung...)

Bei Arcor habe ich jederzeit volle 6MBit im Download...

yoyo
18.12.06, 18:15
Zitat Zitat von dennisda
Ich kann mich auch den anderen Schließen. Die Belastungstest habe ich erfolgreich abschließen können, Was mich etwas dran stört sind die Schwanken. (bin T-Online Kunde).
Dazu muss man sagen, dass es gestern anscheinend Routingprobleme zwischen Teleglobe und T-Online gab. Der Fehler lag dann also nicht bei ovh. Leider fällt mir auch jetzt auf, dass ich beim downloaden noch keine volle 350kb/s erreiche. Vllt. ist die Anbindung an Deutschland schlichtweg unterdimensioniert o.ä.? Ansonsten kann ich nur sagen, dass ich absolut begeister bin.

dennisda
18.12.06, 17:04
Ich kann mich auch den anderen Schließen. Die Belastungstest habe ich erfolgreich abschließen können, Was mich etwas dran stört sind die Schwanken. (bin T-Online Kunde). Sonst Rennt die Kiste wie eine eins. Nu werde ich verfügbarkeitstest durchführen und ggf ausfälle sogfälltig Dokumentieren.

Der bestellvorgang lief auch bei mir einwandfrei durch. nur mansche Sätze waren noch in fr. was aber nicht weiter störte.

Das Interface ist meiner meinung nach einzigartig und vorerst nicht zutopen. Auch da sind einige Sätze in fr. Was ich noch als - Punkt gelten lassen muss, ist das die Online Hilfe bnoch auf fr. ist bzw auf die fr. Seite geleitet wurde.

Sollte dies so bleiben bzw sogar noch verbessern so sehe ich mich gezwungen nachem Test, mich bei ovh.de breit zumachen.

Wie alle festgestellt haben sind es nur kleine mini Fehler . Was ja auch nicht weiter schlimm ist.

Gruß
Dennis

Fritz
18.12.06, 16:47
Hallo OVH-Team,
ich habe den Server gerade erst 'in Besitz genommen' und werde nach und nach alle angebotenen Installationen testen und das Rescue-System 'quälen'

Ich habe noch keine Details, möchte aber trotzdem ein erstes Feedback abgeben:
- Bestellung (kleine, entdeckte Mängel sind schon gemeldet)
- Kundeninterface
- große Auswahl an Leistungen und Konfigurationsmöglichkeiten
- Support - Schnelligkeit, Qualität, Freundlichkeit und Kompetenz
- selbst so kleine Details wie OVHM Version 0.5.4 im Webmin fallen positiv auf
- und vieles mehr

Es macht alles einen sehr guten ersten Eindruck und hat für diese Preisklasse einen erstaunlichen Umfang.

Allein die Entscheidung, 100 Testserver zu vergeben und daß das OVH-Team keine 'Angst' vor einem öffentlichen Forum hat, vermittelt Vertrauen, Kundennähe und dient beiden Seiten! Die Menge der sachlichen und verwertbaren Kritik wird auf jeden Fall überwiegen.

Ich bin guten Mutes, daß aus diesem positiven Start ein langfristiger Erfolg wird.

Gruß Fritz

Angie
18.12.06, 14:34
Hallo,

das mit den Keys gebe ich so weiter.
Wir werden dann darauf hinweisen oder dies zur Wahl stellen.

Um apt/yum/yast oder sogar mal von den Sources aus irgend etwas zu installieren hat man schon die Kenntniss über SSH.
Also schon eine Grundahnung von der Funktion eines Linuxsystems.
Es gibt aber viele, sehr viele Kunden die SSH noch nie benutzt haben und auch nur per Webmin oder Plesk ihre Server administrieren.

Jedenfalls sind ihre Anregungen notiert.

Danke schön.

Grüsse,
Angie

domi
18.12.06, 14:13
Hallo Angie,

ich habe bei Bestellung das Debian Standard Image gewählt.

Die Sache mit den Keys ist ja auch nett gemeint, aber man sollte im vorhinein darauf hinweisen, das lässt das ganze in einem etwas anderen Licht stehen, oder halt eine Wahlmöglichkeit geben.

Bezüglich des Bind: meinen Erfahrungen nach ist es weitaus schwieriger einen Bind zu Administrieren (Zonen einrichten, usw...) als diesen über die entsprechenden Distributionswerkzeuge (apt/yum/yast/...) zu installieren.

Gruß
Dominique Görsch

Angie
18.12.06, 14:00
Hallo,

auf welches der von uns angebotenen Systeme beziehen sich ihre Anmerkungen?

Ich erlaube mir hier noch anzugeben, das die Betriebsysteme die wir im Moment anbieten voll auf den frz. Markt abgestimmt sind. Wir werden alle Ratschläge und Kritiken lesen und auch ernsthaft behandeln. Daher ja auch die Testserver.

Wir haben tausende Kunden die einen Rootserver wegen der hohen Leistung im Vergleich zu einem Shared-Hosting benötigen aber keinerlei Erfahrung im Bereich Linuxadministration haben.
Dies führt dazu das wir vorinstallierte Versionen anbieten.
Aus diesem Grund sind auch die Supportschlüssel ( SSH-Key ) vorinstalliert.
Da wir einen sehr hohen Kundendienst anbieten erlaubt uns dieser Schlüssel in kürzester Zeit den Kunden die mit der Administration des Servers nicht zurecht kommen zu helfen.

Zitat:
Zu 1)
Jeder der Bind braucht, wird ihn selber installieren können. Ihn auf einem standard Image laufen zu haben, halte ich für unnötig.

Leider ist dies nicht so. Es gibt viele unerfahrene Nutzer.
Aber bitte geben Sie mir noch die Distribution an die Sie gewählt haben damit ich alle ihre Kritiken einordnen und auch so ans Developpement weiterreichen kann.
Es können ganz bestimmt einige ihrer Anregungen verwendet werden.

Grüsse,
Angie

dedizierte Rootserver und Outsourcing.

domi
18.12.06, 12:59
Hallo zusammen,

nun möchte ihr hier mal meine ersten Erfahrungen und Gedanken zu Papier bringen:

Sehr gut gefiel mir der Bestellvorgang: schnell, transparent, problemlos. Auch die Bereitstellung erfolgte schnell und sogar an einem Sonntag.

Als ich aber dann das erste mal auf den Server schaute, war ich doch sehr verwundert. Es waren dort zwei SSH-Publickeys hinterlegt, die OVH den Zugriff als root zum Server gewährleisten. Ich fand dann auf den Internetseiten OVH's entsprechende Informationen wieso dies so ist. Dennoch finde ich, sollte so etwas ganz klar im vorhinein genannt werden, oder man hat im Idealfall gar bei der Bestellung die Möglichkeit zu wählen ob man Keys und RTM haben möchte, oder nicht. Auch die Überbleibsel der RTM-Installation die in /root liegen sollten entfernt werden.

Weter gefiel mir folgendes an der Vorkonfiguration nicht:
  1. Bind
  2. inetd
  3. getty's
  4. Partitionierung


Zu 1)
Jeder der Bind braucht, wird ihn selber installieren können. Ihn auf einem standard Image laufen zu haben, halte ich für unnötig.

zu 2)
inetd läuft zwar, hat aber keinerlei konfigurierte Services, diese sind (zum Glück) alle auskommentiert. Also auch unnötig.

zu 3)
Da der Server anscheinend über eine serielle Konsole verfügt, sind die standard Gettys (ALT+1 bis ALT+6) unnötig und könnten aus /etc/inittab entfernt werden. Falls dochmal der Zugriff über Keyboard und Monitor dem Support ermöglicht werden soll, kann man ja den ersten Konsolen-Getty laufen lassen, die anderen sind aber in jedem Fall unnötig.

zu 4)
Wenn man bedenkt, dass per default unter Debian z.B. die Daten des Webservers unter /var/www, die Datenbanken unter /var/lib/mysql, usw.. liegen, macht die Partitionierung (kleines /, großes /home) leider keinen Sinn. Dies sieht man leider immer wieder, ich habe mir bei meinen Servern meist damit beholfen, /var/www in /home/ zu legen und in /var/ nur einen Symlink "www" zu legen der auf /home/www zeigt. Aber auch dieser Workaround ist nur Suboptimal, da es in /var auch andere Verzeichnisse gibt, die sehr gross werden können (z.B. /var/mail oder /var/qmail bei einem großen Mailsystem).

Beispiel 1:
Code:
# du -sh /var/*
1.1M    /var/backups
23M     /var/cache
1.1M    /var/drweb
162M    /var/lib
0       /var/local
4.0K    /var/lock
61M     /var/log
12K     /var/mail
364K    /var/named
955M    /var/qmail       <-- !!
168K    /var/run
36K     /var/spool
332K    /var/state
0       /var/tmp
0       /var/www         <-- !!
Beispiel 2:
Code:
# du -sh /var/*
2,6M    /var/backups
517M    /var/cache
32G     /var/lib        <-- !!
4,0K    /var/local
12K     /var/lock
36M     /var/log
20K     /var/lost+found
20K     /var/mail
4,0K    /var/opt
244K    /var/run
362G    /var/samba      <-- !!
276K    /var/spool
8,0K    /var/tmp
3,3M    /var/www        <-- !!
Im ersten Beispiel sieht man sehr schön das relativ große /var/qmail (dort liegen die Maildirs) und das scheinbar leere /var/www. Hier handelt es sich um den angesprochenen Link auf /home/www in dem dann die Daten liegen. Zugegeben, das 2. Beispiel mit dem extrem großen /var/samba ist ein Spezialfall, dabei handelt es sich um meinen heimischen Fileserver der seinen Inhalt für die Windows PCs via Samba bereit stellt. Dennoch sollte man bedenken, dass /var groß werden kann.


So das wars erstmal von mir.
Gruß
Dominique Görsch