We are in the process of migrating this forum. A new space will be available soon. We are sorry for the inconvenience.

[Proxmox] Schlechte Konfiguration bezüglich Ihres Servers


Raptor
19.06.10, 19:54
@Tommi: Super, dank dir. Scheint soweit geklappt zu haben. Ich kannte diese Wiki im speziellen nicht, wäre ein link von der Proxmox Seite nicht ganz praktisch?

Eine kleine Sache hätte ich noch:
Der Proxmox und Ubuntu Kernel meldet sich ständig mit: "IPv6 addrconf: prefix with wrong length 56"
Eine Suche in den Foren zu dem bekannten Dilemma lies mich aber leider nicht so richtig fündig werden, ausser IPv6 zu deaktiveren oder zumindestens das autoconfig durch die Router per
"echo 0 > /proc/sys/net/ipv6/conf/eth0/accept_ra"

Existiert noch eine andere Möglichkeit?

strex
19.06.10, 15:02
Bei einigen System auf Basis von XEN HVM gibt es Probleme mit der Subnet Mask 255.255.255.255, wir haben dazu immer eine IP im Subnet in der IP Range freigelassen und dies als Gateway genutzt, klappt ohne Probleme. Die Meldungen sind aber neu, was wäre hier das beste vorgehen?

Tommi
19.06.10, 14:24
Hallo,

die Ursache für die Warnung, ist normal, dass bei der VM das Gateway falsch konfiguriert wurde.

Zitat Zitat von hilfe.ovh.de/BridgeClient
ACHTUNG: Sie dürfen AUF KEINEN FALL die Haupt-IP-Adresse Ihres Servers als Gateway verwenden! Sie dürfen AUF KEINEN FALL: 'route add default gw dev eth0' verwenden, sonst riskieren Sie die Sperrung Ihrer IP-Adresse für den Virtuellen Server!
Das Gateway ist NICHT die IP des Hostsystems sondern die ip 254 im /24 Subnetz des Hosts.
hätte der Host die ip 42.42.42.42, so wäre das Gateway 42.42.42.254.

Damit die VM dieses Gateway erreicht, muss noch eine Route dazu eingetragen werden.

Eine ausführlichere Hilfe zur Konfiguration gibt's hier: http://hilfe.ovh.de/BridgeClient

Thomas

Raptor
19.06.10, 12:25
Hallo zusammen,

wie im Threadtitel zu erkennen bekam ich von OVH zu zwei Failover IPs die Mail "Schlechte Konfiguration bezüglich Ihres Servers xxx", da die beiden Interfaces scheinbar viele ARP Requests starten.

Zur Situation:
Ein Isgenug Server unter dem OVH Proxmox image. Darunter ein FreeBSD sowie ein Ubuntu, welche je eine Failover IP per virtueller MAC auf das phys. Interface gebridged haben.

Nun die Frage:
Da ja für die virt. MACs der Host sich selber als Gateway eintragen werden muss und dadurch Routen muss, startet jede neue ein und ausgehende Verbindung mit noch unbekannter (also nicht im ARP Table eingtragener) IP einen ARP Request. Ein +staticarp hilft wenig, da das Routing auf LLC Ebene nicht mehr gewährleistet ist.

Gibt es für das Dilemma ein Patentrezept? Proxy-ARP hört sich für mich nun nach der falschen Keule an.

Vielen Dank für Tipps,
Raptor