We are in the process of migrating this forum. A new space will be available soon. We are sorry for the inconvenience.

Neuinstallation ohne alle Partitionen zu formatiern


ServerDepp
01.06.10, 13:58
Nur zu! Falls Du es Dir irgendwann anders überlegst, lass es mich wissen...

steohan
01.06.10, 13:57
Danke für das Angebot aber mir gehts auch ums Prinzip, ich mein dafür hab ich das eigentlich gemacht, dass ich mehrere Partitionen erstellt habe^^
Davon abgesehen lerne ich dabei was und habe was zu tun xD

ServerDepp
01.06.10, 13:43
Für die kleine Speicherorgie zwischendurch hätte ich noch gefühlte 2,5 TB auf meinem Backupserver frei...

steohan
01.06.10, 13:28
Momentan ca. 65GB und das is mir zu viel für ein Komplettbackup (vor allem weill ich keinen zweiten Server hab und das Hochladen demzufolge seehr lange dauern würde)

Davon abgesehen ist es das nächste mal wahrscheinlich mehr! ;-)

Gulaschkanone
01.06.10, 12:59
von wieviel GB Daten reden wir überhaupt?
Sonst kannst du dich ja mal bei mir per ICQ melden

MfG Gulaschkanone

steohan
01.06.10, 12:43
Ok, mir ist noch ne dritte Möglichkeit eingefallen, die ich jetz wohl auch umsetzen werde:

sda1 aus dem Raid entfernen und formatieren, dann mittels bootstrap Ubuntu 10.04 installieren (inklusive grub, kernel und ssh). Jetz hat man ein Dualboot system (boot von sda => Ubuntu 10.04 boot von sdb => Ubuntu 08.04) Nun kann man gemütlich den Server einrichten und ggf. auf alte Konfigurationsdateien usw. zugreifen. (richtet man alles von 08.04 mit chroot ein hat man glaube ich nicht mal ne große Serverdowntime)

Bin mal gespannt ob es so funktioniert wie ich denke! Ich mache mich morgen an die Arbeit und schreibe vermutlich gleich noch ne Anleitung dazu.

Also falls ihr noch Ideen oder Hinweise habt bitte schnell melden ;-)

==Edit:==
Ok, das mit dem Dualboot geht doch nicht so einfach, weil man über den Manager die Festplatte, von der man booten will, nicht auswählen kann. Hat man also den neuen Bootmanager installiert kann man höchstens noch über netboot in das alte System! (Ich geh mal davon aus, dass der Server standartmäßig von der ersten Festplatte bootet)

Ob man mit netboot in das neue System kommt weiß ich nicht, da es ja Probleme mit dem OVH-Kernel und Ubuntu 10.04 gibt.

Ach und nochwas: weiß ich irgendwie vorher welches Softwareraid der Manager als md0, md1, usw. nimmt?

steohan
31.05.10, 15:31
Ich will von Ubuntu 08.04 auf 10.04 wechseln und habe "/" und "/home" als Raid1. Jetzt möchte ich natürlich, dass nur "/" fromatiert wird und "/home" (und somit die Benutzerdaten) erhalten bleibt.

Über den Manager scheint das nicht direkt zu gehen oder?

Alternativ fallen mir zwei Möglichkeiten ein:

1: Upgrade Funktion von Ubuntu nutzen.
Eine Neuinstallation wär mir aber lieber weill sie "saubrer" ist.
Außerdem gibt es bei 10.04 ja noch Probleme mit den OVH Kerneln.

2: Bei Partitionierung Benutzerdefiniert auswählen und dann nur erste Platte formatieren (dabei wieder die gleichen Partitionsgrößen nehmen) und dann im laufenden Betrieb das Raid wieder herstellen. Das finde ich aber etwas umständlich da ich auch nicht sicher bin ob es funktioniert!

Was sagt ihr dazu?

P.S.: Sry, wenns das Thema schon mal gab aber ich habe nichts gefunden, was mich eigentlich wundert!