We are in the process of migrating this forum. A new space will be available soon. We are sorry for the inconvenience.

Privates Audiostreaming: Anmeldung nötig?


uisge
19.03.10, 19:20
Zitat Zitat von Enn
Es gibt einen ganz großen Unterschied zwischen "Privat" und "nichts verdienen".
ACK.

Zitat Zitat von Enn
Wie er oben schreibt, wird er der einzige Hörer des Radios sein, ergo wird man es kaum bei der GEMA melden müssen. Du musst für dein Radio zuhaus ja auch nicht noch zusätzlich GEMA zu den GEZ Gebühren bezahlen.
So isses. Auch für das heimische Streaming der eigenen iTunes-Bibliothek über eine heimische Fritz!box oder iTV fallen keine GEMA-Gebühren an und auch keine GEZ-Gebühren.

Zitat Zitat von Enn
Wenn er das Webradio so absichert dass nur er darauf zugriff hat bekommt der Rest der Welt davon eh nichts mit.
In meinem Fall sorgt eine Password-Authentifikation sowie eine Firewall-Regel hinsichtlich einem Tupel aus Streaming-IP und jeweils aktueller DynIP des häuslichen Netzwerkes für Privatsphäre ;-)

Enn
19.03.10, 14:54
Es gibt einen ganz großen Unterschied zwischen "Privat" und "nichts verdienen".
Wie er oben schreibt, wird er der einzige Hörer des Radios sein, ergo wird man es kaum bei der GEMA melden müssen. Du musst für dein Radio zuhaus ja auch nicht noch zusätzlich GEMA zu den GEZ Gebühren bezahlen. Anders würde es ausschaun, wenn du deine Straße damit beschallen würdest.

Außerdem: wo kein Kläger da kein Richter. Wenn er das Webradio so absichert dass nur er darauf zugriff hat bekommt der Rest der Welt davon eh nichts mit.

Sascha
19.03.10, 14:47
ich hatte damals kontakt zu diesen online radios, und das ist ja sogesehen auch privat in dem sinne das keiner was drann verdient.

und die musste auch ne gema lizense und noch irgendwas haben, aber am besten erkundigst dich darüber. ich kenne auch einen der durfte nachzahlen und das wurde pro lied pro stunde abgerechnet (war nicht billig), als strafe.

ich weis nicht was des im monat kostet, ist aber auf jedenfall billiger.

ServerDepp
19.03.10, 11:05
Zitat Zitat von Sascha
wenn es sich um musik handelt solltes du ne gema oder wie des heißt.
GEMA für einen privaten Stream? Das ist mir neu ...

Sascha
19.03.10, 10:21
wenn es sich um musik handelt solltes du ne gema oder wie des heißt.

mathias
19.03.10, 09:57
Hallo,

ja, bis auf dass es nicht mehr nur privat genutzt werden darf.

Mathias

JoeBig
19.03.10, 09:14
Moin!

Ist die Antwort von /"Peter"/ noch aktuell?

Gruß Jörg

uisge
28.09.09, 19:06
Vielen Dank für die Rückmeldung.

Peter
17.09.09, 09:44
Hallo,

wenn du den Stream nur Privat nutzt ist das OK, von der Bandbreite her
ist das absolut kein Problem.

Mit den neuen Angeboten muss Streaming auch nicht mehr bei OVH
angemeldet werden.

Peter
OVH Team

MasterTH
17.09.09, 06:46
es geht eher darum es anzugeben wenn du dauerhaftes streaming auf viele clients machst, weil das erzeugt einen hammer-traffic

uisge
09.09.09, 19:50
Hi -

Ich beabsichtige meine iTunes-Library, über meinen Root per Stream *privat* zu nutzen. D.h., ich werde der einzige Nutzer sein.

Ich habe aber so etwas noch nie aufgesetzt und habe deshalb noch ein paar Fragen:

1.) Da meine 95-Percentile bei 2 MBits/sec herumkrepelt, dürfte die Bandbreite kein Problem bereiten, richtig?
2.) Ich habe noch nicht ganz verstanden, wann man OVH gegenüber ein Streaming "anzeigen" muß? Schon bei solch einem Vorhaben?

Damit man mich nicht falsch versteht, ich hätte mit einer Absegnung keine Probleme. Ich möchte denen nur die unnötige Arbeit ersparen, sofern meine angedachte Nutzung nicht "anzeigepflichtig" sein sollte.