OVH Community, your new community space.

Vertrag/Bezahlung/Laufzeit


mathias
13.09.07, 16:54
Hallo,

vielen Dank für die Vorschläge. Die meisten waren schon im Gespräch und wir werden die Kundenwünsche immer berücksichtigen.

Mathias

schwarzlicht
13.09.07, 16:48
Ich möchte das jetzt mal um einen Vorschlag erweitern:

Dauerauftrag / Kundenseitig - wichtig wäre hier immer der gleiche Verwendungszweck, also ns.xxxxxx.ovh.com KDNR: 1234567890

schwarzlicht
13.09.07, 16:22
Zitat Zitat von flosoft
Das was ich an OVH's Zahlung sehr gut finde, ist dass es nicht "the german way" ist. Wir müssen sehr flexibel an Server drankommen. Es gibt Kunden die bei uns auf einen größeren Server kommen, und dann will ich nicht unendlich viele Faxe / E-mails schicken um den Server zu Kündigen. Da ist es besser es so zu haben wie es jetzt ist. Geld = Server, Kein Geld = Kein Server.

Nur müsste jetzt das Geld schneller zu OVH. Warum nicht Click & Buy? Oder: Direkt via MasterCard / Visa?
Für Bestandskunden würde dann ja auch mein Vorschlag ideal sein (klick & buy) weil die Kontodaten ja schon geprüft wurden (bei der Erstbestellung).
Ich denke mal mit VISA / MasterCard etc würde die Betrügerei anfangen (Server unter Omas Namen bestellen etc..).

Also
a) Kunde war noch nie bei OVH - das dauert dann, oder eben das mit dem Telefon
b) er ist Stammkunde - hat also Kreditwürdigkeit (Schufauskunft ist für OVH kostenlos) -> Server sofort online.
c) Kreditkarten - dann aber keine Daueraufträge! (jetzt sollte ich mir mal eine zulegen...) -> Server sofort online.

Was ich bisher hier so gelesen habe, es war zum einen der Grund falscher / fehlerhafter Verwendungszweck oder Geld zu spät / vergessen zu überweisen.
Mit dem Lastschriftverfahren wären beide ausgeschlossen, ausser der Kunde hat kein Geld mehr. Dann ist alles weitere sehr schlecht für beide Seiten. Die Kosten steigen wegen nichts. Das könnte man per Kreditkarte ja auch ausschliessen, entweder Limit OK oder nicht. Dann auch kein Server.

Darum der Vorschlag: abbuchen 14 Tage vor Beginn der nächsten Periode (Kunde muss zustimmen), geht das nicht, Server SOFORT sperren! Dann könnte OVH die Kosten für die Rücklastschrift damit in Deckung bringen.

Und noch ein Vorschlag: Deponat. Wäre auch eine feine Sache (leider aber auch passives Kapital), dann könnte man sowas wie den OVH-Dollar ($OVH) einführen. LOL.


Hmm .*grübel*. bei meiner Bank ist die Visa sogar kostenlos...

flosoft
13.09.07, 15:46
Das was ich an OVH's Zahlung sehr gut finde, ist dass es nicht "the german way" ist. Wir müssen sehr flexibel an Server drankommen. Es gibt Kunden die bei uns auf einen größeren Server kommen, und dann will ich nicht unendlich viele Faxe / E-mails schicken um den Server zu Kündigen. Da ist es besser es so zu haben wie es jetzt ist. Geld = Server, Kein Geld = Kein Server.

Nur müsste jetzt das Geld schneller zu OVH. Warum nicht Click & Buy? Oder: Direkt via MasterCard / Visa?

schwarzlicht
13.09.07, 14:41
Habe schon öfter bei anderen großen DE-Anbietern bestellt, das ging immer ganz schnell (via Schufa). Man bekommt einen Rückruf aufs Handy und man muss eine zuvor bei der Bestellung angezeigte PIN eingeben.
Bisher waren meine Server immer in 1-5 Stunden bereit gestellt. (Da, aber auch nur da, ist die Konkurrenz besser.)

Das könnte OVH doch auch bei Neukunden so machen, bei Altkunden liegt ja dann die Einwilligung zur Schufaauskunft schon vor.
Natürlich sollte dies nur eine Alternative zu der Vorkasse sein, denn ich könnte mir vorstellen, dass OVH mit dem System wesentlich weniger Kunden hätte.
Die Vertragslaufzeiten sind dann aber nicht mehr so "schön" wie jetzt, denke mal mit einer 14-tägigen Kündigungsfrist.
Klappt der erste Versuch der Abbuchung nicht, wäre der Server weg. In diesem Fall würde ich vorschlagen, den Server einfach nur zu sperren (mit StandBy-Gebühr für Strom+HardWare) und den Kunden zur Überweisung aufzufordern.

Naja, sollen nur Vorschläge sein.
Bin mal gespannt wie OVH das regeln wird.

Daniel

flosoft
13.09.07, 12:29
Also Pro PayPal bin ich auch nicht gerade. Aber es wäre nützlich wenn man die Anzeige auf der OVH Seite "Server in 1h verfügbar" auch ausnutzen könnte. Das war eigentlich der Hauptgrund warum wir OVH gewählt haben.

Mal hoffen dass Angie da ne Lösung findet.

Crash
13.09.07, 10:45
naja also ich finde das nicht so schlimm das es kein Paypal gibt,da man über Paypal einiges gelesen hat.

globe_
13.09.07, 08:51
Zitat Zitat von Angie
Hallo,

doch wir sehen da auch Handlungsbedarf.
Wir haben sehr viele Anrufe in der Hotline und die Kunden fragen schon sehr oft danach.
Aber da wir mit schlechten Erfahrungen gestartet sind, suchen wir jetzt eine Lösung.

Im Normalfall versuchen wir von der OVH immer dem Kunden alles recht zu machen.
nur wie wir das dann machen, das dauert dann meistens etwas.

Aber nicht verzagen, wir vergessen diesen Punkt auf keinen Fall.

Gruss,
Angie
ah super, das freut mich zu hören.. dies ist nämlich der einzige negativ-punkt an ovh ;-)

Angie
12.09.07, 23:15
Hallo,

doch wir sehen da auch Handlungsbedarf.
Wir haben sehr viele Anrufe in der Hotline und die Kunden fragen schon sehr oft danach.
Aber da wir mit schlechten Erfahrungen gestartet sind, suchen wir jetzt eine Lösung.

Im Normalfall versuchen wir von der OVH immer dem Kunden alles recht zu machen.
nur wie wir das dann machen, das dauert dann meistens etwas.

Aber nicht verzagen, wir vergessen diesen Punkt auf keinen Fall.

Gruss,
Angie

globe_
09.09.07, 18:43
jo alternative zahlungsmethoden werden schon länger "gefordert" aber ovh sieht da wohl irgendwie keinen handlungsbedarf :-(

wirthi
09.09.07, 17:18
dankeschön für die info, gut zu wissen=)

joa, vorkasse reicht ansich...lastschrift für die faulen *pfeif* aber paypal, wäre schön schnell, aba najo egal, thx nochma =)

*bald kunde werd*

crysis
09.09.07, 11:24
Genau, du musst am besten noch bevor dein Server abgelaufen ist, das geld überweisen, damit du ihn weiter benutzen kannst. Na, wenn du für den 15ten bestellst, dann musst du auch erst wieder zum 15ten verlängern. Falls das geld mal nicht pünktlich da ist, wartet ovh noch 5 tage bis sie den Server löschen und neu verwenden. An zahlungsmöglichkeiten gibt es nur vorkasse, was auch voll ausreichend ist. Eventuell ist wohl Lastschrift in arbeit.

gruß

wirthi
09.09.07, 10:44
huhu@ all

wollte mal nachfragen, wie das mit dem "1 Monat Vertragslaufzeit" ist. Soweit ich das versteh^^ muss man nach dem einem Monat per i-net verlängern, ist das richtig? Dann 2 Fragen zur Bezahlung, 1. Wieviel Zeit hat man das Geld nach der Verlängerung zu zahlen? bspw. bis zum 10.des Monats? (manche Firmen überweißen das Gehalt erst bis zum 10. *aufreg-.-*) 2. was für Zahlungsmöglichkeiten bietet ovh an, soweit ich gesehen habe kein paypal? :/

Ein dickes Dankeschön schonmal im voraus für die Infos =)