We are in the process of migrating this forum. A new space will be available soon. We are sorry for the inconvenience.

HowTo: eigenen Kernel Kompilieren debian etch


F4RR3LL
03.12.07, 00:51
Ahoi freunde der leichten Unterhaltung..
ab sofort sind weder auf der Seite von Sledge (wiki.netzwerkdienst-wittenau.de) noch bei mir auf der Seite (www.silverarea.de) .configs oder fertige .deb Pakete zu Kerneln erhältlich.
Wer also von nun an eine .config benötigt darf sich diese mit
Code:
make menuconfig
oder
Code:
make oldconfig
selber erstellen.
Alles andere kann man diesem Howto entnehmen ---
Das stellt ne kleine Reaktion auf Vorkommnisse der letzten Tage dar
Greetz Sven

//bei Fragen oder Problemen sind slegde und ich meist zu erreichen im irc:

Server: irc.silverarea.de
Port: 8067, oder SSL 8066
Channel: #support oder #silverarea

F4RR3LL
31.10.07, 15:42
Der neue linux-image-2.6.23.1-grsec_etch.personal1_i386.deb grsec gepatchete Kernel steht ohne e1000 Patch bei mir zum DL bereit.
Ebenfalls hat Thomas einen Patch geschrieben für Truecrypt.
Dies ließ sich ja auf dem 2.6.23Xer Kerneln nicht mehr installieren.
Das Howto zu Truecrypt ist angepasst und der Patch steht ebenfalls zum DL bereit.

gruß Sven

sledge0303
28.09.07, 12:25
Zitat Zitat von Centro
Sie haben Post!
reply done.

Centro
28.09.07, 11:25
Zitat Zitat von sledge0303
Poste mal die Ausgabe von:

Code:
cat /boot/grub/menu.lst
Die Kommentierungen bitte rauslassen.
Sie haben Post!

paul_panzer
28.09.07, 09:50
das howto hilft anfängern weiter die ovh-images installieren.
warum auch immer, ovh scheint an lilo weiterhin festzuhalten. mich würde gern mal der grund dafür interessieren.

sledge0303
28.09.07, 09:37
Zitat Zitat von Centro
Hi Thomas,

Boot läuft ganz normal unter der auswahl hd....

update-grub hab ich natürlich gemacht und die menu.lst is auch erstellt.

Ich habe wie oben auch beschrieben die menu.lst soweit bearbeitet das ich nur noch die 2.6.22er Kernel drinnen habe!

Es sollte schon alles laufen aber er läd immer nur den 2.6.18er Kernel!
Poste mal die Ausgabe von:

Code:
cat /boot/grub/menu.lst
Die Kommentierungen bitte rauslassen.

Centro
28.09.07, 09:34
Zitat Zitat von sledge0303
Wenn du von Scratch installiert hast, wurde auch der Bootloader geupdated?
Wenn es keine /boot/grub/menu.lst gibt, wird der Server weder mit Netboot noch mit deinem Kernel hochfahren.
Hi Thomas,

Boot läuft ganz normal unter der auswahl hd....

update-grub hab ich natürlich gemacht und die menu.lst is auch erstellt.

Ich habe wie oben auch beschrieben die menu.lst soweit bearbeitet das ich nur noch die 2.6.22er Kernel drinnen habe!

Es sollte schon alles laufen aber er läd immer nur den 2.6.18er Kernel!

sledge0303
28.09.07, 09:24
Zitat Zitat von Centro
Hi zusammen,

hab nun schon auf verschiedenen Wegen versucht den Kernel hier rein zu bügeln, aber selbst wenn ich meinen alten 2.6.18 komplett aus den Bootordnern lösche kommt der 2.6.22er nicht hoch!

Was gibts hier falsch zu machen. Bin strickt nach der Anleitung vorgegangen!

bin erst mit ETCH from SCRATCH vorgegangen und wollte jetzt auf den 2.6.22er Kernel hoch aber ohne Erfolg. Der Kernelbau war mit der Sledge config für 2.6.22.7 kein Thema, is auch ganz normal durchgerannt! - Nu geht nix! Hm... im Manager steht bootmedium auf "hd"

Greetz Centro
Boot von HDD und SDA1/HDA1 einstellen unter 'Netboot Expert'.
Wenn du von Scratch installiert hast, wurde auch der Bootloader geupdated?
Wenn es keine /boot/grub/menu.lst gibt, wird der Server weder mit Netboot noch mit deinem Kernel hochfahren.

Centro
28.09.07, 08:27
Hi zusammen,

hab nun schon auf verschiedenen Wegen versucht den Kernel hier rein zu bügeln, aber selbst wenn ich meinen alten 2.6.18 komplett aus den Bootordnern lösche kommt der 2.6.22er nicht hoch!

Was gibts hier falsch zu machen. Bin strickt nach der Anleitung vorgegangen!

bin erst mit ETCH from SCRATCH vorgegangen und wollte jetzt auf den 2.6.22er Kernel hoch aber ohne Erfolg. Der Kernelbau war mit der Sledge config für 2.6.22.7 kein Thema, is auch ganz normal durchgerannt! - Nu geht nix! Hm... im Manager steht bootmedium auf "hd"

Greetz Centro

sledge0303
13.09.07, 08:54
Hi,

ich geh mal von aus, du hast irgendetwas bei der from scratch Installation falsch gemacht. Ein anderer Kunde, mit dem selben Problem, hat sowohl den LILO mit meiner Methode installiert und nach dem ersten (erfolgreichen) hochfahren diesen gelöscht und GRUB installiert.

@F4RR3LL

ich mail dich heute im laufe des Tages an, hab hier ein paar Baustellen

F4RR3LL
12.09.07, 22:55
na siehste am ende sind sie alle glücklich.... und das mit dem etch from scratch bekommste früher oder später auch noch hin

ich hab übrigens auch den Start 100M L++ auf dem funzt das howto mit etch from scratch. Bestimmt ne kleinigkeit die irgendwo ned so ganz wollte bei dir

nania
12.09.07, 22:41
ich bins

Hatte mir jetzt das Debian 4.0 32bit von ovh installiert.
Dann dieses Tut hier angewendet, Sache von 5 Minuten. Und siehe da, nach dem ersten reboot:

cat /proc/version
Linux version 2.6.22.6 (root@nsxxxxx.ovh.net) (gcc version 4.1.2 20061115 (prerelease) (Debian 4.1.1-21)) #1 SMP Wed Sep 12 22:27:20 CEST 2007
handelt sich um ein ovh server start 100m mit folgender ausstattung wens interessiert:

00:00.0 Host bridge: Intel Corporation 945G/GZ/P/PL Express Memory Controller Hub (rev 02)
00:02.0 VGA compatible controller: Intel Corporation 945G/GZ Express Integrated Graphics Controller (rev 02)
00:1c.0 PCI bridge: Intel Corporation 82801G (ICH7 Family) PCI Express Port 1 (rev 01)
00:1c.1 PCI bridge: Intel Corporation 82801G (ICH7 Family) PCI Express Port 2 (rev 01)
00:1c.2 PCI bridge: Intel Corporation 82801G (ICH7 Family) PCI Express Port 3 (rev 01)
00:1c.3 PCI bridge: Intel Corporation 82801G (ICH7 Family) PCI Express Port 4 (rev 01)
00:1d.0 USB Controller: Intel Corporation 82801G (ICH7 Family) USB UHCI #1 (rev 01)
00:1d.1 USB Controller: Intel Corporation 82801G (ICH7 Family) USB UHCI #2 (rev 01)
00:1d.2 USB Controller: Intel Corporation 82801G (ICH7 Family) USB UHCI #3 (rev 01)
00:1d.3 USB Controller: Intel Corporation 82801G (ICH7 Family) USB UHCI #4 (rev 01)
00:1d.7 USB Controller: Intel Corporation 82801G (ICH7 Family) USB2 EHCI Controller (rev 01)
00:1e.0 PCI bridge: Intel Corporation 82801 PCI Bridge (rev e1)
00:1f.0 ISA bridge: Intel Corporation 82801GB/GR (ICH7 Family) LPC Interface Bridge (rev 01)
00:1f.1 IDE interface: Intel Corporation 82801G (ICH7 Family) IDE Controller (rev 01)
00:1f.2 IDE interface: Intel Corporation 82801GB/GR/GH (ICH7 Family) Serial ATA Storage Controller IDE (rev 01)
00:1f.3 SMBus: Intel Corporation 82801G (ICH7 Family) SMBus Controller (rev 01)
02:00.0 Ethernet controller: Realtek Semiconductor Co., Ltd. Unknown device 8168 (rev 01)

F4RR3LL
06.09.07, 12:41
für debian gehts so->

http://download.netzwerkdienst-witte...Kernel/Config/

hier hat sledge gestern die config für den 2.6.22.6.er Kernel hochgeladen.

Hol dir bei www.kernel.org den Kernel 2.6.22.6 als tar.gz
den schiebst du dann auf deinen Server in das Verzeichnis
/usr/src
anschließend entpackst du den kernel.

Code:
tar xvzf /usr/src/linux-2.6.22.6.tar.gz
Code:
cd /usr/src/linux-2.6.22.6
Dann datei .config erstellen
und dort die config vom sledge reinkopieren.
zB erstellen mit nano .config
Anschließend speichern (strg +o).

hier noch ein notwendiges edit von sledge.. ich kopiere das mal unbearbeitet rein
Zitat Zitat von sledge0303
Jau, dem Howto von F4RR3LL fehlen noch einige Angaben:

Code:
apt-get install -y kernel-package libncurses5-dev
im chroot installieren, danach entpacken, meine Config als .config speichern und anschließend make menuconfig aufrufen. Dann schaust anhand deiner Ausgaben von lspci nach, ob deine komplette Hardware drin steht. Anschließend speicherst die Angaben und verfährst so wie im Howto beschrieben.
Statt den symbolischen Link mit dem bzImage zu setzen kopierst diese Datei nach /boot.

nun machste
Code:
 make && make modules_install && make install
wenn du etch from scratch drauf hast einfach noch nen
Code:
update-grub

wenn du nen ovh OS laufen hast
Code:
ln -sf /usr/src/linux-2.6.22.6/System.map /boot/System.map
anschließend musst du noch die /etc/lilo.conf bearbeiten
dort einfach den teil mit
Code:
image=/boot/bzImage-2.4.32-piii
suchen ... der kann auch nen bissl anders ausschaun ..wichtig ist das er hinterher so ausschaut->
Code:
image=/usr/src/linux-2.6.22.6/arch/i386/boot/bzImage
das ganze dann speichern und noch ein
Code:
/sbin/lilo
jetzt den server rebooten
wenn alle gepasst hat sollte beim nächsten booten der neue kernel geladen werden.
Das kannst du überprüfen mit nem
Code:
cat /proc/version