OVH Community, your new community space.

RPS 1 - Lesegeschwindigkeit /dev/sda


Laxity
12.02.09, 20:21
Zitat Zitat von strex
Bei ner 100 Mbit/s Verbindung zum Filer bekommt man das sicher nicht hin.
XEN bzw. ESX sind hier, wenn ordentliche Hardware verbaut wurde und nicht überladen sind Transferraten >40MB/s.
Ja stimmt, mit 100Mbit/s geht das nicht.
Das iSCSI Target in meiner Messung ist mit 1Gbit/s angebunden.
Es ist kein OVH Server, das hatte ich ja erwähnt.

Apropos Festlatten im RPS:
Ich hab meinen RPS auslaufen lassen, ich hatte vor einen Zabbix Server auf dem RPS zu installieren. Aber die I/O Performance ist sehr schlecht.. Dafür sind RPS Server halt auch nicht gedacht, daher bin ich nicht enttäuscht..

piespy
12.02.09, 11:40
Die Geschwindigkeit wird hauptsächlich davon abhängen, wie sehr ihn die anderen User auslasten, die auch dranhängen. Da kann man halt Glück haben oder auch Pech.

thorbeck
11.02.09, 13:14
Hm, gerade einmal getestet: Die Anbindung an den Filer bei meinem alten RPS I ist deutlich schneller als bei meinem neuen RPS II. Muss ich mal zu unterschiedlichen Tages/Nachtzeiten testen, ob das reproduzierbar ist...

piespy
11.02.09, 11:02
Zitat Zitat von strex
Bei ner 100 Mbit/s Verbindung zum Filer bekommt man das sicher nicht hin.
Ja, der Test war ganz offensichtlich fehlerhaft, weil die Option conv=sync gefehlt hat und die Daten daher zum Grossteil nur in den Cache geschrieben waren, aber noch nicht auf die Platte. Ebenso muss man für einen Lesetest erst den Cache löschen um die tatsächliche Datenrate zu erfahren.

strex
10.02.09, 18:05
Zitat Zitat von Laxity
Das ist mein Ergbniss aktuell..
Bei ner 100 Mbit/s Verbindung zum Filer bekommt man das sicher nicht hin.
XEN bzw. ESX sind hier, wenn ordentliche Hardware verbaut wurde und nicht überladen sind Transferraten >40MB/s.

delphi
10.02.09, 17:44
Sehr schade.. war ja immer sehr zufrieden mit der Leistung meines RPS, gerade auch im Bezug auf die Transferrate zum Filer.
Jetzt habe ich mir einen zweiten RPS gemietet, um den sauber einzurichten und dann meine Projekte auf den neuen zu ziehen (--> möglichst kurze Ausfallzeit).

Leider hat dieser neue RPS schrecklich langsame Transferraten, da macht hochladen per FTP oder Pakete installieren überhaupt keinen Spaß - und einen produktiven Webserver-Betrieb möchte ich mir da auch nicht antun ... wirklich schade :/

Laxity
11.01.09, 13:32
Zitat Zitat von schwarzlicht
Bestimmt auf einem Host der nix Produktives macht, event. sogar ein eigener Host?
Ja stimmt, es ist ein eigener Server - wie im posting auf Seite 1 beschrieben.

caraoge
11.01.09, 10:47
[11:46][root@www:~]$ dd if=/dev/zero of=/root/test.bin bs=1024k count=1000
1000+0 Datensätze ein
1000+0 Datensätze aus
1048576000 Bytes (1,0 GB) kopiert, 91,9163 Sekunden, 11,4 MB/s
[11:47][root@www:~]$ uptime
11:48:15 up 109 days, 23:19, 1 user, load average: 0.82, 0.44, 0.16
Meiner ist ein RPS1 der mit NFS läuft.
Services: Ursprünglich nur MySQL und nun auch Web-, Mail- und Gameserver (COD:UO)

Jenstheclown
11.01.09, 10:22
Zitat Zitat von schwarzlicht
Mit einem RPS? Wäre fantastisch...
Jab RPS2, mit Gameserver und einigen Projekten (allerdings nur kleiner gs)
(UND ES IST KEIN NFS!!!!)

schwarzlicht
11.01.09, 01:03
Zitat Zitat von Laxity
Das ist mein Ergbniss aktuell..
Bestimmt auf einem Host der nix Produktives macht, event. sogar ein eigener Host? Gute XEN Server liegen selten über 20MB/sec, bei einigen Anbietern habe ich sogar das Gefühl, dass hier künstlich beschnitten wird.
Magst Du mir Deinen Anbieter verraten?

Gruß
Daniel

schwarzlicht
11.01.09, 01:00
Zitat Zitat von Jenstheclown
Code:
nec-tools:~# dd if=/dev/zero of=/root/test.bin bs=1024k count=5000
5000+0 Datensätze ein
5000+0 Datensätze aus
5242880000 Bytes (5,2 GB) kopiert, 471,61 Sekunden, 11,1 MB/s
Mit einem RPS? Wäre fantastisch...

Laxity
10.01.09, 23:16
dd if=/dev/zero of=/root/test.bin bs=1024k count=5000
5000+0 records in
5000+0 records out
5242880000 bytes (5.2 GB) copied, 113.459 s, 46.2 MB/s
Das ist mein Ergbniss aktuell..

Jenstheclown
10.01.09, 23:03
Code:
nec-tools:~# dd if=/dev/zero of=/root/test.bin bs=1024k count=5000
5000+0 Datensätze ein
5000+0 Datensätze aus
5242880000 Bytes (5,2 GB) kopiert, 471,61 Sekunden, 11,1 MB/s

schwarzlicht
10.01.09, 22:03
Zitat Zitat von Laxity
Ein XenServer Enterprise Server mit 1Gbit lokaler Anbindung an ein sehr performantes iSCSI SAN (open-E DSS - grade mal 3 VMs die darauf zugreiffen):
Timing buffered disk reads: 248 MB in 3.00 seconds = 82.62 MB/sec
Mach mal einen Speedtest mit dd, und zwar hau mal die ganze Platte voll! Da wird auch nicht mehr als 10MB/sec rauskommen. hdparm fälscht bei XEN etwas! Faktor 5-8.

Code:
dd if=/dev/zero of=/root/test.bin bs=1024k count=5000
Sollte ne Datei mit 5GB erzeugen, am Ende zeigt dd den Speed an.

Laxity
10.01.09, 19:32
Sorry daß Du das so siehst. Ich wollte Dir lediglich erklären daß es für Dich keinen Grund zur Unzufriedenheit mit der Plattengeschwindigkeit gibt.

trallala
10.01.09, 14:33
keine ahnung was du mit deinem gepose bezwecken willst.

bitte den thread schliessen, diese wichtigtuerei ist ja nicht mehr erträglich

Laxity
05.01.09, 23:37
Zitat Zitat von trallala
bin ich absolut unzufrieden.
/dev/sda:
Timing buffered disk reads: 12 MB in 3.38 seconds = 3.55 MB/sec
Gruß
Ich frage mich ehrlichgesagt auch womit Du eigentlich unzufrieden bist. Dass Du keinen Server mit integrierter Festplatte gemietet hast ist Dir doch klar..

Wenn ich mal einen Vergleich wagen darf:

Mein RPS iSCSI bei OVH:
Timing buffered disk reads: 12 MB in 3.11 seconds = 3.86 MB/sec

Ein XenServer Enterprise Server mit 1Gbit lokaler Anbindung an ein sehr performantes iSCSI SAN (open-E DSS - grade mal 3 VMs die darauf zugreiffen):
Timing buffered disk reads: 248 MB in 3.00 seconds = 82.62 MB/sec

d.h der OVH iSCSI Filer ist Faktor 20 langsamer als unser dediziertes System auf dem um die Uhrzeit relativ wenig Last ist...

Gar nicht so übel würde ich sagen. Was erwartest Du denn bei dem Preis? Dass Du einen 10.000EUR Filer für Dich allein bekommst?

easynetwork
20.12.08, 12:58
naja, winzigpreis?

Isgenug mit 1 GB DDR Ram und 250 GB SATA HDD kosten 26 EURO/Monat.

Ein vergleichbarer RPS (II) würden mich ja

__17,99 EURO (Grundgebühr)
+ 59,5 Euro Speichergebühr

= 77,49 EURO im Monat kosten.

Wenn man nur die 10 GB Speicher braucht ist der Preis ja noch okay..

oder irre ich mich da? und dafür würde ich schon fast einen SuperPlan
BestOF bekommen....

trallala
20.12.08, 08:42
danke für deinen sinnlosen beitrag

aPollO
18.12.08, 20:20
ich habe iSCSI ich hab noch nie genau getestet wie schnell er is aber bei downloads meist so zwischen 2-10MB/s was meiner meinung nach ganz ok is für 12€

wer einen RPS nimmt weiss das er ne iSCSI festplatte hat daher finde ich es echt dämlich dann zu meckern das man die 100MBIT/s ned 100% auslasten kann, wenn das garantiert wäre würden sich wohl kaum noch jemand nen dedicated holen ausser er hat viel zu speichern....das is eben das wo man überlegen muss für was man es brauch. darum auch der winzigpreis

trallala
17.12.08, 18:51
Danke piepsi. Dann werd ichs eventuell mal noch mit nem weiteren probieren..

Btw Du hast auch einen mit iSCSI ??

Beim schreiben habe ich übrigens auch sehr gute Werte

piespy
16.12.08, 13:23
Die Geschwindigkeit hängt ganz klar davon ab, was die anderen Benutzer machen, mit denen man sich die Anbindung an der Filer bzw. den Filer selbst teilt. Da gibt es wohl schon einige, die die Bandbreite so weit physikalisch überhaupt möglich ausnutzen.

Anfangs, als es noch kostenlose RPS zu testen gab, kam ich kaum über 1MB/s raus. Seit die aber abgeschaltet wurden, habe ich aber regelmässig die vollen 10MB/s sowohl beim Schreiben als auch Lesen, und durchschnittlich so um 8MB/s. Es gibt zwar auch Zeiten wo's schon deutlich langsamer ist, aber immer nur kurz.

Da hast du wohl einen überlasteten Filer erwischt, leider.

trallala
15.12.08, 11:20
Naja hdparm schwankt immer ein wenig das stimmt.
Aber wie gesagt netto in der Praxis sieht es ja noch schlechter aus.
Über 2 Mbyte/s komme ich nicht. Da finde ich es schon ein wenig
arglistig die Verbindung mit 100 MBit anzugeben, wenn diese sowieso nie erreicht werden können auf Grund des langsamen iSCSI devices.
Und das zu jeder Uhrzeit wohlgemerkt, scheint also nichts mit der Auslastung zu tun zu haben. Ich vermute da wird künstlich gedrosselt. Klar naja der Preis ist supergünstig, aber dann sollen sie es doch gleich auf 10 Mbit drosseln und als 10 Mbit verkaufen dann weiss man vor dem Kauf Bescheid!

Eine Limitierung auf 500 GB / Monat o.ä. wäre mir lieber statt in der Geschwindigkeit

pbm
15.12.08, 07:04
na für den preis, find ich es ganz ok, es schwankt ja auch immer ein wenig.

hab nen rps3, und auch nich mehr.


Timing buffered disk reads: 12 MB in 3.31 seconds = 3.62 MB/sec
Timing buffered disk reads: 14 MB in 3.08 seconds = 4.55 MB/sec
Timing buffered disk reads: 12 MB in 3.46 seconds = 3.47 MB/sec
Timing buffered disk reads: 12 MB in 3.15 seconds = 3.81 MB/sec
Timing buffered disk reads: 20 MB in 3.25 seconds = 6.15 MB/sec
Timing buffered disk reads: 14 MB in 3.77 seconds = 3.71 MB/sec


solange es nicht auf unter 1MB geht , ist es meiner meinung nach ok.

optimieren kannste da recht wenig.
wenn du unbedingt Highspeed brauchst , musste zu nen Dedicated greifen.

trallala
15.12.08, 02:27
Hallo,

ich habe einen RPS-1. Mit der Lesegeschwindigkeit des iSCSI Devices bin ich absolut unzufrieden.

hdparm -t /dev/sda

/dev/sda:
Timing buffered disk reads: 12 MB in 3.38 seconds = 3.55 MB/sec

In der Praxis z.b. FTP Transfer komme ich auf noch schlechtere Werte. Bei 2 Mbyte/s ist Schluss.

Kann ich das irgendwie optimieren ?

Gruß