We are in the process of migrating this forum. A new space will be available soon. We are sorry for the inconvenience.

Ovh-netzwerk - Performance ?


neto
18.01.09, 15:57
Und was ist denn jetzt nach Deinem Tausch für ein Ergebnis herausgekommen?
Leider NICHTS ! Man konnte mir den erst vorgesehenen Tausch nicht nach meinen Wünschen entsprechen, es hätte ein evtl. Hardwaretausch im selben Rack geben können, jedoch wäre das unsinnig gewesen da der Server selber I.O. war und die Bandbreite ja nur in den Abendstunden einbrach ! Ich wollte einen gleichwertigen Server in einem ANDEREN Rack, denn nur so hätte man, wenn vorhanden, einen Unterschied erkennen, bzw. auf einen Fehler im Rack schliessen können !
Dies wurde von OVH aus welchen Gründen auch immer abgelehnt. Einziger Kommentar, dass KEIN offensichtlicher, bzw. erkennbarer Fehler sichtbar ist, der die geringere Bandbreite in den Abendstunden beim ProServer erklären würde. Meine klar und deutlich festgehaltenen Protokolle, Screenshots usw. wurden entgegengenommen und man hat sich damit auch befasst jedoch MUSS der Fehler erst von OVH selber bestätigt werden bevor gehandelt werden kann. Es reicht nicht aus wenn der Kunde auf einen Fehler aufmerksam macht, auch wenn er diesen Fehler belegen kann. Schade sage ich nur wenn man so vorgehen muss.

Der Server ist nun ausgelaufen und es wird sich jemand anderes damit evtl. rumstreiten. Wenn dieser jedoch nicht diese Bandbreiten abfragt wie ich sie benötigt hätte, wird es für den neuen Anwender auch kein Grund zur Beanstandung geben.

Eine Entschädigung wollte OVH nicht so ohne Weiteres zahlen, da die Leitung von OVH DE Frau Wagner hierzu nicht befugt ist und ich für diesen konkreten Fall weitere Schritte einleiten muss, bevor hier gehandelt werden kann. Der Server war stehts verfügbar wenn auch nicht für meine Anwendung nutzbar und somit greift auch keine SLA usw.
Frau Wagner und das Team hinter ihr war stets bemüht aber zu einer Einigung sind wir leider nicht gekommen, eben aufgrund von fehlender Befugnis in DE und fehlender Flexibilität seitens OVH in Punkto Verträge usw.

Meine mittlerweile 3 Isgenug Server funktionieren nach wie vor einwandfrei und sind von dem massiven Bandbreitenproblem wie mein ehemaliger ProServer nicht betroffen und funktionien im Verhältnis Preis/Leistung hervorragend.
Diese werden von mir weiterhin für diverse Applikationen benutzt, ein ProServer bei OVH kommt jedoch für mich nicht mehr in Betracht.

fs80
17.01.09, 22:45
Zitat Zitat von neto
Der Server wird nun getauscht ! Mehr Infos dann nach dem Tausch !
Und was ist denn jetzt nach Deinem Tausch für ein Ergebnis herausgekommen?

Ich muss sagen in letzter Zeit Schwankt die Performance des OVH Netzwerkes sehr.
Hoffe das ändert sich mit dem geplanten Ausbau.

Außerdem war ich auch schon mal zufriedener mit OVH.
Da ändert auch nichts die nette Silvesterkarte von OVH mit OVH USB-Stick
Aber die haben bestimmt eh alle Kunden bekommen.

Bin echt langsam Stinksauer auf diese neue Tarifpolitik von OVH. Erst werden einem die Isgenug
Server gedrosselt, weil plötzlich nur noch 10 Mbit gelten, ok verstehe ich, aber nicht das dies für schon
bezahlte Server passiert. Dann kommt raus das die Start100m die ich schon seit 2007 besaß auch keinen
Premium Tarif bekommen und dieses auch nicht zu ändern vorgesehen ist laut E-Mail des Support.
Deswegen bekommt OVH nach und nach 8 von meinen 24 OVH Servern wieder zurück.
Ich hatte mich an die Regel max. 20 Mbit pro Server gehalten und wurde dafür verarscht.
Jetzt bekommen 2 deutsche Provider 4 stellige Summen von mir und in Zukunft wird mir das eine
Lehre sein nur noch auf einen Provider zu setzen.

Andykin
01.01.09, 21:09
um Welches Radio handelt es sich denn ?

neto
19.12.08, 20:28
Der Server wird nun getauscht ! Mehr Infos dann nach dem Tausch !

baldi
18.12.08, 08:35
nen server in DE zu DE-Hörer wird in JEDEN Fall bessere Qualität liefern, da die Entfernung einfach viel kürzer (egal ob jetzt OVH peerings hat oder nicht) ist.

neto
18.12.08, 01:27
@Felix: Ja beim Langzeitmonitoring via DTAG mit Tools wie z.B. Multiping, Pingplotter usw. kann man sehen das die Verbindung nun zu OVH sauberer ist was aber das hier besprochene Prb nicht ändert !

@Strex: Ja das wurde von mir schon vor dem ProServer auch ausgiebig getestet !! Resultat - JA es ist mit den Kimsufis besser, sprich der Stream füllt sich viel mehr, weniger Verbindungsabbrüche zu den Hörern usw. ABER auch die Kimsufis sind im Vergleich zu dem Ersatzanbieter in Frankfurt schlechter aber eben nicht so wie der ProServer. Der DE Server toppt definitiv auch noch die Kimsufis wo wir wieder bei dem Punkt sind WARUM und ich auch bis heute noch keine Antwort darauf bekommen habe.

Als Gesamtergebnis wie ich es nun testen konnte:

Streaming OVH mit einem ProServer GBIT Connect, SLA Premium Traffic Serie = Streaming eher untauglich, bei ca. 40-45 Mbit in der Regel Ausfälle für die Hörer vorhanden, bricht regelmäßig ein usw.

Streaming OVH mit einem Kimsufi 100Mbit Connect, SLA Standard, verschiedene Serien = Streaming akzeptabel und deutlich stabiler, Serverlimit an manchen Tagen erreichbar

Streaming DE verschiedene Anbieter und Größen, mit Aussenanbindung von 2 - 150 Gbit = Streaming sehr stabil, Aussetzer praktisch nicht vorhanden, hohes Höreraufkommen bis teilweise zum Serverlimit in den Abendstunden.

Bezogen auf meine Server, bzw. Testleihgaben von anderen Serverbesitzern

Also mit den Isgenug/Kimsufis könnte man klarkommen aber durch die Bandbreitenänderungen, bzw. geringen Traffickontigent und KEINE Unmetered Option fallen diese Server nun für solche Anwendungen raus !

fs80
17.12.08, 21:48
Hast Du schon mal Streaming testweise vom Isgenug versucht? Denn das der Datendurchsatz beim isgenug höher ist wie beim Pro Server
muß bei so einer Zeitkritischen Anwendung ja noch nichts heißen. Wenn Du von dem Server dann keine Probleme hast liegts am Pro Server
und dem weg bis zu den Uplinks.

Event. verzögert auch dieses ganze SLA und NOSla auf den Routern den Durchsatz kurzzeitig. Denn es muß ja bei jeder neuen Verbindung
entschieden werden wie schnell der Traffic vom jeweiligen Server weitergeleitet wird.

kro
17.12.08, 21:46
strex wrote:
> Besteht das Problem immer noch?


Nein.

neto
17.12.08, 21:39
btw. wieso kaufst dir dann ned kimsufis, kommen billiger und haben mehr bandbreite (lt. deiner theorie) - ich würd sagen, selbst schuld.
Muss ich nicht kommentieren oder ?

strex
17.12.08, 20:31
Wie die Geier eben, auserdem laufen 900 Mbit/s auch nich komplett über OVH sondern nur zu 4/19

Besteht das Problem immer noch? T-Systems uplink hat immer noch viel zu wenig Output Traffic.

baldi
17.12.08, 20:30
wir haben dich lieb

btw. wieso kaufst dir dann ned kimsufis, kommen billiger und haben mehr bandbreite (lt. deiner theorie) - ich würd sagen, selbst schuld.

neto
17.12.08, 20:23
Schade das die ursprüngliche Diskussion hier wieder mit Kindergarten Postings in die falsche Richtung gelenkt wird.

Bei einigen hier muss man sich wirklich fragen warum sie überhaupt ein FORUM besuchen.

Das Thema warum Strex hier aus welchen Gründen auch immer 900 Mbit oder weiss der Geier benutzt oder nicht benutzt geht

1. niemanden was an ausser OVH und
2. vollkommen Offtopic zu der eigentlichen Diskussion / Theaderöffnung warum eine Streaminganwendung aus Frankreich bei deutschen Hörern Probleme verursacht.

Wer dazu was sagen kann bitte, der Rest lieber Finger weg von der Tastatur.

strex
17.12.08, 16:36
Zitat Zitat von sdi
ich hab kein Mitleid mit Dir, wenn Du mit 5 oder 6 Servern 900 Mbit Bandbreite beanspruchst....
Das sind keine 5 bis 6 Server. Hinter jedem sdd verstecken sich jeweils bis zu 8 Server als Cluster.

d4f
17.12.08, 13:27
Kommt doch nach Luxemburg wohnen
Man ist theoretisch (nach Stefan) bei OVH-De, hat aber nen Vertrag über OVH-Fr und wird über Belgien geroutet.

Immer wenn Besucher sagen dass ihr Download unter der Geschwindigkeit von DSL8000 liegt erfreue ich mich meiner Downloadraten - Hier gehts immer flott

Genug Offtopic jetzt.
Ich bin ganz zufrieden mit OVH und der Bandbreite, bis darauf
~dass ICH die Änderungen immer im Forum suchen und schonend meinem Chef beibringen darf
~interner Traffic gleichwertig wie externer gezählt wird

Aber Speedprobleme konnte ich nie allzuviele feststellen.
Klar, paar über DeCix, aber dann trinken die halt ne Tasse Kaffee mehr, was solls :P

stefan29
17.12.08, 12:41
*Taschentuch*

Enn
17.12.08, 08:29
Zitat Zitat von sdi
ich hab kein Mitleid mit Dir, wenn Du mit 5 oder 6 Servern 900 Mbit Bandbreite beanspruchst....
Seine bezahlten Leistungen wird er wohl noch nutzen dürfen...

sdi
17.12.08, 08:11
ich hab kein Mitleid mit Dir, wenn Du mit 5 oder 6 Servern 900 Mbit Bandbreite beanspruchst....

baldi
17.12.08, 07:13
*mitleid mit dir hab*

neto
16.12.08, 22:03
@neto da helfen nur traceroutes um genau zu erkennen an welchem router bzw. Teilstrecke ein Problem auftritt. Anders ist das nicht zu lösen. Reserven sind genug da, dass stimmt als muss es extern liegen und ohne traceroute lässt sich das leider nicht lokalisieren. Erstmal sollte sich das Problem auf den Uplink eingrenzen lassen, dann kann man weiter suchen.

Trifft das nur deutsche Kunden oder auch andere?
Ja ich denke das es vornehmlich die DE Hörer betrifft, denn die sind es in der Regel die sich auch melden wenn was klemmt - aus dem Ausland bekommt man allerdings auch eher seltener ein Feedback, aber der DE Anteil liegt aktuell auch so bei über 75 - 80 % somit kann man deine Frage eigentlich nur mit JA beantworten.

Traceroutes sind an den Support geschickt worden, auch zum Vergleich zu dem deutschen Serverstandort der schon bis zum Anschlag zur Zeit ackert !

Auf dem ersten Blick ist da auch nichts besonders oder Auffälligkeiten zu sehen, eigentlich alles wie immer, bzw. so wie ich es bei OVH kenne. Was dann die Infrastruktur incl. Router usw dann mit den vielen Bytes bis zum Hörer anstellen kann man aus den Traceroutes eher nicht ableiten. Denn es sind ja bis zum Hörer einige Anbieter wo OVH keinerlei Einfluss hat.

Klar der Kunde indem Fall ich selber sehe immer den Urspung oder das Übel beim Anbieter wo man die Dienstleistung bucht auch wenn das eben nicht so ist. Von Interesse wird das für OVH auf jeden Fall sein denn wenn nun hier im Forum bzw. auf verschiedenen Portalen negativ geschrieben wird, das hier Anwendungen nicht so funktionieren wie es sein sollte, kann das auch evtl. Kunden kosten.

Ich weiss auch nicht ob OVH da nun wirklich noch was an der Situation ändern kann, ich persönlich befürchte das es hier mehrere Faktoren gibt die zusammengenommen erst das Prb verursachen.

Für mich muss ich nun leider feststellen war es in diesem Fall rausgeworfenes Geld für den ProServer, bzw. noch Kosten obendrauf wegen dem Ersatzserver der allerdings für sein Geld auch wirklich was leisten muss.

Ich warte noch ein paar Tage ab, aber der Monat ist bald schon wieder rum und das Geld ist praktisch weg was mich logischerweise auch ärgert.

Sobald es was Neues gibt werde ich mich hier wieder melden, evtl. macht das der Kundendienst auch selber denn die wissen wer ich hier im Forum bin und werden entsprechend auch die Situation erklären wollen denn ich denke das Lesen hier schon einige Leute mit und bilden sich auch aus solchen Threads auch wenn keiner hier Negativ über OVH schreibt schon so seine Meinung.

strex
16.12.08, 18:43
Meiner Meinung nach geht derzeit relativ wenig Traffic über T-Systems (nur 12%). Da liegt der Wert meistens bei ~80%. Also sollte das wohl zum Problem führen. Der Rest wird wohl über andere uptreams geleitet.

Ich mit KabelBW die direkt am decix ein Perring betreiben, hab nie Probleme. Wenn der decix down ist, komme ich über level3 rein und das ist auch Top. Also vielleicht solltet Ihr mal nicht die Telekom als upstream Partner nutzen.

fs80
16.12.08, 17:08
Zitat Zitat von AndreP
Komisch ist auch, dass Kennedy im selben Jahr erschossen wurde in dem ich gebohren bin.....
man sind wir hier bei wer kann den blödsten Spruch des Tages bringen.. manche Postings regen mich hier echt auf...
Und ich sehe hier sowohl noch einiges an Betrug mit Mehrfachaccounts dieses hätte verhindert werden können indem man gleich gesagt
hätte 20 Mbit pro Server oder Business Option und dann wären die Leitungen um einiges freier... denn wenn wir mal ehrlich sind 100 Mbit für 49,--
das weiß jeder das dies nicht gehen kann.
Und ich sehe sowohl die Schuld der niedrigeren Raten an ausgelasteten Leitungen und das dann die Leistung pro Verbindung in die Knie geht.
Heute Nachmittag waren die Verbindungsraten höher und sind jetzt zur Abendzeit etwas nach unten gegangen.
Umso höher die Leitungsauslastung umso mehr stauen sich Pakete auch mal. Auch wenns nur ms sind aber ich schätze mal der Traffic kann
gut 10% Schwanken da ein Zugriff auf einen Server ja meistens nur ein paar Sekunden erfolgt und dann aber in Peaks

AndreP
16.12.08, 16:44
Zitat Zitat von linux-user
Und komisch das im März die Leistung ins Telekom Netz wieder hoch ging nachdem du (u.a. 150 MBit/ 1 Server) gedrosselt wurdest
Komisch ist auch, dass Kennedy im selben Jahr erschossen wurde in dem ich gebohren bin. Oder als ich letztes Jahr Geburtstag hatte hat es geregnet und es war kalt. Oder vorige Woche sind zwei Jugendliche auf der selben Straße verunglückt, die ich auch schon mal genutzt habe.

Pseudo-logische Argumentation finde ich toll.

strex
16.12.08, 16:41
Zitat Zitat von linux-user
gerade solche Worte von Dir Strex. Und wenn man Deine früheren Postings mitverfolgt und auf Deine Webseite schaut.
Forum Link
http://otr-download.de/
Ich finde kein Angebot bei OVH wo man 9 Server für 500 € mit 900 Mbit Traffic bekommt.
Und komisch das im März die Leistung ins Telekom Netz wieder hoch ging nachdem du (u.a. 150 MBit/ 1 Server) gedrosselt wurdest
Die Sachlage ist etwas anders. Ich gebe weit aus mehr als 2500€ monatlich für die Server von otr-download.de. Davon ist ein Teil Spenden, ein großer Teil Werbeeinnahmen und ein Teil aus meinem Geldbeutel.

Seit März setzte ich nicht nur Server von OVH sondern noch einige mehr, um erstens bei Ausfall besser geschützt zu sein, zweitens die User direkt im eigenen Land zu erreichen und drittens es noch besser geht.

Nur so neben her, die Server dazu haben alle die Unmetered Option und insgesamt stehen nicht 500 sondern 900 Mbit/s zur Verfügung

@neto da helfen nur traceroutes um genau zu erkennen an welchem router bzw. Teilstrecke ein Problem auftritt. Anders ist das nicht zu lösen. Reserven sind genug da, dass stimmt als muss es extern liegen und ohne traceroute lässt sich das leider nicht lokalisieren. Erstmal sollte sich das Problem auf den Uplink eingrenzen lassen, dann kann man weiter suchen.

Trifft das nur deutsche Kunden oder auch andere?

neto
16.12.08, 16:21
Hallo ! Ja dein Punkt 1 denke ich auch !

Dennoch muss man sich fragen warum es nicht richtig geht !
Der Ping z.B. der ca. 20 ms höher ist macht das Prb bestimmt nicht ! Auch wenn man sich die Routings zu den Hörern anschaut und dann OVH und meinen aktuell als Ersatz genutzen Frankfurter Anbieter vergleicht sieht man fast in allen Fällen immer ein "fast identisches Routing" via DE-CIX bzw die Peerings/Transit über DTAG wie OVH oder der Ersatzanbieter auch nutzt !

Also ausser dem PING kann man so erstmal nichts Negatives bei OVH finden ! Ob die Auslastung nun in den Abendstunden zeitkritische Anwendungen negativ beeinflusst weiss ich nicht ! Das kann nur OVH beantworten. Die Supporter in Saarbrücken meinen es ist noch genügend "Reserve" da ! Das nehme ich dann so hin und kann nur die "Wetterkarte" anschauen und auch dort ist es in meiner Sicht nicht dramatisch auch wenn andere das anders sehen aber ich kann mich auch täuschen und vielleicht gibt es wirklich immer mal kurze Peaks wo es eng wird da die Karte ja nur alle paar min aktualisiert wird und in der Zwischenzeit Schwankungen auftreten können.

Also mir ist das alles ein Rätsel. OVH DE, Herr Peter hat sich auch via Mail bei mir wieder gemeldet und eine Info geschickt woran man sieht das man das Prb schon ernst nimmt. Jetzt noch die Lösung, das wäre super :-)

linux-user
16.12.08, 16:13
Zitat Zitat von strex

4) Multiaccount User gibt es so gut wie gar nicht mehr, die meisten Accounts wurden ausgelöst oder gedrosselt.
gerade solche Worte von Dir Strex. Und wenn man Deine früheren Postings mitverfolgt und auf Deine Webseite schaut.
Forum Link
http://otr-download.de/
Ich finde kein Angebot bei OVH wo man 9 Server für 500 € mit 900 Mbit Traffic bekommt.
Und komisch das im März die Leistung ins Telekom Netz wieder hoch ging nachdem du (u.a. 150 MBit/ 1 Server) gedrosselt wurdest

strex
16.12.08, 15:58
Wenn ich nur schon höre, dass wie fs80 nennt "Multiaccount 100 Mbit Traffic User", dann ist das Quark.

Aber ohne genaues Ziel und Quelle kann man den Fehler also nicht feststellen. Es kann aber auch nur an zwei Ursachen liegen, da man im internen Netz den Fehler nicht suchen braucht bleibt nur folgendes übrig:

1) Zwischen OVH <-> Carrier vom DSL Anschluss des Kunden oder OVH <-> DSL Anbieter des Kunde

2) Das eine Limiterung greift die nicht aufgeschlüsselt ist


Ich tippe auf erstes.

Bei real time streaming in den betreffenden Ländern die Server aufstellen, somit entgehst du diesem Problem. Also Kunde in Deutschland, Server in Deutschland. Kunde in Frankreich, Server in Frankreich.

neto
16.12.08, 15:31
Strex, ich bezweifel nicht deine "Fähigkeiten". Das kann ich auch nicht weil dich nicht kenne. Genauso wenig kennst du "MICH" und weisst was ich im IT-Bereich neben dem Webradio hier betreibe. Soweit dazu. Es geht mit darum das du mit den Aussagen nicht dem Lösen des Problems beiträgst ! Wir sind bestimmt über jede Hilfe hier dankbar und es wir auch einen Grund geben warum es mit den Franz. Servern bei OVH und dem Streaming in DE nicht hamoniert. Nur dazu muss man an das Prb anders rangehen und nicht nur sagen es ist alles Quark".

Denke nun kennst meine Meinung und nun bitte gerne konstruktive Unterstützung.

Danke

strex
16.12.08, 15:21
Dann kurz für dich. Ich habe gerade 9 Tests auf verschiedenen Servern durchgeführt. Mit dem Ergebniss, dass alle Server locker 10 MB/s liefern. Auch über längere Zeit hinweg.

Ziel war level3 mit 1 Gbit/s direkt auf die Backbone.

Ich denke, dass ich mehr als 98% aller User hier im Forum über die entsprechenden Techniken und Geräte weis. Das ist nämlich mein täglich Brot.

neto
16.12.08, 15:11
Hallo Strex,

als "Quark" eine für das OVH Forum verhältnismäße ordentliche Diskussion zu bezeichen, weisst eher daraufhin das DU eher nicht verstanden hast um was es hier geht, bzw, du unter Umständen nicht mitreden kannst, da du deine Server mit anderen Anwendungen verwendest. Dieses dient mit Sicherheit nicht dem Prb und disqualifiziert dich leider auch bei "67" OVH Server hier entsprechend mit Sachverstand eine Lösung zu erarbeiten.

Sorry das ich das so sagen muss aber in deinem Posting kann ich bis auf Punkt 1 keine sinnvollen Ansätze erkennen. Wenn dann helfe bitte SINNVOLL.

zum Thema !: Ja das kann man in der Tat vermeiden, auch eine dumme Angewohnheit.

zum Thema Performance / Bandbreite ist Top: Kann ich wie gesagt nicht bestätigen, möchte hier auch nicht Negativ über OVH reden, dass können andere hier viel besser als ich, zumal man als Kunde gar nicht alle Fakten hat um Negativ über einen Prv zu reden !

Die Kritik meinerseits ist ja auf aktuellen Feststellungen und Vergleichen bezogen die man sogar Nachweisen kann.

Ich biete eine Leistung X dem Kunden an und an Standort "A" bemängelt der Kunde die Dienstleistung und an Standort "B" ist er zufrieden bei IDENTISCHEN Szenarien.

Ich glaube mehrere hundert Listener eines Webradios können sich nicht so irren wenn Sie sagen es "laggt".

Wie würde denn dann ein Kunde mit "67" Servern an das Prb herangehen, wenn er bei sich intern schon alles erdenkliche Überprüft und "KEINE" Prb gefunden werden konnten ?

Thema Multiaccount: Ich kenne noch Kunden hier die sowas leider machen, da hoffe ich wirklich mal das hier OVH eingreift.

Bitte lieber erstmals bei euch den Fehler suchen. Meist liegt dieser in einem Carrier, der auf Seiten eures Anschlusses tätig ist.
Hier sieht man das du dich "Null" mit den Posting auseinander gesetzt hast ! Schade kann ich nur sagen aber hauptsache ich habe mich zu einem Thread geäußert damit ich ja viele Beiträge im Forum leiste ! (Nun mit Ausrufezeichen)

strex
16.12.08, 14:45
Ach Leute, das meiste ist doch Quark, was man da so liest.

1) Man benötigt nicht für jeden Satz ein "!". Das ist unnötig und störend. Lese bitte erstmals nach für was ein Ausrufezeichen gedacht ist. Danke!

2) Die Performance ist TOP! Ich besitze derzeit noch rund 67 Server bei OVH, davon sind 65 EG/MG/HG und 2 kimisurf. Alle Server sind in verschiendenen Abteilungen und somit hab ich ein relativ gutes Bild in wie Weit die Struktur ausgelastet ist. Jedoch kann ich mit Sicherheit sagen: Alle Server erreichen genau das was mir OVH auch garantiert.

3) Die jetzige Bandbreite Auslastung ist weit geringer als vor einigen Monaten. Alle Abteilungen der rbx"xx", haben noch relativ viel freie Bandbreite, das war in den letzten Monaten nicht so (oftmals alles rot).

4) Multiaccount User gibt es so gut wie gar nicht mehr, die meisten Accounts wurden ausgelöst oder gedrosselt.

Bitte lieber erstmals bei euch den Fehler suchen. Meist liegt dieser in einem Carrier, der auf Seiten eures Anschlusses tätig ist.

fs80
16.12.08, 09:25
Denke es ist das eingetreten was ich schon vor 2 Monaten vorausgeahnt hatte...
Die ganzen Multiaccount 100 Mbit Traffic User haben jetzt Ihre neuen Pro Server bekommen...und deswegen der Speed im Keller...
Aber OVH wollte es ja nicht anders ich hatte schon vor 2 Monaten davor gewarnt aber das hat ja keinen Interessiert.
100 Mbit pro Kunde die Werbung scheint ja wichtiger zu sein...
Und wenn die Leitung bei 92% liegt wird das wohl ein Mittelwert sein und so alle Paar Sekunden die Leitung auch mal am Limit liegen durch Trafficspitzen.
Früher hatte ich über 6 Mbit in letzter Zeit sinds nicht mehr wie 2 Mbit egal in welche Netze und das mit Business Option.

Enn
16.12.08, 07:05
Bzgl. der Äußerung, dass ein Link "langsamer" wird, wenn er voll ist folgender Beitrag von mir: http://forum.ovh.de/showthread.php?p=14215#post14215

neto
16.12.08, 01:04
Hallo Felix,

vielen Dank für den Hinweis ! Dennoch denke ich hier das T-Systems nicht das eigentliche Gesamtproblem ist ! Beim Streaming merkt man halt sofort wie STABIL ein Provider arbeitet und vorallem zu WELCHER UHRZEIT das PRb auftaucht ! Bei OVH ist in meinem Fall vorallem ab 17-21, manchmal auch 22 Uhr wo natürlich im gesamten Internet die Last in der Regel am Höchsten ist dass Prb am Größten. Am So z.B. fing das Prb auch durchaus schon ab Vormittags 12 Uhr an !

Beim Streaming, in unserem Fall halt kommen die Hörer ja von ÜBERALL her ! Klar 70 % ist DE, davon auch ein großer Teil T-Online, also DTAG/T-SYSTEMS und der Rest kann man sagen dann DE-CIX, mit Ausnahme von einem kleinen Prozentsatz am AM-SIX und dem LINX in Frankreich ! Wenn dann diese beiden wichtigsten Uplinks schon im Grenzbereich arbeiten sollten (ist 85 % und aufwärts bei Glasfaser schon def. Grenzlastig im Vergleich zu Kupfer wo das dann der Fall wäre ?) kann ich mir schon gut vorstellen, dass dann so Anwendungen wie Audio/Video, VoIP usw ins Schwitzen kommen weil eine kontinuierliche Datenversorgung des Clients nicht mehr gegeben ist ! Ob wie gesagt noch andere Parameter hier mit einfliessen wie Prioritäten der deutschen ISPs bei Auslandstraffic muss an anderer Stelle geklärt werden !

Die Frage bleibt dann dennoch offen wie dieser Zustand dann von OVH gelöst werden kann ! Denn ich denke Upgrades bedürfen mit Sicherheit immer einer langen Vorbereitungszeit bis zur Fertigstellung !

Ich bin z.B. nun aktuell in der Situation meinen Pro Server nicht so einsetzen zukönnen wie ursprünglich geplant ! Ich habe wegen Streaming und Pro gefragt und man war FROH das ich nicht wie viele die billigen Isgenug/Kimsufi dafür einsetze, sondern auch bereit bin MEHR Geld zu bezahlen da ich ja auch eine entsprechende Gegenleistung bekomme, selbst die Einrichtungsgebühr war für mich kein Thema !
Aktuell musste ich aber am Freitag als es Eskalierte und die Hörer mir die Bude eingerannt sind schnell reagieren und einen Ersatz schaffen der natürlich auch BEZAHLT werden muss ! Aktuell liegt nun der durchaus vom Preis her relativ teure Server mit GBIT Connect brach und das sollte natürlich so nicht eintreten !

Des Weiteren ist es mir unabhängig von diesem PRb ein Rätsel, wie z.b. meine beiden Kimsufis die aktuell so 1 GB am Tag machen durchaus in der Lage sind, bei nur geringem Routerunterschied intern, bei OVH MEHR Outigoing zu realisieren als die ProSerie ! Hierzu habe ich bislang leider keine Erklärung bekommen !

Aviator
15.12.08, 23:35
Also ich habe einen Isgenug und habe auch mit diesem starke Geschwindigkeits-Probleme.

Am Anfang konnte ich Dateien mit 7 bis 11Mb/s über FTP verschieben. Zur Zeit liegt dort die Geschwindigkeit bei mageren 2-3Mb/s.

Da es sich hierbei aber nicht um viele oder große Dateien handelt, hält sich das "Problem" noch im Rahmen.

Ich habe bisher kein Traffic/Burstable Mode im Manager ausgewählt/geändert, dort steht es noch auf "Standard"

Netzwerkanbindung: 100 Mbit/s
Bandbreitentyp: Standard
Bandbreite OVH/OVH: 100 Mbps
Bandbreite OVH/Internet: 100 Mbps
Bandbreite Internet/OVH: 100 Mbps
Traffic: Unbegrenzt

Na dann hoffe ich einfach mal, dass mit der Behebung des Problems mit T-Systems, alles wieder rund läuft

kro
15.12.08, 19:14
neto wrote:
> schlichtweg nicht möglich ist ! Auch die Auslastung auf der
> "Wetterkarte" ist noch kein Anzeichen warum ich z.B. zu den deutschen
> Hörern aktuell nicht streamen kann und ein deutsches RZ ohne die
> geringsten Prb funktioniert !


Aktuell haben wir ein Problem mit T-systems in Frankfurt, siehe
Störungsmeldungen. Wir werden morgen mittag das Problem vor Ort beheben.

Felix

strex
15.12.08, 18:01
Die Leitung th2 (Frankreich) nach Frankfurt ist derzeit ein Engpass (da Traffic nach Polen weitergeleitet wird), aber es wird bald die Strecke Brüssel <-> Frankfurt in Betrieb genommen somit stehen dann bald wieder genug Reserven zur Verfügung. Decix sollte dann auch ein Upgrade erfahren.

baldi
15.12.08, 16:50
Zitat Zitat von easynetwork
Nabend,

ich kann es nur bestätigen. Was ich in letzter Zeit bemerke ist, dass germade am Wochenende, speziell am Sonntag abend (22 Uhr) fast rein garnichts mehr geht. Die Weathermap von OVH zeitg auch an, dass die Auslastung teilweise stets im roten Bereich ist. Selbst meine Kunden beschweren sich schon. Aber mein Server ist teilweise dann wirklich über den DECIX nicht mehr erreichbar.

http://img373.imageshack.us/img373/6...ankfurtnr2.png

kann eigendlich ja nicht ganz normal sein, oder ?

serverloft = server4you = plusserver...
wieso nicht?
wenn viel los ist, dass werden die leitungen entsprechend ausgelastet.
zuweil DECIX meistens ein engpass ist ......

neto
15.12.08, 16:44
Hallo !

Nun Fremdwerbung hier zu machen ist glaube ich auch nicht so ganz angebracht auch wenn man wie in deinem Fall enttäucht ist, ich bin es genauso aber man muss auch dem Provider eine Chance lassen denn am Telefon usw werde ich stehts freundlich beraten, man hört einem zu usw !

Den genannten Anbieter mit Sitz in Frankfurt kenne ich aber schon lange und seit Freitag läuft dort nun zu 90 % unser Stream und die Hütte ist wieder brechend voll, der OVH macht nur noch so ca. 6 Mbit, mehr nicht !

Zufall kann das logischerweise nicht sein aber werde OVH wie gesagt die Möglichkeit geben das Prb zu lösen ! Generell nachdem mich viele angesprochen haben könnte man vermuten, dass die Server mit SLA Standard jedenfalls mehr "Outgoing" realisieren können als die SLA Premium ProServer zum aktuellen Zeitpunkt, warum auch immer ! Ich mag nicht spekulieren wollen, bzw. deine Vermutungen bestätigen da mir Dieses schlichtweg nicht möglich ist ! Auch die Auslastung auf der "Wetterkarte" ist noch kein Anzeichen warum ich z.B. zu den deutschen Hörern aktuell nicht streamen kann und ein deutsches RZ ohne die geringsten Prb funktioniert !
Gründe wird es geben, die aber woran man auch mal denken muss, NICHT an OVH liegen müssen ! Man bedenke OVH Frankreich, somit Server Frankreich -> Kunde, bzw bei mir Hörer in DE ! Wer weiss was auf dem Weg hier hin alles passiert oder wo ein DE Prv unter Umständen Einfluss nehmen kann das eben zeitkritische Anwendungen nicht gehen.

Aktuell hat Saarbrücken noch keine Antwort aber die bleiben am Ball und dann werde ich nach dem Ergebnis sehen wohin die Reise führen wird !

easynetwork
14.12.08, 23:10
Nabend,

ich kann es nur bestätigen. Was ich in letzter Zeit bemerke ist, dass germade am Wochenende, speziell am Sonntag abend (22 Uhr) fast rein garnichts mehr geht. Die Weathermap von OVH zeitg auch an, dass die Auslastung teilweise stets im roten Bereich ist. Selbst meine Kunden beschweren sich schon. Aber mein Server ist teilweise dann wirklich über den DECIX nicht mehr erreichbar.

http://img373.imageshack.us/img373/6...ankfurtnr2.png

kann eigendlich ja nicht ganz normal sein, oder ?

serverloft = server4you = plusserver...

fs80
14.12.08, 22:54
Bevor die ganze letzte Umstellerei begann kann ich selber bestätigen das mit den Isgenug teilweise höhere Uploadraten
pro Verbindung möglich waren wie mit den Superplan Servern.
Vergleich zwischen Superplan und EG Bestof jeweils mit Business Flatrate ist die Anbindung der Superplan teilweise besser bzw. hat
sich die letzten Tage etwas gebessert.

Aber letztendlich muß ich in letzter Zeit feststellen das die allgemeine Geschwindigkeit sich in letzter Zeit eher verschlechtert hat.
Meine Annahme ist das die meisten Traffic Kunden mittlerweile halt statt isgenug Pro Server besitzen und wieder voll ziehen...
Aber da ist OVH selber schuld. Ich hatte schon im Juli geraten die 100 Mbit pro Kunde abzuschaffen.
Jetzt haben diese Kunden halt wieder mehrere Server mit 100 MBit jeweils als extra Kunde am laufen...Man braucht nur im Internet
suchen und habe schon Webseiten entdeckt die bei OVH so mehrere hundert MBit verbrauchen (u.a Filehoster).
Aber lieber drosselt man Altkunden mit Start100m Server und Server mit 21 Mbit Durchschnittsverbrauch damit für die Power Sauger
genügend übrig bleibt...
Ich kann Dir Serverloft.de empfehlen. Habe dort 3 XXL Server. Bin mit einem teil meiner Server von OVH weg,
nachdem mein Servertyp gedrosselt wurde, ich auf einen anderen Servertyp umstellen hätte müßen mit jeweils 99 € Einrichtungsgebühr
und Business Flatrate zu dem Zeitpunkt nicht mal buchbar war.
Die Anbindung ist dort vor allem ins Telekomnetz schneller wie ich schon von zufriedenen Kunden bestätigt bekommen hatte.

neto
12.12.08, 23:06
So immer wieder mal getestet ! Average 20 Mbit Outgoing ! Wenn ich mir dann so die Daten bei burstable Serie anschaue komme ich auf diese Limitierungen, da der Server bei der 95 % Linie so auf ca. 40 Mbit steht !
Der Server steht aber auf Traffic Serie und da sollte das nicht vorkommen !
Evtl also nur ein banales Problem ?

neto
12.12.08, 22:33
Hallo !

Der Problem Server steht im Rack:08A04

strex
12.12.08, 21:13
In welchen Racks/Section befinden sich die Server? Sind ja verschiedene, wenn man wüsste welche könnte man checken ob vielleicht die Uplinks zu den routern etwas überlastet sind.

neto
12.12.08, 20:28
Vorhin noch mit dem OVH Support tel. und man wird sich drum kümmern.

Heute ist es besonders schlimm und extrem, Wochenende halt ! Bei 40 MBit Outgoing für Streaming Ende, dann fangen die underuns an ! Mehr ist aktuell nicht drin ! Aber Download zum Server ist auch aktuell prima, egal welche Uhrzeit.

Leichter Loss ist temporär von allen Prv. messbar bzw. sichtbar ! Meine beiden Kimsufis sind viel sauberer ! Ob ein Zusammenhang damit besteht werden wir sehen.

Ich hoffe das ist nur ein kleines Prb denn es existiert seit ich den neuen Pro Server habe, also seit ca. 14 Tage !

sdi
12.12.08, 18:56
hi,

Ich habe jetzt zu Hetzner gemessen: 45-55 Mbit/sec in beide Richtungen.

neto
12.12.08, 15:59
Hallo Jens,

danke für das Tool ! Habe ich gerade mal getestet ! Also intern bei OVH vom Pro zum Isgenug und umgekehrt ca. 90 Mbit !

Extern z.b. nach einem großen Hoster in Frankfurt ca. 25 Mbit !

Was soll mit das nun sagen ?

Ach und der Stream ging dabei auch bissel in die Knie :-(


P.S. Der selbe Test mit einem Isgenug zu dem Server in Frankfurt 88 Mbit !

Was ist das denn nun ?

kammann
12.12.08, 15:28
Zitat Zitat von neto
D.h. es kommt regelmäßig vor das plötzlich für 1-2 Sek KEINE Daten rausgegeben werden, wie so eine Art künstliche Begrenzung, bei 20 Mbit ist das z.B. nicht zu beobachten !
1-2 Sekunden? Hardwaremäßig würde das auf eine Unterbrechung der LAN-Verbindung hindeuten. Das wird OVH aber sicher schon überprüft haben.
Nachdem Du ja mehrere Server zum Testen hast: Schon mal mit "iperf" den TCP bzw UDP Datendurchsatz gemessen?
Code:
"iperf -s" auf dem zu testenden Server
"iperf -c " auf einem anderen, gut angebundenen Rechner
Zumindest auf den RPS erreiche ich >90Mbit/s zu einem Testrechner direkt am DE-CIX (zu anderen Rechnern bei Hetzner, Hosteurope sind es immer noch gute 50-70 Mbit/s). Dreht man die Richtung um, so sind es im Download von Hetzner & Co selten mehr als 20 Mbit/s --> OVH hält, was sie versprechen...

Jens

neto
12.12.08, 14:43
Hallo Felix !

Danke für deinen Hinweis. Dennoch muss ich sagen das ich dieses Phänomen NUR bei dem PRoServer beobachten kann ! Also so ein Monitoring mit IPTRAF unter hoher Last weisst bei den beiden Kimsufis/Insgenug NICHT diese Aussetzer aus !

Genauso kann man wenn man ein Langzeitmonitoring von AUSSEN auf die 3 Server laufen lässt sehen das der PRO Server der Einzigste ist der immer wieder Packet Loss in Höhe von 10 % aufweisst, während die Kimsufis dieses NIE haben !

Da diverse Servertests auch unter anderem von den Technikern in Paris vorgenommen wurden kann ein Serverfehler ja ausgeschlossen werden ! Also muss es ja dann DAHINTER zu einem Prb kommen !

Also der zeitweise Loss in den Abendstunden und das Buffering könnte auch im Zusammenhang stehen oder ?

kro
12.12.08, 14:34
neto wrote:
> Könnte ich hier den möglichen Auslöser gefunden haben ?


Nein. Ich vermute hier eher ein grundsätzliches TCP-Phänomen, die bewirkt hat,
daß sich die Anzeige von iptraf bei dir nicht aktualisiert hat. Für solche
Messungen ist es am wirksamsten, in einer screen-session mit einem Programm zu
monitoren, das auch die timestamps ausgibt (tcpdump z.B.). Dann kann man den
Verlauf im nachhinein präzise nachvollziehen.

MfG,
Felix

neto
12.12.08, 14:18
PRO Server? Bin ich blind oder ist das ein altes Angebot

sicher das auch OVH zum Internet 1 Gbit/s ist? Ich glaube nur 100 Mbit/s.
Nein OVH zum Internet sind ja bei allen OVH ProServern 100 Mbit es sei denn ich schalte auf "Unmetered" um dann habe ich die Option 100 Mbit, 200 Mbit usw ! Ich sagte aber bereits das es sich in den Peaks auf 40-50 Mbit beschränkt ! ALSO ? Wir sind von den 100 Mbit noch weit weg, d.h. in dieser Richtung ist nicht der Fehler zu suchen !

Was mir nun hier im Büro bei ein paar Tests auffällt ist das wenn das Outgoing um die 50 Mbits liegt man im Prg IPTRAF wo man schön die vielen Pakete der NIC beobachten kann immer wieder wie so eine Art Sperre auftritt ! D.h. es kommt regelmäßig vor das plötzlich für 1-2 Sek KEINE Daten rausgegeben werden, wie so eine Art künstliche Begrenzung, bei 20 Mbit ist das z.B. nicht zu beobachten !

Erste Erklärung die mir nun einfällt: Da die Gbit Server intern mit 1 Gbit angebunden sind und das incoming nicht gedrosselt wird JEDOCH DAS OUTGOING befürchte ich das hier ab 50 Mbits irgendeine Begrenzung im System aktiv wird die dafür sorgen soll das ich unter keinen Umständen an die 100 Mbit komme ! Bei den billigen Isgenug ist das ja alles nicht nötig da die eh nur eine 100 Mbit NIC haben und hier NIE die Möglichkeit besteht mehr als 80-85 Mbits sauber auf Kupfer zu übertragen. Bei den ProServern und Gbit NIC logischerweise kein Prb schnell drüber zu kommen ! Somit muss ja eine Technik zu Begrenzung eingesetzt werden die hier unter Umständen Zeitkritische Anwendungen in Bedrängnis bringt und ich mir somit durchaus das Buffer-Prb beim Streaming vorstellen kann !

Könnte ich hier den möglichen Auslöser gefunden haben ?

Hallo,

unabhängig davon, ob andere Kunden eine ähnliche Symptomatik bei ihrem Server beobachten können, wäre bereits jetzt ein traceroute bzw. tracert

- von dem Anschluss, bei welchem die Probleme akut sind, zu Deinem Server
- und in die andere Richtung

hilfreich.

Mathias
Mathias: Das ist leider immer sehr schwierig ! Wenn ich den Hörern dann mit Tracert, Routing usw komme verdrehen die Mehrheit nur die Augen und wissen nicht was ich will ! Geschweige denn wie man seine eigene IP Adresse ermittelt. Es ist nunmal so das die meisten das INET benutzen sich aber nicht für die Technik die dahinter steckt interessiert was man auch nicht verdenken kann !

Also tracerts sind meistens immmer einseitig jedoch werde ich das ab heute mit einigen Leuten die eine Einweisung bekommen haben das Ganze genauer analysieren !

P.S. was mir noch einfällt ! Bei den Kimsufis ist das Buffering deutlich geringer !

2. Nachtrag: Ich gehe davon aus das die Traffic Serie nicht irgendwelchen 95% Regelungen, Burst und das ganze Zeug betroffen sind !!!

mathias
12.12.08, 09:59
Hallo,

unabhängig davon, ob andere Kunden eine ähnliche Symptomatik bei ihrem Server beobachten können, wäre bereits jetzt ein traceroute bzw. tracert

- von dem Anschluss, bei welchem die Probleme akut sind, zu Deinem Server
- und in die andere Richtung

hilfreich.

Mathias

ALiEn
12.12.08, 07:08
PRO Server? Bin ich blind oder ist das ein altes Angebot

sicher das auch OVH zum Internet 1 Gbit/s ist? Ich glaube nur 100 Mbit/s.

neto
12.12.08, 01:52
So nun mache ich mal einen Thead auf um mal ein paar Meinungen zu bekommen oder eben eine Diskussion zu starten ! Dazu nehme ich mal folgendes Szenario:
Ich betreibe bei OVH 3 Server, einer davon ein PRO Server mit Traffic Vertrag !
Diesen Server setze ich wegen dem hohen Traffickontigent auch zum Streaming für ein Webradio ein.
Aktuell, bzw. seit ein paar Wochen fällt mir auf das selbst so eine eher Latenzzeit unkritische Anwendung bei OVH nicht mehr vernünftig betrieben werden kann, insbesondere in den Abendstunden !
Der Pro Server hat an sich bei Downloadtests usw immer gute Werte da mit Gigabit angebunden aber das Outgoing ist sehr bescheiden ! Die Kimsufis sind da fast schon besser !
In den Abendstunden ist der Stream dann für die meisten Hörer in DE stark am Buffern bzw hat ständig Aussetzer. Der Pro-Server hat dann in den Peakzeiten von 17-21 Uhr ca.40-max. 50 Mbit Last, die restliche Zeit logischerweise deutlich weniger. Der Traffic der incl. ist wird dabei auch nicht aufgebraucht !

Ein Test mit 3 weiteren Anbietern in DE, 2 ebenfalls Massenhoster und ein kleinerer Anbieter ergeben aber ein viel besseres Ergebnis - sprich KEIN Buffern bei vergleichbarer Belastung obwohl das Routing z.b. auch für die vielen DE Provider wie Arcor, Freenet, Hansenet usw über den DECIX abgewickelt wird und DTAG eben auch über ein Privatpeering abgewickelt wird ! Also vom Grundsatz her ähnlich wie bei OVH !

Frage nun, wo ist das Prb zu suchen ? Der Server ist schon mal I.O.

Ist das Prb im Netz von OVH zu suchen ?
Ist das Prb bei den Peeringpartnern / Backbones, bzw angemieteten Leitungen von OVH ?
Ist das Outgoing bei OVH schon so hoch dass solche zeitkritischen Anwendungen in den Abendstunden ins Stocken geraten ?

Liegt es an der Konstellation Frankreich -> Deutschland ? Der Ping ist ja deutlich höher was aber eher bei Games eine Rolle spielt als bei Audio/Videostreaming.

Sind die Provider in DE das Prb ? Wenn ja warum geht es dann mit Servern die in DE gehostet sind besser ?

(Bitte nicht auf diese Streaming-IP Option verweisen denn das betreiben die anderen DE -Provider auch nicht und dennoch ist das Ergebnis deutlich besser)

Also hier würde ich gerne mal eine kleine Diskussion starten und auch evtl Meinungen und Erfahrungen hören !

Bitte nur konstruktive Antworten und keine dummen Kommentare wie OVH ist **** usw. denn das nützt nicht viel !