OVH Community, your new community space.

Welche Kernel config für einen superplan 2007 large?


Dennis0211
25.02.07, 10:29
Hi sledge,

genau da lag das Problem... Ich hab nun Sata reingehauen und er schnurrt wie ein Kätzchen Ich glaube man sollte das mal allgemein in die Hilfe von OVH schreiben oder denen Mitteilen, das die Sata-raids die Probleme machen...

mit dem bipiv use meinte ich die folgenden Configs:

ftp://ftp.ovh.net/made-in-ovh/bzImage/config-bipiv-ipv6 oder
ftp://ftp.ovh.net/made-in-ovh/bzImage/config-piv-ipv4

das sind die die ich meinte, und die stehen denke ich für Pentium 4, dualcore, usw...

Aber ich bin jetzt wirklich so vorgegangen, um es nochmal zu kompletieren:

Kernel von kernel.org laden, die Kernelconfig von meinem Link laden --> Module zusätzlich erlauben, Sata Controller einbauen wie hier steht:
http://forum.ovh.de/showthread.php?t...ghlight=kernel +
die gewünschten Module konfigurieren... und backen *gg

das war der Kernel, nun Lilo/Grub konfigurieren, rebooten und freuen

sledge0303
24.02.07, 17:50
Keine Sorge, ich habe schon verstanden was möchtest. Aber so wie du es dir vorstellst wird es nicht gehen.
Wenn im Kernel bestimmte Funktionen nicht enthalten sind, reicht es nicht diese einfach in der Config zu einzubauen - da diese Funktionen (z.B. Loopback) nicht einkompiliert wurden.

Im anderen Thread ist ein Link zum OVH Server zu finden und auf dieser Grundlage sind die Kernel (Netboot) von OVH aufgebaut.
Allerdings musst beachten, wenn du einen 2.6.19 und 2.6.20 baust, MUSS bei SATA Systemen dieses aktiviert werden, da SATA nicht mehr unter dem Menupunkt SCSI steht.

Diese Frage hab ich nicht verstanden

biiv Kernel? oder den normalen iv kernel



ftp://ftp.ovh.net/made-in-ovh/bzImag...h-xxxx-ipv4-32

Dennis0211
24.02.07, 14:39
hi sledge, danke für deine schnelle Antwort.
Leider glaub ich das du mich missverstanden hast :/
der standart kernel is bei mir wie du schon gesagt hast der 2.6.18, der auch zur zeit läuft.
aber ich habe einen superplan 2007 L und würde gerne wissen, welche kernelconfig da verbaut wurde, weil dann muss ich doch lediglich die config laden, modulesupport reinhauen und die sachen ändern die ich anders haben möchte... das wars... einen komplett neuen kernel backen is mir zu aufwendig, weil ich mir sicher bin das ich irgendwas vergesse :/

aber die superplan server haben doch eine standartconfig, die ich eben dafür bräuchte...
ich habe dein Howto gelesen, habe aber leider keine config unter /boot liegen das ist das Problem...

welche ist das? das is meine frage...

Danke im vorraus

sledge0303
24.02.07, 14:09
Zitat Zitat von Dennis0211

nehme ich da nun den biiv Kernel? oder den normalen iv kernel?
der Server läuft doch mit einem 2.6.19-2 Kernel, oder?

Danke für eure Hilfe...

Bis dann Dennis
Die Frage lautet eigentlich, welche Hardware wurde in deinem Server verbaut. Ob jetzt gerade ein 2.6.19.2 läuft, beantwortet dir ein 'uname -a'. Bei den OVH Kisten bezweifel ich das aber, da 2.4er oder der 2.6.18er standardmäßig laufen. Lasse mich gerne des besseren belehren.
lspci sagt dir was so alles drin ist. Darauf bezieht sich deine Grundkonfiguration des Kernels. In meinem Kernel-Howto steht eigentlich alles drin was man wissen muss
Wie im Header beschrieben für Debian und Ubuntu, letzteres möchtest du ja haben.
Was die Sourcen angeht, nimm am besten einen Vanilla-Kernel.

HTH

Dennis0211
24.02.07, 13:46
Hallo Leute,

habe nun nach langem versuchen Ubuntu aufgesetzt und backe nun den Kernel selbst neu...
habe aber gesehen, dass es die Kernel configs online gibt, aber welche muss ich dafür benutzen?
gibt ja unterschiedliche Kernel, vorallem CPU usw unterscheiden sich ja gewaltig...

nehme ich da nun den biiv Kernel? oder den normalen iv kernel?
der Server läuft doch mit einem 2.6.19-2 Kernel, oder?

Danke für eure Hilfe...

Bis dann Dennis