We are in the process of migrating this forum. A new space will be available soon. We are sorry for the inconvenience.

Kein IPv6 nach der Erzeugung einer Netzwerk Bridge


mirko911
17.10.16, 20:17
Zitat Zitat von _DS_
Den Fehler hatte ich auch gemacht, als ich mit virtuellen Maschinen anfangen hatte zu arbeiten:
Wenn du eine Bridge hast, hast du lediglich br0 in deiner interface Config definiert, eth0 nicht mehr. Die Bridge nutzt dann eth0.
ok, dann versuch ich das mal. Vielen Dank für die schnelle Antwort

Zitat Zitat von _DS_
Wenn du beides definiert hast, wird dein Server irgendwann nicht mehr erreichbar sein. Dauiert je nachdem einige Minuten - Stunden.
Die Netzwerk Config hab ich jetzt schon seit Freitag. Bisher gabs noch keine Downtime ;-)

_DS_
17.10.16, 19:14
Den Fehler hatte ich auch gemacht, als ich mit virtuellen Maschinen anfangen hatte zu arbeiten:
Wenn du eine Bridge hast, hast du lediglich br0 in deiner interface Config definiert, eth0 nicht mehr. Die Bridge nutzt dann eth0.

Beispiel:

Code:
# The loopback network interface
auto lo
iface lo inet loopback

auto br0
iface br0 inet static
	address 37.187.xxx.yyy
	netmask 255.255.255.0
	network 37.187.xxx.0
	broadcast 37.187.xxx.255
	gateway 37.187.xxx.254
	bridge_ports eth0
	bridge_stp off
	bridge_fd 1
	bridge_hello 2
	bridge_maxage 12

iface br0 inet6 static
	address 2001:41d0:xxxx:yyyy::
	netmask 64
	dns-nameservers 2001:41d0:3:163::1
	post-up /sbin/ip -family inet6 route add 2001:41d0:xxxx:yyyy:ff:ff:ff:ff dev br0
	post-up /sbin/ip -family inet6 route add default via 2001:41d0:xxxx:yyyy:ff:ff:ff:ff
	pre-down /sbin/ip -family inet6 route del default via 2001:41d0:xxxx:yyyy:ff:ff:ff:ff
	pre-down /sbin/ip -family inet6 route del 2001:41d0:xxxx:yyyy:ff:ff:ff:ff dev br0
ifconfig sieht dann etwa so aus:

Code:
br0       Link encap:Ethernet  HWaddr xx:xx:xx:xx:xx:xx
          inet addr:37.187.xxx.yyy  Bcast:37.187.xxx.255  Mask:255.255.255.0
          inet6 addr: fe80::ec4:xxxx:yyyy:zzzz/64 Scope:Link
          inet6 addr: 2001:41d0:xxxx:yyyy::/64 Scope:Global
          UP BROADCAST RUNNING MULTICAST  MTU:1500  Metric:1
          RX packets:8468209 errors:0 dropped:0 overruns:0 frame:0
          TX packets:2492290 errors:0 dropped:0 overruns:0 carrier:0
          collisions:0 txqueuelen:1000
          RX bytes:3524319181 (3.5 GB)  TX bytes:10218222120 (10.2 GB)

eth0      Link encap:Ethernet  HWaddr xx:xx:xx:xx:xx:xx
          UP BROADCAST RUNNING MULTICAST  MTU:1500  Metric:1
          RX packets:902257688 errors:0 dropped:83298 overruns:0 frame:0
          TX packets:891512685 errors:0 dropped:0 overruns:0 carrier:0
          collisions:0 txqueuelen:1000
          RX bytes:219014519457 (219.0 GB)  TX bytes:210469185388 (210.4 GB)
          Memory:fb920000-fb93ffff

lo        Link encap:Local Loopback
          inet addr:127.0.0.1  Mask:255.0.0.0
          inet6 addr: ::1/128 Scope:Host
          UP LOOPBACK RUNNING  MTU:65536  Metric:1
          RX packets:3398 errors:0 dropped:0 overruns:0 frame:0
          TX packets:3398 errors:0 dropped:0 overruns:0 carrier:0
          collisions:0 txqueuelen:1
          RX bytes:224959 (224.9 KB)  TX bytes:224959 (224.9 KB)
.

Wenn du beides definiert hast, wird dein Server irgendwann nicht mehr erreichbar sein. Dauiert je nachdem einige Minuten - Stunden.

Dragon
17.10.16, 18:27
Aktuell haben weder der Host noch der Gast eine IPv6 Adresse. Die fe80:xx Adresse ist sowas wie 127.0.0.1. Hast du denn mal versucht, per ip addr add 2001:41D0:1:68d2::1/64 dev eth0 eine IPv6 Adresse auf dem Host hinzuzufuegen? Geht das Ganze dann auch im Gast?

mirko911
17.10.16, 09:10
Hallo,

nachdem ich den Post https://forum.ovh.de/showthread.php?...irtualisierung
im Forum gesehen habe, dachte ich es sei mal an der Zeit meiner Windows VM eine eigene IP zu geben.
Dafür habe ich in /etc/networking/interfaces/ ein br0 Interface erzeugt, es mit den entsprechenden Daten befüllt und auch in der KVM die Mac Adresse angepasst. Erstaunlicherweise hat das alles ohne Probleme funktioniert und meine VM hat jetzt eine eigene IP.

Den Nachmittag habe ich allerdings bemerkt, dass mein Host nicht mehr über IPv6 erreichbar ist. Und ich habe leider keine Ahnung warum. Ich habe auch im Internet bisher noch keinen Hinweis auf das Problem gefunden.

Zum System: SYS Server mit Debian 8. Der Host besitzt nur eine IP (XXX) und die VM die FailoverIP.

Die IPv6 die bei ifconfig unter br0 steht sollte eigentlich bei eth0 sein.

Code:
➜  ~ ifconfig
br0       Link encap:Ethernet  HWaddr 08:60:6e:e5:bb:a6
          inet addr:91.121.21.XXX  Bcast:91.121.21.255  Mask:255.255.255.0
          inet6 addr: fe80::a60:6eff:fee5:bba6/64 Scope:Link
          UP BROADCAST RUNNING MULTICAST  MTU:1500  Metric:1
          RX packets:6787 errors:0 dropped:0 overruns:0 frame:0
          TX packets:9 errors:0 dropped:0 overruns:0 carrier:0
          collisions:0 txqueuelen:1000
          RX bytes:352427 (344.1 KiB)  TX bytes:766 (766.0 B)

eth0      Link encap:Ethernet  HWaddr 08:60:6e:e5:bb:a6
          inet addr:91.121.21.XXX  Bcast:91.121.21.255  Mask:255.255.255.0
          UP BROADCAST RUNNING MULTICAST  MTU:1500  Metric:1
          RX packets:7002 errors:0 dropped:2 overruns:0 frame:0
          TX packets:807 errors:0 dropped:0 overruns:0 carrier:0
          collisions:0 txqueuelen:1000
          RX bytes:462533 (451.6 KiB)  TX bytes:175561 (171.4 KiB)

lo        Link encap:Local Loopback
          inet addr:127.0.0.1  Mask:255.0.0.0
          inet6 addr: ::1/128 Scope:Host
          UP LOOPBACK RUNNING  MTU:65536  Metric:1
          RX packets:1803 errors:0 dropped:0 overruns:0 frame:0
          TX packets:1803 errors:0 dropped:0 overruns:0 carrier:0
          collisions:0 txqueuelen:1
          RX bytes:554962 (541.9 KiB)  TX bytes:554962 (541.9 KiB)
Code:
# The loopback network interface
auto lo
iface lo inet loopback

auto eth0
iface eth0 inet static
        address 91.121.21.XXX
        netmask 255.255.255.0
        network 91.121.21.0
        broadcast 91.121.21.255
        gateway 91.121.21.254

iface eth0 inet6 static
        address 2001:41D0:1:68d2::
        netmask 64
        post-up /sbin/ip -f inet6 route add 2001:41D0:1:68ff:ff:ff:ff:ff dev eth0
        post-up /sbin/ip -f inet6 route add default via 2001:41D0:1:68ff:ff:ff:ff:ff
        pre-down /sbin/ip -f inet6 route del default via 2001:41D0:1:68ff:ff:ff:ff:ff
        pre-down /sbin/ip -f inet6 route del 2001:41D0:1:68ff:ff:ff:ff:ff dev eth0


auto br0
iface br0 inet static
        address 91.121.21.XXX
        netmask 255.255.255.0
        network 91.121.21.0
        broadcast 91.121.21.255
        gateway 91.121.21.254
        dns-nameservers 8.8.8.8
        dns-search ovh.net
        bridge_ports eth0
        bridge_stp off
        bridge_fd 0
        bridge_hello 0
        bridge_waitport 0
        bridge_maxage 12
MfG
Mirko