We are in the process of migrating this forum. A new space will be available soon. We are sorry for the inconvenience.

FreeBSD in der Public Cloud?


uisge
22.12.15, 13:32
Zitat Zitat von chibisuke
Man kann FreeBSD zwar nicht direkt auswählen als installation,
Ok, danke schon einmal für die Bestätigung. Schade, daß dies nicht verfügbar ist. Zumindest ein FBSD Rescue System könnte doch im Angebot sein.

@Felix: Ist das denn technisch schwierig, das gleiche System der dedizierten Server anzubieten? Oder ist das eher ein "Angebot-und-Nachfrage"-Thema?

aber ein linux mit dd reicht auch erstmal vollkommen aus.

Im wesentlichen funktioniert es so:
1.) man bootet die instant im rescue mode (dann spaart man sich das rumgefrickel mit ramdisks unter linux).
2.) Dann muss auf einem vorhandenen FreeBSD system ein MFSBSD image vorbereitet werden(https://www.freebsd.org/doc/en/artic...eparation.html)
3.) das MFSBSD image wird nun mittels dd auf die platte (/dev/vdb) von der instanz geschrieben.
4.) nun den rescue mode wieder deaktivieren und das system sollte mit dem mfsbsd booten.
5.) per SSH oder VNC Konsole verbinden und die Netzwerkverbindung prüfen. (DNS ect. nicht vergessen).
6.) "bsdinstall" aufrufen und die BSD installation durchführen.
Vielen herzlichen Dank für diese Anleitung. Für eine Erstinstallation ist das ein gangbarer Weg. Allerdings kann ich die VPS-Instanz unter diesen Voraussetzungen nicht wirklich produktiv nutzen, da mir dann, wenn es mal schnell gehen soll, das Rescue System fehlt.

Allerdings hatte ich schon einmal darüber nachgedacht (allerdings mangels Zeit noch nicht versucht), ob man nicht das neuerdings unter Linux verfügbare ZFS zur Aufspielung seiner maßgeschneiderten ZFS-Images nutzen könnte (zfs send|zfs receive). Den Bootloader auf ein laufendes Linux-Rescue kopieren und die per gpart (gibt's doch unter Linux?) partitionierte Festplatte zu bekommen, wäre einfach. Das könnte in einem Notfall/Umzug dann schnell wieder zu einem laufenden System führen.

Allerdings bin ich viel zu viele Jahre raus aus Linux, weshalb ich nicht weiß, ob sich das so realisieren ließe und ob ein ZFS überhaupt auf einem Rescue verfügbar wäre.

Trotzdem nochmals vielen Dank für deine ausführliche Anleitung. Ich habe sie mir bereits gespeichert, und werde darauf zurückkommen. Denn einen "weniger" kritischen sekundären Nameserver oder ein nicht hochverfügbares Backup-Mailsystem könnte ich mir auf solch einer VPS gut vorstellen.

Danke und Gruß

chibisuke
22.12.15, 11:25
Also ich hab bei mir nun eine VPS-SSD instanz mit FreeBSD am laufen.

Man kann FreeBSD zwar nicht direkt auswählen als installation, aber ein linux mit dd reicht auch erstmal vollkommen aus.

Im wesentlichen funktioniert es so:
1.) man bootet die instant im rescue mode (dann spaart man sich das rumgefrickel mit ramdisks unter linux).
2.) Dann muss auf einem vorhandenen FreeBSD system ein MFSBSD image vorbereitet werden(https://www.freebsd.org/doc/en/artic...eparation.html)
3.) das MFSBSD image wird nun mittels dd auf die platte (/dev/vdb) von der instanz geschrieben.
4.) nun den rescue mode wieder deaktivieren und das system sollte mit dem mfsbsd booten.
5.) per SSH oder VNC Konsole verbinden und die Netzwerkverbindung prüfen. (DNS ect. nicht vergessen).
6.) "bsdinstall" aufrufen und die BSD installation durchführen.

uisge
06.12.15, 08:53
Hi Felix,

danke für die Rückmeldung. Schade, und ich weiß, daß es nicht an Dir liegt, daß OVH dieses OS nicht für Cloud Produkte unterstützt.

Trotzdem werde ich es mal testen. Aber ohne FBSD rescue kann ich Cloud/FBSD nicht produktiv betreiben.

Felix
04.12.15, 18:45
Hallo uisge,

Die Angebote unter https://www.ovh.de/cloud/ basieren auf OpenStack. Rein aus technischer Sicht spricht also nichts dagegen darauf auch FreeBSD zu betreiben. Es gibt aber (noch) kein fertiges FreeBSD-image, und ich kann auch selber noch nicht sagen ob oder wann es ein solches geben wird. Als Rescue-system steht dir ein Ubuntu-basierendes System zur Verfügung.

Die Instanzen "VPS-SSD" gibt es bereits ab 0.008€/h, so das sich diese perfekt zum Testen eignen

MfG,
Felix

uisge
03.12.15, 22:08
Hi --

Ich kann weder der Online-Dokumentation zur Public Cloud noch der Suchfunktion im Forum eindeutig entnehmen, ob FreeBSD in der Public Cloud zum Laufen gebracht werden kann. Sofern ich die Dokumentation richtig verstehe, wird die Virtualisierung über VMware realisiert, richtig? Falls ja, sollte FBSD laufen. Angeboten wird's aber nicht.

Daher meine Fragen:

1) Habe ich Info hierzu überlesen bzw. nicht gefunden?
2) Hat jemand FBSD in einer Public Cloud laufen?

Danke.