We are in the process of migrating this forum. A new space will be available soon. We are sorry for the inconvenience.

Proxmox Virtualisierungs mit nur einer IP


TeleTobi
28.05.15, 10:03
Danke!

Ich muss aber die interne IP 192.168.0.2 ändern, da ich über 192.168.0.1 keine Verbindung herstellen konnte.
Jetzt klappt alles einwandfrei!


# Windows Remote
post-up iptables -t nat -A PREROUTING -i vmbr0-p tcp --dport 1001 -j DNAT --to 192.168.0.2:3389
post-down iptables -t nat -D PREROUTING -i vmbr0 -p tcp --dport 1001 -j DNAT --to 192.168.0.2:3389
Teletobi

EvilMoe
27.05.15, 19:50
Du musst natürlich den richtigen Port verwenden. Im Beispiel war es 1001 statt den Standard RDP Port.

TeleTobi
27.05.15, 18:38
Hallo,

Fehler gefunden *grml* das Tut ist leider falsch
Der DNS Server ist leider nicht korrekt.

Es fehlt eine "1"

Falsch
nameserver 213.86.33.99

Richtig
nameserver 213.186.33.99


http://abload.de/img/01omucr.png

@EvilMoe,
ich habe mal deine vmbr2 übernommen.
Könnte ich jetzt per Remote auf den Server oder muss ich bei mir auf meinem privaten Rechner noch was einstellen?

Danke
TeleTobi

EvilMoe
27.05.15, 13:40
Das Tut ist schon sehr alt, wie man auch an den Screenshots sehen kann. Ich vermute das es damals so war aber nicht mehr nötig ist in der aktuellen Proxmox Version.

Wenn du Portforwarding nutzen willst musst du ein internes Interface erstellen zwischen den vServern und dem Host.
Sieht bei mir so aus:
auto vmbr2
iface vmbr2 inet static
address 192.168.0.254
netmask 255.255.255.0
bridge_ports none
bridge_stp off
bridge_fd 0
post-up echo 1 > /proc/sys/net/ipv4/ip_forward
post-up echo 1 > /proc/sys/net/ipv4/conf/vmbr2/proxy_arp
# Internet
post-up iptables -t nat -A POSTROUTING -s '192.168.0.0/24' -o vmbr0 -j MASQUERADE
post-down iptables -t nat -D POSTROUTING -s '192.168.0.0/24' -o vmbr0 -j MASQUERADE

# Windows Remote
post-up iptables -t nat -A PREROUTING -i vmbr0-p tcp --dport 1001 -j DNAT --to 192.168.0.1:3389
post-down iptables -t nat -D PREROUTING -i vmbr0 -p tcp --dport 1001 -j DNAT --to 192.168.0.1:3389
192.168.0.254 ist die IP vom Host
192.168.0.1 die IP vom vServer (manuell, kein DHCP)

Host-IP:1001 wird intern an die IP 192.168.0.1:3389 des vServers geleitet.

In Proxmox musst du beim vServer dann auch vmbr2 auswählen.

TeleTobi
27.05.15, 13:20
Hi EvilMoe,

Dann ist doch das Tut von ovh falsch, weil ich will ja eigentlich nur NAT betreiben und selbst das habe ich ausprobiert und war leider in der Windows VM nicht online.

Außer du willst Portforwarding z.B. für den Remotedesktop, das geht nicht übers Interface (zumindest noch nicht darüber gemacht).
letztendlich soll es auf Remotedesktop hinauslaufen, dann bringt mir die Option "NAT" in Proxmox leider nichts oder verstehe ich das falsch?

TeleTobi

EvilMoe
27.05.15, 12:28
Wenn du einfach NAT nutzen willst, brauchst du das beim erstellen auch einfach nur auswählen. Du musst nichts selber an den Interfaces manuell rumfuschen.
Außer du willst Portforwarding z.B. für den Remotedesktop, das geht nicht übers Interface (zumindest noch nicht darüber gemacht).


Eine vMAC ist natürlich nicht notwendig bei NAT sondern nur bei Bridged.

TeleTobi
27.05.15, 11:53
Hi Server4pro,

Danke für deine rasche Antwort.

Ich hab es immer wieder mit vi versucht aber ich vergesse es immer wieder (Tasten Kombos um zu speicher usw.) und mir fehlt da der Nerv mich einzufuchsen. Deswegen mach ich das via sftp und Notepad. Sollte ja kein Problem sein wenn unter Proxmox vmbr2 auf aktive dann steht.

-Bei diesem Punkt geht es erst dann weiter wenn z.B. Windows 7 komplett intalliert wurde und ich den Netzwerkadapter in Windows einstellen soll oder soll ich was im Webinterface von proxmox erinstellen?
Das ist auf die VM bezogen. Hier musst du das Netzwerk vergeben. Bei XP muss die Netmask per regedit gesetzt werden. OVH hat da gute Anleitung bezüglich Netzwerkkonfiguration für virtuelle Maschinen die du ja schon gefunden hast(vMAC nicht vergessen )
sorry verstehe ich leider nicht so ganz um es in meinen Worten zu sagen, Windows 7 läuft und dann den Netzwerkadapter wie im Tut von ovh einstellen, das meinst du mit VM bezogen?

vMAC ist ja schön und gut aber eine vMAC kann ich doch nur über eine Fail-Over-IP machen, diese habe ich ja eben nicht.
OVH erlaubt es Ihnen, virtuelle MAC-Adressen für Ihre Fail-Over-IPs zu erstellen und so die virtuellen Maschinen per Bridging zu aktivieren.
http://hilfe.ovh.de/DedizierteVirtuelleMac

Da du ein SP hast (somit kein vLAN) brauchst du zusätzliche IPv4. Mit IPv6 würde ich es dir jetzt mit deinem Wissensstand nicht antun ^^
Mit diesem Satz sagst du doch aus das ich bei einem SP Server zwigend eine weitere IPv4 braucht aber genau das möchte ich ja eben erstmal nicht.

Danke

Server4pro
27.05.15, 11:36
-Kann ich das interface file für vmbr2 auch über sftp - notepad++ bearbeiten?
-vmbr2 kann am Ende vom interface file per c&p eingefügt werden?
Weshalb nicht per shell direkt? (vorher cp interfaces interfaces.bak)

-Kann ich auch den eigenen Proxmox Container verwenden oder warum hat ovh vmdk (VMWare) verwendet?
Ja du kannst, wenn ich dich richtig verstanden habe, an dem Punkt 3 Formattypen auswählen. Wenn du mit der Maschine nicht umziehen willst nach VMWare als Beispiel kannst du den Standard wählen.

-Was ist bei dem Punkt: "- Wählen Sie den Gast-Typ aus" zu vestehen? Ich finde den nicht in der aktuellen Proxmox Version.
lasse ich immer auf Default. Findest du unter CPU - Type.

-Bei diesem Punkt geht es erst dann weiter wenn z.B. Windows 7 komplett intalliert wurde und ich den Netzwerkadapter in Windows einstellen soll oder soll ich was im Webinterface von proxmox erinstellen?
Das ist auf die VM bezogen. Hier musst du das Netzwerk vergeben. Bei XP muss die Netmask per regedit gesetzt werden. OVH hat da gute Anleitung bezüglich Netzwerkkonfiguration für virtuelle Maschinen die du ja schon gefunden hast(vMAC nicht vergessen )

Woran erkenne ich ob meine IP gesperrt wurde?
Im Manager unter den IP's
Denke zwar eher du hast die vMAC vergessen oder die Bridge nicht korrekt konfiguriert.

Da du ein SP hast (somit kein vLAN) brauchst du zusätzliche IPv4. Mit IPv6 würde ich es dir jetzt mit deinem Wissensstand nicht antun ^^

TeleTobi
27.05.15, 11:12
Hallo in die Runde,

ich habe mir über die Feiertage den SP-128 zum testen und spielen für eine Woche bestellt.
Soweit ein echt nettes Teil und entspricht auch soweit meinen Vorstellungen.

Da ich den Server erstmal nur für eine Woche testen will, habe ich mir auch keine failover IP geholt und möchte die Virtualisierungs über Proxmox nur mit der einen öffentlichen IP realisieren.

Mein Vorhaben ist über Proxmox Windows 7 zu virtualisieren aber irgendwie klappt das nicht.

Ich habe auch das Tut von ovh durchgearbeitet: http://hilfe.ovh.de/proxmox und den Punkt: "Eine NAT VM erstellen" gewählt.
Dazu hätte ich aber noch einige Fragen, da das Tut wohl auf einer alten proxmox Version beruht.

Um eine NAT VM zu erstellen empfehlen wir Ihnen die Einrichtung einer Bridge zu diesem Zweck:

Bearbeiten Sie dazu per SSH als root die Datei /etc/network/interfaces:

vi /etc/network/interfaces


Und fügen Sie folgende Einträge hinzu:


auto vmbr2
iface vmbr2 inet static
address 192.168.0.254
netmask 255.255.255.0
bridge_ports none
bridge_stp off
bridge_fd 0
post-up echo 1 > /proc/sys/net/ipv4/ip_forward
post-up iptables -t nat -A POSTROUTING -s '192.168.0.0/24' -o vmbr0 -j MASQUERADE
post-down iptables -t nat -D POSTROUTING -s '192.168.0.0/24' -o vmbr0 -j MASQUERADE


Die erstellte Bridge aktivieren:
ifup vmbr2
Fragen:
-Kann ich das interface file für vmbr2 auch über sftp - notepad++ bearbeiten?
-vmbr2 kann am Ende vom interface file per c&p eingefügt werden?

Anschliessend Ihre Virtuelle Maschine wie folgt erstellen:
http://hilfe.ovh.de/img/wiki_up/form_vm_kvm_nat.png
Fragen:
-Im Beispiel hier geht es um eine Linux Distribution. Bei Windows muss auf IDE gestellt werden - richtig?
-Kann ich auch den eigenen Proxmox Container verwenden oder warum hat ovh vmdk (VMWare) verwendet?

Passen Sie die Einträge im Formular wie folgt an:

- Wählen Sie das Installationsmedium (Ihre .ISO Datei) aus.
- Geben Sie den gewünschten Speicherplatz an.
- Geben Sie den Namen (Hostname) des Servers an.
- Legen Sie die Menge an Arbeitsspeicher für die Virtuelle Maschine fest
- Wählen Sie den Festplatten-Typ aus
- Wählen Sie den Gast-Typ aus
- Legen Sie die CPU-Anzahl fest.

In der Rubrik Netzwerk:

Wählen Sie in der Auswahlliste vmbr2 aus.

Klicken Sie anschliessend auf "Create".

Sobald die Virtuelle Maschine erstellt wurde muss diese gestartet werden, um mit deren Installation zu beginnen.

Dazu klicken Sie in Proxmox in der Rubrik Virtuelle Maschinen auf die entsprechende VM und Start. Klicken Sie ausserdem auf Open VNC Console, um die Konsole zu öffnen und die Installation des Systems zu starten.
Frage:
-Was ist bei dem Punkt: "- Wählen Sie den Gast-Typ aus" zu vestehen? Ich finde den nicht in der aktuellen Proxmox Version.


Tragen Sie in der Netzwerk-Konfiguration der Virtuellen Maschine folgende sich auf unser Beispiel beziehende Angaben ein (die Konfiguration kann bereits während der Installation der Virtuellen Maschine durchgeführt werden):

IP 192.168.0.1
netmask 255.255.255.0
broadcast 192.168.0.255
gateway 192.168.0.254 (IP des vmbr2 auf dem Host)
nameserver 213.86.33.99
Frage:
-Bei diesem Punkt geht es erst dann weiter wenn z.B. Windows 7 komplett intalliert wurde und ich den Netzwerkadapter in Windows einstellen soll oder soll ich was im Webinterface von proxmox erinstellen?

Ich habe zumindest das Tut von ovh mal durchgearbeitet aber ich erhalte leider keine Internet Verbindugn bei der virtualiseirung von Windows 7.

Hättet Ihr evtl. eine Idee?

Muss ich diesen Punkt beachten aus: "http://hilfe.ovh.de/BridgeClient"

ACHTUNG: Sie dürfen AUF KEINEN FALL die Haupt-IP-Adresse Ihres Servers als Gateway verwenden! Sie dürfen AUF KEINEN FALL: 'route add default gw dev eth0' verwenden, sonst riskieren Sie die Sperrung Ihrer IP-Adresse für den Virtuellen Server
Woran erkenne ich ob meine IP gesperrt wurde?

Danke für Eure Hilfe!
TeleTobi