We are in the process of migrating this forum. A new space will be available soon. We are sorry for the inconvenience.

HA-NAS Performance & Verfügbarkeit in SBG


S1lv3R
04.05.15, 13:31
Sicherlich ein interessanter Bericht, aber für mich irgendwie zu undifferenziert und nicht detailliert genug um daraus Rückschlüsse zu ziehen.

Anrufe beim Support werden entweder gar nicht erst angenommen oder die Supportanfragen nie beantwortet und Tickets im Kundenportal werden mit Glück nach einer Woche beantwortet!
Reden wir hier von Störungstickets oder normalen technischen Supportanfragen? Reden wir hier von der Störungshotline oder vom allgemeinen technischen Support? Meiner Erfahrung nach geht bei der Störungshotline immer jemand ran (notfalls ein Franzose mit gebrochenem Englisch nach 2-5 Minuten in der Warteschleife).

Weiterhin würde mich auch noch interessieren ob du den VIP Support gebucht hast?

Ich will hier keine Mitschild oder gar Inkompetenz unterstellen - das finde ich ehrlich gesagt schon ziemlich krass. Ich denke allerdings, wer 770€ (im Monat?) bezahlt und kritische Systeme laufen hat sollte meiner Meinung nach auch noch die 60€ im Monat (für CRITICAL-Tickets und garantierten Rückruf innerhalb von 15 Min) investieren.

strex
04.05.15, 12:50
Zitat Zitat von TF_SChw@rZl!cht
Falls ja, dann kann man dir dennoch leider eine gewisse Teilschuld mit anrechnen ...
Wenn man einem Versprechen wie 100% vertraut, ist das eine Teilschuld. Eine 100% Verfügbarkeit kann einfach nicht realisiert werden, wie auch, trotz mehrfacher Redundanz und Techniken, nichts kann 100% garantieren. Warum damit immer noch geworben wird, weil jeder drauf reinfällt so einfach ist der Grund. Da sollte man aber einen Riegel vorschieben, 100% ist nicht möglich und sollte auch damit nicht geworben werden. Wer aber wie hier, im beruflichen Einsatz darauf vertraut, handelt dabei schon grob fahrlässig oder hat das Angebot nicht mit dem Anforderungen und der technischen Limitation betrachtet, was es auch nicht besser macht.

TF_SChw@rZl!cht
02.05.15, 08:45
Aussage vom OVH-Support: "[..} bei 100% Verfügbarkeit braucht es keine Rückerstattungsrichtlinien [..]".
Interessante Aussage, die eigentlich nichts anderes sagt als ... "wir werben zwar mit 100 % aber wenn es mal schief läuft, garantieren wir nichts" Mich würde da mal rein rechtlich interessieren, in wie weit solche Werbung dann eigentlich noch erlaubt ist. Weil man ja letztlich nicht das bekommt, was einem zugesagt wird.

Kannst du allerdings auch wirklich ausschließen, dass nicht einer deiner Nodes ehr Probleme hat und nicht das NAS?

Falls ja, dann kann man dir dennoch leider eine gewisse Teilschuld mit anrechnen ... ich rang schon oft mit mir ob ich nicht auch solch ein NAS für meine Sachen mit nutzen solle, hatte mich dann aber immer wieder (aus Angst vor genau SOLCHEN Situationen) dagegen entschieden. Wenn OVH nämlich auch nirgends SLA dafür garantiert und auch am Telefon solch eine Aussage bzgl. des Produktes trifft, sollten eigentlich alle Alarmglocken leuten und vor einem unseriösen Angebot warnen. Wer solch ein Angebot nämlich anbieten kann und fest dahinter steht, hat auch keine Probleme damit SLAs anzubieten und dafür gerade zu stehen. Wer aber schon vorher weiß, dass er es früher oder später nicht mehr einhalten kann, trifft solche Aussagen ... ärgerlich aber ist leider so.

schenkewitz
02.05.15, 02:29
Was aktuell bei OVH läuft ist unter aller Sau!

Wir mieten ein 770€ teures HA-NAS mit 100% Verfügbarkeit. Von dieser Verfügbarkeit ist allerdings nichts zu spüren. Mehrere ESXi-Server die ebenfalls in SBG stehen haben andauernd keinen Zugriff mehr auf das HA-NAS und wenn er doch mal vorhanden sein sollte, dann gibt es bis zu 70% Packet Loss zwischen den ESXi-Servern und dem HA-NAS. Wenn wir unsere HA-NAS Verfügbarkeit für 2015 ansehen, dann liegen wir vielleicht noch bei knapp 99%, aber von den versprochenen 100% sind wir weit entfernt. Heute ist das 7 Mal in diesem Jahr, das unser HA-NAS in SBG Probleme macht und der Betrieb von VMs auf diesem unmöglich ist.

Wir werden uns nun wohl endgültig nach einer Alternative zu OVH umsehen, da die Probleme immer häufiger und immer gravierender werden und aktuell 80% unserer bei OVH gehosteten Services offline sind! Das ist kein tragbarer Zustand und von OVH kommt nichts!

Anrufe beim Support werden entweder gar nicht erst angenommen oder die Supportanfragen nie beantwortet und Tickets im Kundenportal werden mit Glück nach einer Woche beantwortet! Sowas geht gar nicht. OVH richtet sich an professionelle Kunden & Firmen und das diese nunmal auch wichtige Services ins RZ auslagern und keine 0815-Sachen dort hosten, die auch mal Tage lang offline sein können, scheint bei OVH inzwischen vergessen worden zu sein. Zudem ist die Zusage von 100% Verfügabrkeit ja schön, ABER im Gegensatz zu Servern wo es auf Basis der SLA auf Rückerstattungen bei längerer Nichtverfügbarkeit gibt, bekommt man beim HA-NAS nichts dergleichen. Aussage vom OVH-Support: "[..} bei 100% Verfügbarkeit braucht es keine Rückerstattungsrichtlinien [..]". Im Grunde richtig, wenn denn die 100% von OVH eingehalten würden, was definitiv eben nicht der Fall ist.

Man liest andauernd von Netzwerkupgrade hier und neue 100G Uplinks dort oder ein neuer PoP in den USA, aber den Kernmarkt EU - wo aktuell auch noch das Geld verdient wird von OVH - da gibt es fast nur noch Probleme. Dieses auf Teufel komm raus Wachstum generieren und mit Nachdruck neue Märkte erschließen in Übersee scheint zu all diesen Problemen geführt zu haben.

Gibt es hier noch andere HA-NAS Mieter, die ähnliches festgestellt haben? Unser HA-NAS läuft im Netz 10.67.19.x in SBG.