We are in the process of migrating this forum. A new space will be available soon. We are sorry for the inconvenience.

Verbindungsqualität des VPS miserabel


Tibian
06.08.14, 10:57
Mach ein Störungsticket auf.

Es handelt sich scheinbar um Netzwerkprobleme bei OVH, also wirst du dafür auch nichts zahlen.

Edit: Wenn du nett fragst kann es sein, dass OVH dir die restlichen 11 Monate erstattet. In der Regel sind die da sehr kulant, also ich habe bisher nur gute Erfahrungen gemacht

JohnD
05.08.14, 11:57
Du musst jedenfalls ein Störungsticket aufmachen, sonst kann OVH das ganze weder beheben noch überhaupt untersuchen.

Wenn die es tatsächlich wagen sollten, dir dafür Geld zu berechnen, dann kannst du denen das um die Ohren hauen.

Solche Klauseln in den AGBs sind schlicht unwirksam, wenn du als Kunde nix anderes machst als die dir versprochene Leistung einzufordern.

kans32
04.08.14, 02:30
Ne, habe eine IP im ganz anderen Bereich: 92.222.181.x, Rechenzentrum Straßburg. Danke jedenfalls schon mal.

Dragon
04.08.14, 02:12
Ich weiss jetzt nicht, ob die Hostserver fuer VPS genauso wie die anderen Server gemischt in den Racks stehen, aber ist es moeglich, dass du oder der Host im Bereich der IP 5.135.167.x (b)ist? Es geht im Kimsufiforum rund, dass Racks 45F29 und 45F30 betroffen sind, jeweils im Bereich der o.g. IP-Range; Instablile SSH Verbindung, schwankender Ping, langsame Verbindung, Verbindungsabbrueche, etc.

kans32
03.08.14, 23:19
Hallo zusammen,

vor einigen Tagen habe ich das Angebot der OVH im Bereich vServer entdeckt und auch zugeschlagen. Ich habe mich für den kleinsten VPS Classic entschieden, da dieser von der Leistung völlig ausreichend für mich sein sollte. Er entspricht auch etwa der Leistung meines momentanen Servers, ist aber ein ganzes Stück günstiger. Beim Buchen habe ich den großen Fehler gemacht und direkt den Vertrag für ein Jahr abgeschlossen, auf dem ich nun sitze.

Was ist das Problem?

Nun, das Problem ist, dass die Anbindungsqualität einfach schlecht ist. Der Hauptgrund für das Mieten ist das Betreiben eines Teamspeak-Servers. Dafür braucht man nicht wirklich Leistung, lediglich eine halbwegs vernünftige Anbindung. Diese ist aber nicht gegeben. Mein Ping zum Server — und nicht nur meiner, auch der anderer, die es probiert haben — ist einfach stark schwankend. Er wechselt ständig, beruhigt sich dann kurz, und steigt danach wieder. Teils sinkt auch die Verbindungsqualität stark. Dies führt dazu, dass deutliche Einbrüche in der Qualität zu hören sind.

Gleiches konnte ich auch auf dem Server selbst feststellen. Selbst ein apt-get upgrade dauert teils ewig, weil der Server gut zehn Sekunden braucht, um ein Paket von 4 MB (!) herunterzuladen. Startet man mal einen etwas größeren Download von einem verlässlichen Server, so sind die Ergebnisse äußerst wirr. Dass es am Anfang aufgrund von TCP langsamer ist, ist klar, aber auch wenn es dann mal nach einer Zeit wieder schneller wird, so bricht die Geschwindigkeit ständig ein und sinkt teilweise auf Werte wie 100 KB und ähnlich Unvertretbares.

Vorschnell wie ich bin, habe ich dann einen Störungsfall gemeldet. Als ich ich dann noch mal durch die AGB geblättert habe und sah, dass man mir dafür pauschal 24,-€ auf die Nase drücken kann, meine man, es liege nicht an OVH, habe ich diesen aber auch schleunigst vor der Bearbeitung wieder geschlossen.

Sollte sich an der Qualität jedenfalls nichts ändern, ist der Server für mich nutzlos.

Was mich jetzt eigentlich interessiert, ist, ob dies einfach normal ist, oder ob es wirklich Probleme gibt und was ich tun kann — oder habe ich das Geld, was ich für den Server bezahlt habe, jetzt einfach aus dem Fenster geworfen?

Vielen lieben Dank schon mal für Eure Antworten.