We are in the process of migrating this forum. A new space will be available soon. We are sorry for the inconvenience.

Infoupdate - Server 2014: Infrastructure


FrankP
30.10.13, 09:04
Hallo,

wo soll ich anfangen? Wir werden ein paar Details zu bewältigen haben, bevor es zurück zu den allgemeinen Informationen geht.

Auf der OVH Website werden wir 3 Reihen von Servern anbieten, mit denen die 3 wichtigsten Nutzungen, die wir bei unseren Kunden identifiziert haben, erfüllen werden.

Eine dieser Anforderungen war eine Mischung aus einer Option, die wir bereits anbieten (vRack) und ein neuer Bereich, bestehend aus Servern ohne öffentliches Netz. Also nur von einem privaten Netzwerk heraus.

Kontext:
-----------
Wir haben Anfragen von Kunden, die ihre interne Infrastruktur an uns auslagern. Sie haben Server, VMs, Firewalls, Load Balancer, etc., die alle zusammen konfiguriert sind. Wir sprechen hier von Architekturen mit 3- Stufen oder sogar mehr. Dies bedeutet, dass wenn ein Client Informationen von einem einen Server anfordert, dieser Server seinerseits die Information von einem dritten (eine Datenbank) oder sogar noch mehreren anderen anfordert.
All diese Server funktionieren zusammen über (mehrere) private Netzwerke, mit oder ohne eine Firewall zwischen ihnen. Nehmen Sie zum Beispiel PCI - DSS, ein Industrie-Standard für Hosting Datenbanken.

In technischer Hinsicht sind das Server mit vRack 1.5/2.0, also eine private Netzwerk-Karte, die mehrere private VLANs für einen einzigen Kunden unterstützt.

Aber das ist noch nicht alles. Wir haben Anfragen von Kunden, die diese 3 - Tier-Architekturen mit ihren Rechenzentren verbinden möchten, um so ein großes privaten Netzwerk zwischen ihnen und uns zu machen. Also ist es eine Frage der Ausweitung des privaten Netzwerks des Kunden zwischen unseren Rechenzentren, über unser Netzwerk über 17 POPs in der ganzen Welt, und die Möglichkeit, diese Kunden, die mit ihrem Glasfaser kommen, in 100M, 1G, 10G und 40G verbinden, in diesen 17 POPs und / oder in Multi-Point, um Redundanz zu gewährleisten. Und immer nicht-öffentlich mit mehreren privaten Netzwerken.

Diese Kunden wollen kein öffentliches Netzwerk. Sie benötigen auch brauchen keine öffentliche IP. Warum ? Da die Projekte und die Daten, die gehostet werden, vertraulich sind. Denken Sie an Arbeitsplätze ( = DaaS Desktop as a Service ) und BigData mit sensiblen Informationen, wie Buchhaltung und Finanzen.

Darüber hinaus wollen die Kunden die Daten in mehreren Rechenzentren, aus Gründen der Redundanz und auch wegen der Latenz speichern. Verfügen Kunden über Niederlassungen in Deutschland, Frankreich und Kanada wollen sie auf die Daten mit der besten lokalen Latenz und maximaler Geschwindigkeit zugreifen. Also Replikation von Daten in mehreren DCs, Ländern und Kontinenten.

Wir sprechen auch über BCP und DRP Projekte :
- Business- Continuity-Plan (BCP )
- Disaster Recovery Plan (DRP)
Dies bedeutet, dass unsere Kunden, die Infrastruktur in unseren 4 Rechenzentrumszonen (SBG, RBX, GRA und BHS ) verwenden möchten um so die BCP in wenigen Sekunden / Minuten zu garantieren, wenn sie die Umstellung der Produktion von einer Infrastruktur zum anderen wünschen. Beispielsweise haben sie eine Infrastruktur in RBX und die Sicherung dauerhaft in SBG aktualisiert. Wenn RBX ausfällt wird auf SBG umgeschaltet. Bei DRP arbeiten wir oft auf dem Backup einer internen Infrastruktur und können das Geschäft innerhalb von ein paar Stunden übernehmen.

In diesen Anwendungsfällen will der Kunde oft auch Services die wir anbieten mischen und anpassen. Dedicated Server mit Dedicated Cloud und Public Cloud. Dies bedeutet, dass die BCP / DRP für so wenig Geld möglich und dann, wenn es wirklich notwendig ist, BCP / DRP so schnell wie möglich starten, aber vielleicht nur für ein paar Tage . Kombinierte Technologie bringt Flexibilität in der Erstellung von Multi- DC -Infrastrukturen.

Es ist auch sehr interessant für Kunden, die das öffentliche Netz benötigen. Sie werden in der Lage sein das private Netzwerk verwenden, um den gesamten Austausch zwischen den Servern zu verwalten und auch die Technologien und Dienstleistungen, die wir anbieten, zu mischen und können somit Dedicated Cloud und Public Cloud in der gleichen Zeit verwenden. In der Tat wählt der Kunde oft Dedicated Cloud um eine Infrastruktur schnell aufzusetzen, in der mehrere zig / hunderte VMs untereinander kommunizieren. In einigen Fällen, zum Beispiel bei Datenbanken, will der Kunde die dedizierten Server verwenden. Warum ? Um eine maximale Disk-I / O zu bekommen, gleichzeitig sollen diesen Server im der gleichen privaten Netzwerk wie dieDedicated Cloud sein. Dadurch mischen wir Dinge. Dann kommt eine Aktivitätenspitze, wodurch das hinzufügen von VMs erforderlich ist, nicht in der Dedicated Cloud, sondern auf der Public Cloud für ein paar Stunden / Tage. Die 3 Dienste funktionieren damit zusammen und auf der dedizierten Server -Ebene haben wir 'Infrastructure' Server entwickelt, um diese Aufgabe zu erfüllen.

Wir können auch von Hybrid Cloud sprechen, wo der Kunde die selbstverwaltete Private Cloud mit Dedicated Cloud und Public Cloud auf unserer Seite mischt. All das auf dem gleichen privaten Netzwerk zwischen unseren Rechenzentren und den Büros / ihren Rechenzentren.


Philosophie
------------
Deshalb haben wir mit einem weißen Blatt Papier angefangen, um die Verknüpfung von Servern, die im öffentlichen und dem privaten Netzwerk verbunden sind, zu entwerfen, mit einer Reflexion, die Server nur mit dem privaten Netzwerk (aber redundant) umfasst .

Wir reden über Server und 2x1G 2x10G, aber mit gemischten Konfigurationen
- 1x1G im öffentlichen Netzwerk und 1x1G im privaten Netzwerkoder
- 2x1G im privaten Netzwerk LAG oder zwei physische private Netzwerke
- wir werden sehen ob 4x1Gbps Sinn macht.

Der Bereich "Infrastruktur" besteht aus 3 "Untergruppen"
- Tier-3"-Server
- Tier-4"-Server
- Tier-4 BIG Server

Die "Tier-3" sind Server
- 2x1Gbps
- 1 elektrische Leitung ins Rack
- 1 Netzteil pro Server
- Festplatten Coldswap (man muss den Server zum Austausch stoppen)
- 1 CPU

Die "Tier-4" sind Server
- 2x10G
- 2 elektrische Leitungen ins Rack gespeist von zwei unterschiedlichen Energiequellen
- 2 redundante Netzteile in jedem Server, jedes in der Lage den gesamten Server zu versorgen
- Festplatten Hotswap (defekte Platten können sofort ausgetauscht werden)
- 2 CPUs


Die Tier - 4 Big -Server sind wie Tier -4 Server, bestehend aus mehreren Gehäusen. Somit ist es eine Frage der Sicherstellung Tier-4 auf der Harddisk-Ebene und dadurch der Verbindung der Gehäuse zwischen ihnen durch Sicherstellung der Redundanz der SAS. Ziel ist es, Störungen oder Zwischenfälle zu widerstehen, den Dienst, der auf dem Server ausgeführt wird, zu beeinträchtigen. Was passiert, wenn eine LSI -Karte für die Verwaltung der Festplatten ausfällt? Es ist keine große Sache.
Wir meinen nicht nur Tier -3-oder Tier - 4 auf dem Rack, sondern auf dem Server / Service. Und sogar darüber hinaus: für eine weitere Erhöhung der elektrischen Gehäuse Redundanz können wir die Server mit 3 Stromversorgungen pro Server anbieten: 2 redundante Energiezuleitungen + 1 Batterie direkt im Server, die die Stromversorgung für 15 Minuten garantieren kann. Wenn die Energiezufuhr ausfällt arbeitet der Server mit allen Gehäusen weiter.

Auf Netzebene denken wir an die Einführung gemischter Vernetzung, d. h. 1 NIC in das öffentliche Netz und 1 NIC ins private, aber wir haben bereits Anfragen für sehr hohe Redundanz und garantierte LAG (Link Aggregation Groups ).
Dies ermöglicht es uns nicht nur eine sehr hohe Verfügbarkeit des Netzwerks zu gewährleisten, sondern auch die Bandbreite zwischen dem Server und dem privaten Netzwerk zu verdoppeln.
Wir sind hier auf einer sehr hohen Verfügbarkeit .

Angebot
------
Wie ich schon sagte begannen wir mit einem leeren Blatt . Wir arbeiteten zu dritt 3 für 2 Monate unter strengster Geheimhaltung. Gestern machten wir einen Inhouse- Präsentation für die Teams, um die Präsentationen für Kunden vorzubereiten und das Feedback zu sammeln. Und während der Präsentation - komischerweise - merkte ich, dass diese sehr ähnlich zu den EG / MG / HG / HG -BIG Angeboten sind( ! ) Nach den Diskussionen haben wir daher beschlossen, die Namen "Tier - 3"," Tier -4 "und" Tier -4 BIG " zu ändern und EG / MG / HG auf der Ebene der Infrastruktur wieder zu verwenden . Das macht die Dinge einfacher für Sie, und es ist wahr, dass die HG- MG -EG -Servern bereits 2 Netzwerke nutzen.

Und so haben wir die "Infrastruktur "-Bereich, bestehend aus 3 " Teilbereiche " von Servern hergestellt :
- EG / MGs, die Tier-3 sind
- HGs die Tier - 4
- HG BIG, die Tier -4 BIG sind
und auch
- Dedicated Cloud ( PCC), die Tier -4 BIG ist
- Public Cloud (PCI 2.0), die Tier-3 ist

In der Infrastruktur können Sie mehrere private Netzwerke (mehrere VLANs mehrere pro Kunde) und damit mit dem Sub-Netzwerk zwischen den Servern verwalten. Die Server / VMs werden an den 4 Datacenter-Standorten, die wir betreiben, erstellt:
- SBG
- RBX
- GRA
- BHS

Wir bieten ebenfalls:
- Managed Load Balancing, ein Service der es ermöglicht, die Last zu verteilen auf:
a) Öffentliche IPs
b) privaten IPs, d. h., dass Sie in Ihrer internen Architektur Cluster erstellen müssen, die von anderen Servern verwendet werden. ( Alle privat)

- Öffentliches / Privates -Routing mit einer Firewall

- NAT-Service, der es ermöglicht, die Server / VM mit der privaten IP ins Internet zu lassen

- Der DHCP- Dienst, der VMs eine öffentliche oder private IP ermöglicht

- VPN das einem privaten Netzwerk die Verbindung ermöglicht:
a) für ein Handy oder Computer und so Mobilität für Ihre Mitarbeiter garantiert
b) für ein Büro oder Rechenzentrum, durch Nutzung Ihrer öffentliche Verbindung (ADSL, ein ISP -Leitung)

- Dedicated Connect ermöglicht ein Büro oder Datacenter per Glasfaserkabel anzuschliessen, wobei unser Netzwerk genutzt wird, um 17 PoP weltweit zu erreichen. Wir reden hier über Dedicated 100M/1G/10G40G. Dazu müssen wir ein Netzwerk aufbauen zwischen einem unserer PoP und Ihrem Büro oder Datacenter; wir wissen dass wir das anbieten können mit unseren örtlichen Partnern in fast allen Großstädten Europas, den USA und Kanada.



Auf der Ebene der Serverangebote und Preise hängt alles an der Wahl der Festplatten und dem Typ der RAID Redundanz. Deshalb haben wir uns dazu entschieden eine Umfrage mit einer Präsentation des Bereichs durchzuführen. danach eine Auswahl von 18 Modellen in jedem Bereich anzubieten inklusive eines Preises. Ziel ist eine Auswahl zu treffen und die 18 Modelle auf 3 bis 5 zu reduzieren. Dies wird uns in die Lage versetzen zu überprüfen welche Angebote interessant sind und welche nicht. Wir werden die Informationen zu Servern und Preisen die Sie aus dem Bereich „Infrastructure“ ausgewählt haben veröffentlichen. In jeden Fall startet dieser Bereich bei einem Preis von weniger als 100E/Monat (+Mwst).

Grüße

Octave
--