We are in the process of migrating this forum. A new space will be available soon. We are sorry for the inconvenience.

Warnmails seitens des Supports


Stefan
13.08.13, 23:55
Richtig, TheDOC.

TheDOC
13.08.13, 23:52
Naja, das wurde aber oben von Stefan verneint. Wenn ich das richtig verstanden habe, wird das Geld (24 Euro) nur fällig, wenn man VORHER aktiv zugestimmt hat. Eine solche automatische Warnmail kann keinen kostenpflichtigen Eingriff verursachen. Wie gesagt, so habe ich es verstanden, man möge mich korrigieren.

Bambooz
13.08.13, 23:00
Zitat Zitat von Stefan
Die 40min auf den Eingriff warten, waren zu viel ?(beim Server KS 2G)
Welche Reaktionszeit würdest du begrüßen ?
(danke für dein Feedback)

Stefan
Das war jetzt eigentlich nur als "Real Life Beispiel" gedacht.
Denke nicht, dass man sich bei 'nem Spielzeug-2G da beschweren kann/sollte.

Außerdem wär's IMHO etwas kontraproduktiv, wenn bei jeder monitoring Meldung sofort ein Techniker losdackelt (okay.. ist etwas übertrieben ) und der Kunde das ggf. schon selbst behoben hat, bevor der Techniker überhaupt am Rack ankommt oder sowas in der Richtung.

Solange die Kiste nicht irgendwie über mehrererere Stunden bis hin zu 'nem halben Tag o.Ä. platt ist ist das IMO okay. Ist immerhin "nur ein Kimsufi"..

Zitat Zitat von marius
Was für ne Kostenfalle?
Hardware wird kostenlos getauscht.
Es ist klar ersichtlich, dass man für die Verwaltung der Software selbst verantwortlich ist.
Wenn man dazu nicht fähig ist sollte man sich ganz einfach keinen unmanaged Server mieten...
Ich meinte das so, dass wenn durch irgendeinen Software-F*ckup (irgendwas hängt sich weg oder sowas) mitten in der Nacht (als Beispiel) das Monitoringsystem anschlägt und der Techniker dann feststellt, dass kein Hardwareproblem seitens OVH vorliegt, man dann mal vom schlimmsten Fall ausgegangen 24eur + KVA für nen 3,99eur Kimsufi blechen darf, weil man selbst schlecht eingreifen konnte (Schlafenderweise)..

Alles nur Theorie, aber wundern würds mich ehrlichgesagt nciht wenn sowas wirklich vorkommt..

marius
13.08.13, 22:52
Zitat Zitat von Bambooz
Ansich nicht so schlimm, aber wenn man sich das Kleingedruckte zu den neuen 2013er Kimsufis anguckt kann einem schon übel werden..

Also entweder schnell selbst fixen oder es wird zur Kostenfalle. Irgendwie werden die neuen Kimsufis von Tag zu Tag unattraktiver. Von Hardware-Downgrades angefangen bis zu sowas wie da oben. Lieferzeit will ich mal garnicht erst mit anfangen..
Was für ne Kostenfalle?
Hardware wird kostenlos getauscht.
Es ist klar ersichtlich, dass man für die Verwaltung der Software selbst verantwortlich ist.
Wenn man dazu nicht fähig ist sollte man sich ganz einfach keinen unmanaged Server mieten...

Stefan
13.08.13, 22:50
Zitat Zitat von Bambooz
denn als mein 2G vor Kurzem (mal wieder) nen Blackscreen geschoben hat dauerte es von der Monitoring-Email bis wirklich was passiert ist gut 40 Minuten.
Die 40min auf den Eingriff warten, waren zu viel ?(beim Server KS 2G)
Welche Reaktionszeit würdest du begrüßen ?
(danke für dein Feedback)

Stefan

Bambooz
13.08.13, 22:48
Sowas bekomm ich auch des öfteren mal. Heißt nix weiter als das das OVH "Monitoring System" (Maschine totpingen) mal 'ne Weile nicht funktioniert hat. Da rennt auch nicht sofort in dem Moment panisch ein Techniker los, denn als mein 2G vor Kurzem (mal wieder) nen Blackscreen geschoben hat dauerte es von der Monitoring-Email bis wirklich was passiert ist gut 40 Minuten.
Zitat Zitat von Email
Der Fehler wurde am 2013-08-05 12:02:24 entdeckt.
Zitat Zitat von Ticket
Dieser Eingriff wurde am 2013-08-05 12:52:06 abgeschlossen.
Hier die Details des Eingriffs: Date 2013-08-05 12:45:05, guillaume.develter made HARD Reboot:
Here are the details of the operation performed: No information on the screen ("black screen"). No response to keyboard.

Ansich nicht so schlimm, aber wenn man sich das Kleingedruckte zu den neuen 2013er Kimsufis anguckt kann einem schon übel werden..

***: Um eine Störung zu bearbeiten führt OVH eine Diagnose durch. Wenn die Diagnose ergibt, dass die Störung im Verantwortungsbereich der OVH liegt wird sie im Rahmen der Servergarantie behoben. Andernfalls (wenn es z.B. ein Softwareproblem ist) wird Ihnen die Diagnose, die von einem Kostenvoranschlag begleitet werden kann, in Rechnung gestellt. 24 €.
Also entweder schnell selbst fixen oder es wird zur Kostenfalle. Irgendwie werden die neuen Kimsufis von Tag zu Tag unattraktiver. Von Hardware-Downgrades angefangen bis zu sowas wie da oben. Lieferzeit will ich mal garnicht erst mit anfangen..

Stefan
13.08.13, 22:40
Nein, da dies von uns aus ein Eingriff ist.
Kostenpflichtig können gemeldete Störungen werden, die keine Störung auf OVH-Seite sind.
Dann gilt:
Um eine Störung zu bearbeiten führt OVH eine Diagnose durch. Wenn die Diagnose ergibt, dass die Störung im Verantwortungsbereich der OVH liegt wird sie im Rahmen der Servergarantie behoben. Andernfalls (wenn es z.B. ein Softwareproblem ist) wird Ihnen die Diagnose, die von einem Kostenvoranschlag begleitet werden kann, in Rechnung gestellt. 24 €.

Dies muss bei jedem Ticket auch bestätigt werden.

Stefan

rauppe31
13.08.13, 22:34
@Stefan
Und kosten diese Eingriffe was?

Stefan
13.08.13, 22:32
Zitat Zitat von TheDOC
Rennt da jetzt wirklich jedes mal ein Techniker los und versucht zu retten
Ja, auch bei den Isgenugs versuchen wir so schnell wie möglich Probleme zu beheben.

Wenn du ICMP-Anfragen blockieren möchtest, gibst du nur unsere SLA-Server frei:
http://hilfe.ovh.de/AdministrationFireWall#link4

Somit würde bei einem Ausfall in der Nacht etc, auch ein Techniker deinen Server automatisch prüfen.

Ansonsten kannst du natürlich das Monitoring komplett deaktvieren.

Stefan

TheDOC
13.08.13, 22:16
Ah super, danke. Da hab ich wohl dran vorbeigeguckt.

rauppe31
13.08.13, 22:08
Ja, das kannst du deaktivieren.
Ich musste das ganze vorhin auch gerade erfahren.
Kann ja toll sein, wenn wirklich was ist, aber für so nen Testserver gibt das nur unnötige Arbeit.

Ich habs bei mir unter Zustand des Servers -> Monitoring deaktiviert.

TheDOC
13.08.13, 22:06
Ich habe eine grundsätzliche Frage zum OVH-System:

Ich bastel mit meinem neuen 4G im Moment intensiv rum und bilde mir ein, auch Ahnung davon zu haben. Nun habe ich bereits 2x geschafft, dass mein Server für das OVH-System nicht erreichbar war und daraufhin bekam ich direkt eine Mail "Fehler auf ksblub.kimsufi.com", in der geschrieben wurde "Unser Technikerteam vor Ort (24 Stunden am Tag und 7 Tage die Woche im
Einsatz) wurde über diesen Fehler informiert und wird auf Ihrem Server
eingreifen.".

Heißa, oh Schreck, ich hab doch nur ICMP in der Firewall abgeschaltet. Vorher habe ich durch eine falsche Config-Datei die IP unerreichbar gemacht.

Rennt da jetzt wirklich jedes mal ein Techniker los und versucht zu retten, was keiner Rettung bedarf?! Kann ich das deaktivieren irgendwo? Ich will nicht, dass da jemand eingreift und es ist auch garnicht nötig! Dazu ist mein Spielserver doch da, dass ich auch mal was falsch mache. Ich kann die Kiste doch einfach per Manager wieder neu installieren.