OVH Community, your new community space.

Debian Sarge 3.1 mit 2.6.16.29 Kernel


Angie
23.12.06, 00:38
Hi,

hab es getestet.
Server im Manager in den Netboot gepackt und meinen alten Celeron mal auf 2.6.18 - 64 bits gebootet .

Der ging dann auch down und Cedric griff ein.
Er schreibt das mein celeron nicht auf 64 bits booten kann und das er den Server wieder auf 32 bits Netbootkernel umgestellt hat. Ping ok, ssh open.
Eingriff beendet.

Nur habe ich das alles Intern gefunden.
Also ich bestätige das die E-Mails mit dem Detail des Eingriffs , dem Resultat und der Schliessung nicht korrekt versendet werden.

Wird aber auch schnellstens korrigiert.

Gruss,
Angie

Briese
23.12.06, 00:30
Hallo @Angie !

Mein Kommentar :
xxxxx-ovh, Reason: Server mit "shutdown -h now" runtergefahren.
Grund ein Test: http://forum.ovh.de/showthread.php?p...sted=1#post470
Stammt vom 1. mal, als ich den Server per Manager Rebootet habe !!
( beim Reboot per Manager soll man ja ein Kommentar abgeben )

Das 2. mal, als ich den Server mit " shutdown -h now " runter gefahren habe, hab ich nichts gemacht und abgewartet !

Du kannst ja in den Log´s meines Servers schauen !

Hier aus der "messages"

Dec 22 18:01:54 ks32894 shutdown[3766]: shutting down for system halt
Dec 22 18:02:02 ks32894 kernel: Kernel logging (proc) stopped.
Dec 22 18:02:02 ks32894 kernel: Kernel log daemon terminating.
Dec 22 18:02:02 ks32894 exiting on signal 15
Dec 22 18:37:31 ks32894 syslogd 1.4.1#17: restart.
Der Server war von 18:02 - 18:37 Uhr Down und der Restart, kam nicht von mir !

charli
22.12.06, 23:04
Hallo,

kurz nach 21 Uhr Kernel gelöscht (beide bzimage) und Server rebootet.

21:13: Email [Fehlerverfolgung] Fehler auf ...
21:50: Email Zugangsparameter zum Rescue mit Passwort
21:52: Email Zugangsparameter zum Rescue mit gleichem Passwort

History:

21:26:05 Remote Reboot
21:46:00 Remote Reboot
21:46:05 Remote Reboot
21:26:24 Kernel Update
21:50:42 Diagnosis Interface (resuce)

Server befindet sich laut Manager im Rescue (23:55 kontrolliert).

Server ks35655.

Angie
22.12.06, 22:22
Hallo,

ja den Eintrag habe ich auch. Der wurde aber nicht von einem Techniker gemacht oder da stimmt ehrlich was nicht.

Kommentar:
xxxxx-ovh, Reason: Server mit "shutdown -h now" runtergefahren.
Grund ein Test: http://forum.ovh.de/showthread.php?p...sted=1#post470

Ich schaue mal nach und mache einen Test mit einer meiner Server.

Gruss,
Angie

Briese
22.12.06, 20:27
Hallo,
dass 1. mal hab ich über den Manger Rebooten lassen !

Das 2. Mal NICHT !

Das wurde dann vom Techniker gemacht . ( so glaub ich mal )

Hier die Mail:
Guten Tag,

Am 2006-12-22 18:02:32 haben wir einen Fehler auf Ihrem Server
festgestellt und wir haben einen Eingriff programmiert,
um diesen Fehler zu mindern.

Am 2006-12-22 18:38:06 hat unser Monitoring-System keinen Fehler
mehr auf Ihrem dedizierten Server ks32894.kimsufi.com festgestellt.

Wir haben nicht auf Ihrer Maschine eingegriffen. Wir
kennen den Ursprung des Problems nicht.

Der programmierte Eingriff wurde von unserer Liste
gelöscht.

Logs:
----------------------
PING ks32894.kimsufi.com (213.251.163.215) from 213.186.33.13 : 56(84) bytes
of data.
From 213.186.33.13: Host is alive
From 213.186.33.13: Host is alive
From 213.186.33.13: Host is alive

--- 213.251.163.215 ping statistics ---
10 packets transmitted, 10 packets received, 0 errors,
0% packet loss
---------------------


--
Technischer Kundendienst, OVH
Wie gesagt, dass 2. mal muss einer von euch den Server gestartet haben !


.::Nachtrag::.

In der "Historie" (Zustand des Servers) findet man auch diesen Eintrag:

2006-12-22 17:58:13 2 fortgeschritten Remote reboot

Angie
22.12.06, 20:24
Zitat Zitat von Briese
Nein
Die Mail´s sind ja angekommen, nur mein Server war in der "Übersicht" nicht als down gekennzeichnet .
Ja nur habe ich gerade nachgeguckt und der Server wurde neu gebootet.
Und zwar ;o) über den Manager.

Ich wollte ja das ihr ihn down lässt bis jemand eingreift. Das heist das einer der Techniker die Maschine 'repariert' und einen Bericht senden.
Das ist normalerweise ganz einfach: im Manager mal den Server bei Bootdevice auf /dev/hda2 machen und auf einem Kernel im Netboot neustarten.

Normalerweise müsste er den Fehler finden und lösen oder die Fehlernachricht per E-Mail an dich senden.

Grüsse,
Angie

domi
22.12.06, 19:13
Zitat Zitat von sledge0303
Hallo Domi,

da ich mir immer vor der Reinstallation die History sichere, auch beim ersten mal musste ich bei Debootstrap den Dateipfad ändern. Anders hat es bei mir nicht geklappt und bezweifle auch das es anders klappt.
Wenn du in das gemountete Dateisystem chroot'est (chroot /mnt) und dann dort debootstrap entpackst und ausführst, sollte es auch so gehen, dann gibt es kein /mnt mehr im im Pfad.

Gruß
Dominique Görsch

sledge0303
22.12.06, 19:05
Zitat Zitat von domi
Ich habe mir bislang das Rescue-System nicht angeschaut, aber du solltest idR deine lokalen Platten mounten können und dann dorthin chroot'en. Dann arbeitest du im / deiner Platten und müsstest debootstrap ohne Probleme ausführen können.

Gruß Domi.

Hallo Domi,

da ich mir immer vor der Reinstallation die History sichere, auch beim ersten mal musste ich bei Debootstrap den Dateipfad ändern. Anders hat es bei mir nicht geklappt und bezweifle auch das es anders klappt.

DEBOOTSTRAP_DIR=/mnt/usr/lib/debootstrap

Michael
22.12.06, 18:46
Zitat Zitat von sledge0303
Nein, 2.6.8 unterstützt keine SATA Systeme!
Bei mir müßte es aber eigentlich auch mit dem Sarge Standardkernel gehen weil hab ne IDE Festplatte. Zumindest laut der Modellnr. die im Webinterface beim RTM steht.
Aber im RTM steht auch das die Festplatte -1 Grad kalt ist . Glaub ich aber nicht

Briese
22.12.06, 17:53
Von euch hat ja keiner im Manager das ICMP abgeschaltet oder per Firewall ping.ovh.net mal rausgeschmiessen ?
Nein


Die Mail´s sind ja angekommen, nur mein Server war in der "Übersicht" nicht als down gekennzeichnet .

Angie
22.12.06, 17:48
Hi,

danke ich werde das genau alles überpüfen.
Da stimmt was nicht, da hätte normalerweise eine Mail komment müssen.

Von euch hat ja keiner im Manager das ICMP abgeschaltet oder per Firewall ping.ovh.net mal rausgeschmiessen ?

Angie

Briese
22.12.06, 17:48
War aber komisch, dass mein Server nicht in der Übersicht aufgetaucht ist !

Briese
22.12.06, 17:41
So, Server wieder Online. 18,40 uhr

Aber noch keine Mail erhalten


.::Nachtrag::.

Mail jetzt erhalten

Briese
22.12.06, 17:29


Mach kein Scheiß !

Nu schaun wa mal, was jetzt so abläuft !

dennisda
22.12.06, 17:26
haste wohl jetze kaputt gemacht wa ?

Briese
22.12.06, 17:23
Meiner ist noch Down, er wird in der Übersicht " http://travaux.ovh.net/vms/index_p19.html " auch nicht als Down angezeigt !

Aber ich lass ihn mal so, schaun wa mal was passiert.

dennisda
22.12.06, 17:14
E-Mail kamm ebend bei mir auch.

18.15 Uhr weder erreichbar

Briese
22.12.06, 17:10
18,05 Uhr
E-Mail erhalten

uten Tag,

Unser Monitoringsystem hat gerade einen Fehler
auf Ihrem Server ks32894.kimsufi.com entdeckt. Der Fehler
wurde am 2006-12-22 18:02:32 entdeckt.

Unser Technikerteam vor Ort (24h/Tag 7d/Woche
im Einsatz) wurde über diesen Fehler informiert
und wir auf Ihrer Maschine eingreifen.

Sie müssen wissen, daß möglicherweise andere
.......

Jetzt lassen wir mal den Techniker ran !

dennisda
22.12.06, 17:03
Nachem Install fahre ich auch mal runter checken ob ich ne mail bekomme.

Der Techniker hat heute wohl lauf tag =)

19.09 shutdown -h now

Briese
22.12.06, 17:01

OK, ich fahre ihn nochmal runter

18,01 Uhr Server per " shutdown -h now " runter gefahren

Angie
22.12.06, 16:57
Vielen Dank.
Aber wenn ihr den Server nun down lässt, damit ein Techniker eingreifen muss.
Da auch alles ok ?


( ja das stimmt ich habe jetzt gerade gefragt ob jemand einem Techniker mal etwas arbeit machen möchte )

Briese
22.12.06, 16:54
Hallo,

17,44 Uhr ( shutdown -h now )
17,48 Uhr -Mail
Guten Tag,

Unser Monitoringsystem hat gerade einen Fehler
auf Ihrem Server ks32894.kimsufi.com entdeckt. Der Fehler
wurde am 2006-12-22 17:44:32 entdeckt.

Unser Technikerteam vor Ort (24h/Tag 7d/Woche
im Einsatz) wurde über diesen Fehler informiert
und wir auf Ihrer Maschine eingreifen.

......
17,57 Uhr reboot beauftragt
18,00 Uhr server Online

Michael
22.12.06, 16:45
Ja hat bei mir letzte Nacht auch funktioniert

charli
22.12.06, 16:38
Hallo,

funktioniert:

shutdown -h now

Nach ca. 5 min Email [Weiterverfolgung] Fehler auf ...

Reboot(über Manager)

Nach ca. 5min. Email [Weiterverfolgung] Ende des Fehlers auf ...

Angie
22.12.06, 14:58
Hallo,

also eines der Probleme kam davon das der Server Kernelpanic machte und obendrein auch die Mail mit gerade dieser Information nicht ankam.

Könnte mal jemand testen und seinen Server offline gehen lassen ?
Z . Bsp. Rootdevice falsch einstellen oder durch iptables unsern ping.ovh.net darin hintern die Maschine zu pingen.

) Aber bitte nicht alle auf einmal sonst bekommen die im Maschinenraum einen Schrecken.

Was ich wissen müsste ist ob ihr die E-Mail bekommt das der Server eine Panne hat, das sich jemand drum kümmert und wenn das dann erledigt ist, ob ihr auch die E-Mail bekommt wer eingegriffen hat und was gemacht wurde.

Dank im Vorraus,
Angie

sledge0303
22.12.06, 11:21
Zitat Zitat von domi
Ich habe mir bislang das Rescue-System nicht angeschaut, aber du solltest idR deine lokalen Platten mounten können und dann dorthin chroot'en. Dann arbeitest du im / deiner Platten und müsstest debootstrap ohne Probleme ausführen können.

Gruß Domi.
Eigentlich schon, kann aber auch sein das ich momentan den Wald vor lauter Bäumen nicht mehr sehe... es hatte bei der ersten Installation per Debootstrap geklappt. Muss echt mal ein paar Tage Pause einlegen
Wünsche Dir und all den anderen noch frohe Festtage!

Gruss Thomas

domi
22.12.06, 09:56
Zitat Zitat von sledge0303
Da das Rescue Dateisystem RO ist, kann man dementsprechend kein DEB installieren. Legst du Debootstrap in das TMP oder auf das mounted SDA1 findet er eine Datei nicht, in Folge dessen muss man das deboopstrap config File umschreiben.
Ich habe mir bislang das Rescue-System nicht angeschaut, aber du solltest idR deine lokalen Platten mounten können und dann dorthin chroot'en. Dann arbeitest du im / deiner Platten und müsstest debootstrap ohne Probleme ausführen können.

Gruß Domi.

sledge0303
22.12.06, 08:39
Zitat Zitat von Michael
Mir würd das eigentlich schon reichen wenn ich den Debian 2.6.8 Kernel drauf hätte + Grub
Nein, 2.6.8 unterstützt keine SATA Systeme!

Es muss schon mindestens ein 2.6.16 Kernel sein. Bei mir ist die Intension endlich XEN vernünftig zum laufen zu bringen. Xen wird nicht von LILO unterstützt, bei GRUB Installationen ist mir schon oftmals die Kiste nicht hoch gekommen.
Da das Rescue Dateisystem RO ist, kann man dementsprechend kein DEB installieren. Legst du Debootstrap in das TMP oder auf das mounted SDA1 findet er eine Datei nicht, in Folge dessen muss man das deboopstrap config File umschreiben. OK, ich hab zuletzt sehr viel um die Ohren gehabt, evtl. lag woanders ein Fehler vor, sagen wir mal so: will es nicht ausschließen!
Sowas hatte ich bislang noch nie gehabt, aber man sollte nicht vergessen:
Um Verbesserungen für OVH vorzuschlagen muss man halt Erfahrungen machen und dem Betreiber mitteilen.

Michael
22.12.06, 00:43

Mir würd das eigentlich schon reichen wenn ich den Debian 2.6.8 Kernel drauf hätte + Grub

sledge0303
22.12.06, 00:16
Ich hab jetzt ebend Debian Sarge per Debootstrap auf einer VMWare Installation zu Hause mit Kernel 2.6.16.29 erfolgreich installiert. Die Festplatte auf dem Root entsprechend meiner Wünsche partitioniert und anschließend von der VMWare auf den Server per rsync kopiert. Danach GRUB als Bootloader installiert.
Ergebnis:

Morgen oder erst nach den Feiertagen werde ich die Platte auf dem Root und die VMWare wieder killen und parallel zur Installation ein Howto schreiben.
Sollte jemand interesse am Howto haben, der möge sich bei mir melden!
Scheint für mich momentan die beste Methode zur Installation eines brauchbaren Debian (Sarge/Stable) OS samt Kernel zu sein.