We are in the process of migrating this forum. A new space will be available soon. We are sorry for the inconvenience.

Dateien per FTP verschieben


strex
29.05.12, 22:14
Versuch es einmal mit lftp. Das ist recht stabil, kann mirroring und weitere Funktionen. In der Regel schafft das locker große Dateien oder jede Menge kleine Dateien in einem Verzeichnis. Wenn es einer per FTP schafft, dann lftp.

debianfan
29.05.12, 21:53
hey spoi - wir haben uns gerade überschnitten - kann rsync auch verschieben ?

auch wenn z.b. 80000 Dateien im FTP-Verzeichnis sind ?

oder wenn er z.b. die 1000 ältesten "holen" soll ?

debianfan
29.05.12, 21:51
nein - das bietet der ftp dort nicht an :-(

rsync bietet er aber an - hilft das vielleicht ?

spoi
29.05.12, 21:51
Hallo,

ich weiß nicht, warum du dich mit FTP quälen willst.
Gibt es einen bestimmten Grund, weshalb rsync nicht geht?

Gruß

Herzblatt
29.05.12, 21:43
SFTP steht nicht zur Debatte oder? Da wäre sonst sshfs das Stichwort.

debianfan
29.05.12, 17:54
Hallo zusammen,

ich habe auf einem FTP-Server in einem Verzeichnis mehr als 10.000 Dateien- jeweils 30 kb pro Datei.

Diese Dateien will ich auf meinen lokalen Server bekommen - mittels eines Shellskripts.

Mittels curlftpfs das ganze als Verzeichnis mounten und dann die Daten per mv zu verschieben funktioniert nicht - curlftpfs will nicht mounten - vermutlich zu viele Dateien :-(

Vorschläge ?

Geht per FTP die Dateien zu verschieben?

gruß

Sebastian