We are in the process of migrating this forum. A new space will be available soon. We are sorry for the inconvenience.

Kernel Panic & eht0 no such device


Felix
25.04.12, 13:10
bjo wrote:
> Aus welchem Grunde sind die RPS denn nicht mit Squeeze kompatibel?


Inkompatibilitaet zwischen iscsid ./. neueren udev-Versionen ./. RPS-Kernel

TobiB
24.04.12, 17:58
Wow, das hab ich nicht gedacht. Ich wollte einfach mal wieder ein paar sicherheitsupdates und hab davor irgendwo gelesen, das schon welche von lenny auf squeeze gewechselt sind.

Muss ich mich jetzt entscheiden zwischen keinen Updates mehr oder einem teueren Server? Der macht ja ohnehin die meiste Zeit kaum was...

bjo:
Würde mich auch interessieren :/

bjo
24.04.12, 17:51
Aus welchem Grunde sind die RPS denn nicht mit Squeeze kompatibel?

Stefan
24.04.12, 17:12
RPS ist nicht mit "Squeeze" kompatibel, dachte es ging um einen richtigen Rootserver :/

TobiB
24.04.12, 16:25
Danke für die Antwort.

Doch, ich hab ihn (in dem Fall leider) selbst in den Rescue-Pro gebootet.

Der Server ist der r17680 - könnte da ein Techniker drüberschauen oder gibts sonst eine Möglichkeit an die Logs zu kommen?

Stefan
24.04.12, 15:21
vKVM ist nur virtuell, dies kann man nicht 100%tig so glauben....wie heißt denn die Servernummer, evenutell hat ein Techniker die Meldung auf dem Bildschirm hinterlegt. (Vorausgesetzt ein Techniker hat deinen Server geprüft und du hast Ihn nicht vorher selbst in den Rescue-Pro gebootet.)

Stefan

TobiB
24.04.12, 15:14
Mittlerweile habe ich den Server im Rescue Mode booten können und ich kann auch mounten und chrooten.

Aber die Ursache für den Kernel Panic finde ich nicht...
Kann ich irgendwie die komplette Ausgabe vom vKVM aufnehmen und in ruhe durchlesen?
Logfiles werden leider keine angelegt (jedenfalls hab ich nichts gefunden).

Jemand hierzu eine Idee?

TobiB
24.04.12, 00:54
Hallo,

ich wollte von Lernny auf Squeeze updaten, dabei ist aber irgendwas richtig schief gelaufen... Ich war fast fertig, da habe ich den server plötzlich nicht mehr erreicht und ich musste mit dem Manager neustarten

So, nun bootet natürlich nix mehr gescheit.

Wenn ich normal boote, dann kann ich nur auf die Fail-Over-IP pingen, die normale geht nicht.
Netboot mit vKVM geht bis zum kernel panic, das geht aber sehr schnell in dem Fenster. Ich konnte noch lesen
eth0 - no such device
etc.

Hier noch ein Screenshot:
http://img42.imageshack.us/img42/480...afirefox20.png

Wenn mir einer nen Tipp geben könnte, wie ich das angehen könnte, wäre ich euch sehr dankbar.

Gruß
Tobi