We are in the process of migrating this forum. A new space will be available soon. We are sorry for the inconvenience.

Paket Verluste


Felix
21.01.12, 15:00
twix wrote:
> Nach dem ich den Quellcode gefixt habe, läuft es nun. So hab ich sogar
> noch was über C gelernt ^^


Man waechst eben mit seinen Aufgaben :-)
Schoen das es klappt!

Felix

twix
20.01.12, 23:52
Nach dem ich den Quellcode gefixt habe, läuft es nun. So hab ich sogar noch was über C gelernt ^^

twix
20.01.12, 17:56
danke für die Antwort.
Den Netzwerktreiber hatte ich auch schon mal im Verdacht, konnte ihn als Fehlerursache nicht ausschließen, ich probiers mal aus.
Ich habe den 2.6.32-5 Kernel installiert( eben den aktuellsten aus der stable repo ).

edit: der Treiber von intel lässt sich nicht kompilieren.
Code:
# make
make -C /lib/modules/2.6.32-5-openvz-amd64/build SUBDIRS=/root/e1000e-1.9.5/src modules
make[1]: Entering directory `/usr/src/linux-headers-2.6.32-5-openvz-amd64'
  CC [M]  /root/e1000e-1.9.5/src/netdev.o
/root/e1000e-1.9.5/src/netdev.c: In function ‘e1000_runtime_resume’:
/root/e1000e-1.9.5/src/netdev.c:6606: error: ‘struct dev_pm_info’ has no member named ‘runtime_auto’
/root/e1000e-1.9.5/src/netdev.c: At top level:
/root/e1000e-1.9.5/src/netdev.c:7500: error: implicit declaration of function ‘SET_RUNTIME_PM_OPS’
/root/e1000e-1.9.5/src/netdev.c:7502: error: initializer element is not constant
/root/e1000e-1.9.5/src/netdev.c:7502: error: (near initialization for ‘e1000_pm_ops.suspend_noirq’)
make[4]: *** [/root/e1000e-1.9.5/src/netdev.o] Fehler 1
make[3]: *** [_module_/root/e1000e-1.9.5/src] Fehler 2
make[2]: *** [sub-make] Fehler 2
make[1]: *** [all] Fehler 2
make[1]: Leaving directory `/usr/src/linux-headers-2.6.32-5-openvz-amd64'
make: *** [default] Fehler 2
edit 2: andere versionen des treibers lassen sich auch nicht kompilieren

Felix
20.01.12, 17:54
twix wrote:
> mittels debootstrap aus dem Rescue Modus heraus Debian Squeeze mit
> openvz Kernel installiert und sonst noch nicht viel dran konfiguriert.


aktualisiere den e1000e Treiber (Netzwerkkarte). Vermutlich hast du 2.6.26?

Da du ja einen modularen Kernel verwendest, kannst du das modul von Intel
(http://downloadcenter.intel.com/Deta...15817&keyword=)
nehmen, kompilieren und installieren.

twix
20.01.12, 17:11
Hier noch ein traceroute, falls das hilft.

Code:
$ traceroute proxima.twix.ws
traceroute to proxima.twix.ws (176.31.106.212), 30 hops max, 60 byte packets
 1  DD-WRT (192.168.2.1)  1.479 ms  2.016 ms  3.564 ms
 2  192.168.1.1 (192.168.1.1)  9.402 ms  9.785 ms  9.782 ms
 3  87.186.224.220 (87.186.224.220)  13.708 ms  14.757 ms  15.158 ms
 4  87.190.191.170 (87.190.191.170)  20.620 ms  21.013 ms  21.234 ms
 5  f-ee4-i.F.DE.NET.DTAG.DE (62.154.14.246)  28.758 ms  29.566 ms  30.267 ms
 6  fra-1-6k.de.eu (94.23.122.153)  32.643 ms *  17.601 ms
 7  rbx-g1-a9.fr.eu (94.23.122.210)  28.225 ms  28.620 ms  29.412 ms
 8  vss-6a-6k.fr.eu (91.121.215.172)  97.944 ms vss-6a-6k.fr.eu (91.121.128.38)  46.205 ms *
 9  ks392746.kimsufi.com (176.31.106.212)  2029.962 ms  2019.253 ms  2019.581 ms

twix
20.01.12, 17:05
Ich habe ein Problem und bin recht sicher, dass es bei mir an meiner Konfiguration liegt.
Pinge ich meinen Server an, gehen massiv Pakete verloren.
z.B. :
Code:
--- proxima.twix.ws ping statistics ---
54 packets transmitted, 18 received, 66% packet loss, time 53191ms
Pinge ich vom Server aus irgend wo hin sieht es ähnlich aus.
Als ich vor ein paar Tagen Zugang zu meinem Server bekam, habe ich mittels debootstrap aus dem Rescue Modus heraus Debian Squeeze mit openvz Kernel installiert und sonst noch nicht viel dran konfiguriert. Seine IP holt er sich per dhcp.
Da das weitere Einrichten durch die zögerliche Konsole schleppend verläuft und vermutlich dann auch die Services schlecht funktionieren werden, wollte ich nun einmal nachfragen ob es OVH bedingte Besonderheiten bei der Netzwerkkonfiguration gibt. Im rescue Modus tritt das Problem nicht auf, ich konnte aber keine Unterschiede in der Konfiguration finden.

Ich wäre für jede Hilfe dankbar