We are in the process of migrating this forum. A new space will be available soon. We are sorry for the inconvenience.

Reverse DNS-Eintrag für Rootserver


asb
16.11.11, 15:07
Hallo,

ein korrekt konfigurierter E-Mail-Server besitzt einen sog. "Reverse DNS-Eintrag"; kann der entfernte Mailserver den DNS-Namen meines Mailservers nicht invers auflösen, wird die Einlieferung von Mail abgelehnt (bspw. von GMX). Soweit die Theorie.

Auf meinen Rootservern nutze ich die DNS-Server von OVH, für die ich die entsprechenden Zonen für meine Domains über den OVH-Manager angelegt habe. Unter "Empfang > Shared Hosting > Domains & DNS > DNS Zone" kann ich Einträge der Typen "A", "AAAA", "DynHOST", "NS", "CNAME", "TXT", "NAPTR", "SRV", "LOC", "MX" und "SPF" anlegen, nicht jedoch einen Pointer ("PTR"). Also: Wie lege ich bei OVH im OVH-Manager Reverse DNS-Einträge an? Muß ich die pro (virtuellem) Mailserver (also "n"-mal pro Rootserver), oder pro IP-Adresse (also einmal pro Rootserver, wie bei Strato) anlegen?

Entsprechend http://hilfe.ovh.de/InverseDelegation müsste der Eintrag vielleicht so aussehen - wenn ich denn einen DNS-Pointer erzeugen könnte:

PHP-Code:
mail.meinedomain.tldIN A 1.2.3.4
4.3.2.1
.in-addr.arpaIN PTR mail.meinedomain.tld
-oder- vielleicht auch

PHP-Code:
ns12345.ovh.netIN A 1.2.3.4
4.3.2.1
.in-addr.arpaIN PTR ns12345.ovh.net
-oder-

Vielleicht wird der Reverse-Pointer auch nicht unter "DNS Zone" eingetragen, sondern (wie in http://hilfe.ovh.de/InverseDelegation angegeben) unter "Dedizierter Server > Dienstleistungen > Reverse". Da existiert bei meinen Rootservern bereits ein automatisch generierter Eintrag, den ich jedoch nicht im Klartext ansehen kann (Muster: IP-Adresse - Domain, was da angezeigt wird ist also nicht der PTR Record).

Sollt das der E-Mail benötigte Reverse DNS-Eintrag sein, wäre die Frage, warum GMX die Einlieferung von Mail von meinen Rootservern wegen fehlendem Reverse DNS-Eintrag verweigert und ob bzw. wie ich das fixen kann.

Danke!