We are in the process of migrating this forum. A new space will be available soon. We are sorry for the inconvenience.

Reverse IPv6 im eigenen Nameserver verwalten?


strex
18.10.11, 10:49
Danke, wäre glücklich wenn das mal umgesetzt wird

mathias
17.10.11, 12:37
Hallo,

Feedback erneut weiter geleitet, danke.
Noch keine weiteren Infos vorhanden.

Mathias

strex
16.10.11, 19:30
So löse is das derzeit, ist aber etwas dirty da ich erst prüfen muss ob der Node wirklich bei OVH liegt. Dann ist es noch nötig den Host zu ermitteln um das abzusetzen. Auch klappt das nicht so mit dem vRack.

Deshalb wäre es sehr geschickt einfach für die Subnetze die eigenen Nameserver zu hinterlegen. Das klappt auch bei der Konkurrenz.

Ah und natürliche IPv6 Subnetze für vRack, da hab ich leider auch nichts mehr gehört. Ist man da dran?

Felix
12.10.11, 22:56
strex wrote:
> Gibt es das auch mal für IPv4?


Wenn ich mich nicht irre solle folgendes doch funktionieren:
http://www.ovh.com/soapi/de/?method=...dReverseModify

du hast dabei ja mit einer geringeren Anzahl an IPs zu tun...

uisge
12.10.11, 20:08
Zitat Zitat von Felix
uisge wrote:
> Verstehe ich das richtig,


Ja.
Klasse, und danke für die Rückmeldung.

strex
12.10.11, 19:48
Gibt es das auch mal für IPv4?

Felix
12.10.11, 19:40
uisge wrote:
> Verstehe ich das richtig,


Ja.

uisge
12.10.11, 18:34
Moin, moin --

Verstehe ich das richtig, indem man mittels ...

Code:
Verwaltung der DNS
Hier können Sie die DNS Server der inversen IPv6 Zone festlegen, um deren Verwaltung zu delegieren.

Die zu konfigurierende Zone: x.x.x.x.2.0.0.0.0.d.1.4.1.0.0.2.ip6.arpa
... einen eigenen reverse IPv6-Nameserver benennen und laufen lassen kann? Dieser Menüpunkt fiel mir erst kürzlich auf ;-)

Oder geht's da um was anderes?