We are in the process of migrating this forum. A new space will be available soon. We are sorry for the inconvenience.

gpg - Verschlüsselung von Sicherungsdateien


glabs
06.12.11, 12:25
Code:
gpg --passphrase dein-passwort -c
ist die syntax für den passwortschutz. das -c ist die symmetrische verschlüsselung.

Isondolos
07.10.11, 12:13
Moin,

gpg verSCHLÜSSELung ohne schlüssel aber mit passwort...?

warum nicht einfach zip -e?

debianfan
05.10.11, 19:58
Zitat Zitat von Felix
Wie genau rufst du gpg auf? eigentlich brauchst du ja nur die Key-ID anzugeben,
in etwa so:

tar c $ZU_SICHERNDE_DATEIEN | /usr/bin/gpg --encrypt --batch --no-tty -r 0xDEADBEEF > datei.tar.gpg
Ich möchte gern ein Passwort angeben - keinen Schlüssel -wie mache ich das?

Felix
04.10.11, 16:26
debianfan wrote:
> ich sichere meine großen Backupdateien erst als tar.gz und dann
> verschlüssele ich sie mit gpg.


Ich wurde dir empfehlen auf das gzip zu verzichten und nur .tar zu erstellen -
durch die folgende Verschluesselung wird so oder so komprimiert.

> Aber das Passwort für die Verschlüsselung muss ich manuell eingeben.


Wie genau rufst du gpg auf? eigentlich brauchst du ja nur die Key-ID anzugeben,
in etwa so:

tar c $ZU_SICHERNDE_DATEIEN | /usr/bin/gpg --encrypt --batch --no-tty -r 0xDEADBEEF > datei.tar.gpg

debianfan
30.09.11, 22:36
Hallo,

ich sichere meine großen Backupdateien erst als tar.gz und dann verschlüssele ich sie mit gpg.

Aber das Passwort für die Verschlüsselung muss ich manuell eingeben.

Gibt es die Möglichkeit, das Passwort auch mitzugeben?

gpg -c /20110924.tar.gz


gruß

Sebastian