We are in the process of migrating this forum. A new space will be available soon. We are sorry for the inconvenience.

Route Telekom-Austria-intern über China?


AndyDu
31.03.11, 17:54
Hat sich erledigt - die anderen User haben das gleiche Problem. Die waren klüger und haben gleich AON-Support angeschrieben - hier die Antwort:

"...Es handelt sich dabei um einen bekannten Bug, der aber laut unseren für Routing zuständigen Experten keine Auswirkung hat. Die Behebung wird mit einem Upgrade erfolgen. "

AndyDu
31.03.11, 10:20
Danke fürs Trösten

niedrige Pingzeit [cut]
Meine Vermutung ist, dass die IPs aus asiatischen IP-Blöcken einfach auf Router, die in Europa stehen konfiguriert sind. (geolokalisation)
He he he - wieso, die Telekom-Austria ihre DSL-Kunden "geolokalisiert" ist die Frage - vielleicht hoffen die, dass die Chinesen die "eigenen IPs" nicht angreifen.

- JA - jetzt habe ich tracert "Hop 2 IP" probiert ...
(Vielleicht: Transfernetze mit Asiatischen IPs?)

uuh - DANKE - das beruhigt mich schon unheimlich:

tracert 116.67.65.160

Routenverfolgung zu 116.67.65.160 über maximal 30 Abschnitte

1 <1 ms <1 ms <1 ms DISCUS [10.0.0.138]
2 28 ms 27 ms 32 ms 116.67.65.160
3 28 ms 22 ms 37 ms SAX-NO03.highway.telekom.at [195.3.93.1]
4 40 ms 28 ms 32 ms 195.3.118.233
5 25 ms 28 ms 26 ms IIX11-AUX11.highway.telekom.at [195.3.68.126]
6 73 ms 29 ms 39 ms 212.73.203.137
7 29 ms 32 ms 43 ms ae-11-11.car1.Vienna1.Level3.net [4.69.135.29]
8 38 ms 53 ms 40 ms ae-6-6.ebr1.Frankfurt1.Level3.net [4.69.135.34]
9 40 ms 50 ms 56 ms ae-61-61.csw1.Frankfurt1.Level3.net [4.69.140.2]
10 59 ms 59 ms 61 ms ae-62-62.ebr2.Frankfurt1.Level3.net [4.69.140.17]
11 131 ms 127 ms 127 ms ae-43-43.ebr2.Washington1.Level3.net [4.69.137.58]
12 130 ms 130 ms 133 ms ae-3-3.ebr1.NewYork2.Level3.net [4.69.132.90]
13 132 ms 137 ms 131 ms ae-1-100.ebr2.NewYork2.Level3.net [4.69.135.254]
14 134 ms 131 ms 131 ms ae-6-6.ebr2.NewYork1.Level3.net [4.69.141.21]
15 204 ms 213 ms 199 ms ae-2-2.ebr4.SanJose1.Level3.net [4.69.135.185]
16 201 ms 199 ms 197 ms ae-71-71.csw2.SanJose1.Level3.net [4.69.153.6]
17 201 ms 252 ms 201 ms ae-11-70.car1.SanJose2.Level3.net [4.69.152.75]
18 199 ms 200 ms 199 ms HANARO.car1.SanJose2.Level3.net [4.59.0.162]
[cut]

Tommi
31.03.11, 10:05
Hallo,

da ich hier keinerlei OVH IPs finden kann behaupte ich mal dreist, dass das Problem nicht bei OVH liegt

Wenn die Route tatsächlich von Österreich über Japan geht, kann ich mir die relativ niedrige Pingzeit nicht erklären.
Meine Vermutung ist, dass die IPs aus asiatischen IP-Blöcken einfach auf Router, die in Europa stehen konfiguriert sind. (geolokalisation)

Zu Risiken und Nebenwirkungen fragen Sie Ihren Internetprovider

Thomas

ps. Wenn du den Post von gestern erst morgen geschrieben hättest, läge die Erklärung auf der Hand ->

AndyDu
30.03.11, 20:16
Hallo, kann mir das jemand erklären?

Wenn ich als Telekom-Austria Kunde, traceroute auf Telekom-DNS mache,
gehen die Pakete über Japan, Korea oder China:

---tracert anfang--
tracert ns1.aon.at

Routenverfolgung zu ns1.aon.at [195.3.96.67] über maximal 30 Abschnitte:
1 1 ms 2 ms 1 ms DISCUS [10.0.0.138]
2 23 ms 23 ms 23 ms 16-64-154-128.rev.home.ne.jp [116.64.154.128]
3 24 ms 22 ms 21 ms SAX-NO03.highway.telekom.at [195.3.93.1]
4 27 ms 27 ms 28 ms 195.3.118.233
5 26 ms 26 ms 27 ms 195.3.118.170
6 29 ms 28 ms 59 ms ns1.aon.at [195.3.96.67]

Ablaufverfolgung beendet.
--tracert ende--

Router Zeigt:

Internet-Adresse: 178.190.226.1xx
Standardgateway: 178.190.231.254

Was ich schon probiert habe:

1. Windows, Linux und Live-Linux-CD.
2. Beim Nachbarn - mit seinem Internetzugang von Telekom-Austria(AON).
3. Mein Router auf die Werkseinstellungen zurückgesetzt.
4. Einen neuen Router vom Telekom-Austria geholt (andere Marke).

- die Ergebnisse bleiben gleich. Die IPs die letzte 2 Tage beim 2.ten Hop
aufgetaucht sind:

116.72.103.224
116.72.147.192
116.67.81.0
116.72.147.192
116.66.146.128
116.70.82.192
116.71.34.192
16-64-154-128.rev.home.ne.jp [116.64.154.128]
116.63.237.160
116.63.228.224
116.63.119.128
116.63.120.32
116.63.99.0
116.63.120.160

- ich wäre für eine Erklärung sehr dankbar.

Grüße Andreas