OVH Community, your new community space.

Neues bei OVH: RBX 4, pCC und 225 kV


oles@ovh.net
23.03.11, 21:44
Guten Tag,

einige bunt gemischte News (die folgenden Angebote sind derzeit teilweise nur bei
OVH Frankreich verfügbar, die genauen Preise und Konditionen für OVH Deutschland
entnehmen Sie bitte unserer deutschen Webseite bzw. dem Manager, sobald diese
feststehen):

- privateCloud (pCC): das Angebot wurde in Frankreich offiziell gestartet, und zwar
als Gamma-Version. Das heisst, dass alles ausser der Abrechnung stabil ist. Wir
validieren diese deshalb nun und erklären die Abrechnung der Dienstleistung mit
Kostenvoranschlägen, die Bestellung, die stundenweise Miete von Servern usw.
Während dieser Gamma-Phase ist die Dienstleistung bis auf die stundenweise
dazubuchbaren Dienstleistungen kostenpflichtig, diese sind bis zum Ende des Monats
kostenlos nutzbar. Von der technischen Seite her ist die Dienstleistung stabil
Das ist sehr erfreulich, und wir sind ziemlich zufrieden mit dem Ergebnis. Wir
sind dabei, die Webseite zu verbessern und zu vervollständigen (es ist bereits
Einiges an Inhalten verfügbar...). Die ersten von Ihnen seit Freitag aufgegebenen
pCC Bestellungen werden im Moment gerade ausgeliefert.

- VPS: die Dienstleistung ist stabil, wir liefern aus. Es muss nur noch die Webseite
vervollständigt und für die Filialen übersetzt werden. Wir arbeiten an den HA und
HP Optionen sowie an IPv6 (siehe Roadmap). Sonst gibt es nicht viel zu erzählen,
ausser dass die Dienstleistung wohl qualitativ sehr hochwertig sein wird, denn sie
basiert auf... dem pCC

- Exchange für Firmen: ist stabil und wir liefern aus. Dies ist ein neues Angebot bei
OVH, SaaS gewissermassen. Und wir glauben, dass wir es eigentlich nicht teuer genug
anbieten, um damit glaubwürdig zu sein... Ich denke, dass diese Einschätzung mit
dem Start der stark nachgefragten Reseller und Shared Versionen relativiert wird.

- Bei all diesen neuen Angeboten darf man jedoch nicht die weiterhin zahlreichen
Lieferungen von dedizierten Servern vergessen, deren Frequenz sich seit Beginn des
Jahres noch weiter erhöht hat. Das ist gut, aber im Datacenter RBX 3 gibt es nur
noch Platz für etwa 3 bis 4 Wochen... Dann ist RBX 3 voll. Unser 4. Datacenter
Wir werden zu diesem Zeitpunkt wahrscheinlich die Marke von 100'000 Servern
überschritten haben, bevor wir dies ankündigen werden wir noch einmal genau
nachzählen und uns das Ergebnis offiziell bestätigen lassen, um diesbezügliche
Diskussionen und Einwände zu vermeiden.

- Deshalb arbeiten wir seit 2 Wochen mit 200% Leistung an der Fertigstellung des
neuen Datacenters RBX 4 - dem berühmten Würfel. Es wird sehr schwer, es rechtzeitig
fertigzustellen, denn wir arbeiten gleichzeitig auch an einem 2. Saal fürs pCC...
Wir werden morgen beschliessen müssen, was von den Beiden sich verzögert...

- Bei den Cloud Angeboten werden wir nur die publiCloud hinzufügen, die einfach ein
dedizierter Server ist, den man stundenweise und ohne Einrichtungsgebühr für
punktuelle bzw. kurzfristige Bedürfnisse mieten kann. Das ist das mC Interface mit
dessen Infrastruktur, die für diese Dienstleistung vorgesehen war, und deshalb in
eine finale Version namens "public Cloud" überführt wird.

- Alle anderen Projekte unter dem Namen "Cloud" werden für mindestens 6 Monate
auf Eis gelegt. Die Idee dahinter ist, Ihnen genug Zeit zu geben, Alles was wir
bereits zum Thema Cloud anbieten in Ruhe zu "verdauen". Und dann die Angebote falls
notwendig zum Ende des Jahres 2011 vervollständigen. Wir haben also nun:
- VPS
- publiCloud (mC)
- privateCloud (pcc)
Und den Rest vergessen wir für den Augenblick erst einmal.

- Wir haben Gespräche mit dem französischen Stromanbieter RTE (Réseau et Transport
d'Electricité) aufgenommen, um uns direkt per Hochspannung (90 kV und 225 kV) mit
diesem zu interkonnektieren anstatt wie derzeit bei EDF nur mit 20 kV. Im Gegensatz
zu den Verhandlungen mit EDF, die üblicherweise 2 Jahre zwischen dem ersten Termin
und der Inbetriebnahme einer 20 kV Leitung benötigen, wissen wir, dass wir mit RTE
über einen Zeitraum von 3 Jahren reden... Warum ist OVH also an Verhandlungen mit
RTE interessiert? Um den Strom günstiger einkaufen zu können und über mehr
elektrische Leistung pro Adresse verfügen zu können. Bei EDF sind wir auf 10 MVA
pro Adresse beschränkt, und wir wissen auch, dass der Preis in den nächsten Jahren
steigen wird... Auch wenn die Investitionen in Hochspannungsanschlüsse extrem
kostspielig sind, so würde sich das in Anbetracht der Energiemenge, die OVH kauft,
in etwa 3 Jahren für uns lohnen... also ab 2017/1028, wenn alles gut geht.
Es ist schon etwas bizarr, hier über Jahre zu reden und an anderer Stelle von...
Sekunden, wie zum Beispiel bei den Lieferungen fürs Cloud Computing

Mit freundlichen Grüssen

Octave