We are in the process of migrating this forum. A new space will be available soon. We are sorry for the inconvenience.

Atomkraft?


Laubie
21.03.11, 08:59
Moin Docmen,

genau diese Anlagen meinte ich
Hatte mich da im Eifer etwas vertan

Bin wirklich gespannt, wie sich das entwickelt, hatte da mal einen sehr viel versprechenden Artikel zu gesehen.

Ich denke aber, dass viele "Menschen" dieses Problem noch gar nicht erkannt haben... schließlich kommt der Strom ja aus der Steckdose

Schöne Woche wünscht
Laubie

PS: beim ZeroBlog funktioniert das SSL nicht

Docmen
20.03.11, 22:41
Zitat Zitat von Laubie
Die Idee große Photovoltaik-Anlagen in der Wüste aufzustellen finde ich sehr gut. Es muss nur noch am Energietransport gearbeitet werden.
Es werden keine Photovoltaicanlagen aufgestellt, das wäre viel zu teuer und Ineffizient!
Entweder werden einfache Spiegel im Kreis aufgestellt und die Sonnenwärme wird in einem Turm zentral gebündelt oder es werden Hohlspiegel genutzt in deren Mitte ein Rohr mit einem Ölgemisch erhitzt wird.
In beiden Fällen wird zum Schluss auch nur Wasser erhitzt, wo der Wasserdampf eine Turbine antreibt.

Aber zurück zum Thema.
Ich bin auch kein Freund von Atomkraft, aber was für Alternativen gibt es denn?
Noch mehr Kohlekraftwerke?
Ich dachte eigentlich wir wollen mehr CO² einsparen und nicht produzieren.
Die erneuerbaren Energien sind schon relativ weit ausgereift, aber trotzdem werden sie von der Politik sehr stiefmütterlich behandelt und die Energiekonzerne werden nur auf großen Druck umsteigen.

Einen sehr bitteren Beigeschmackt hat es allerdings, Strom wird demnächst viel teurer, da es sich die Konzerne schön von den Kunden bezahlen lassen werden.

Master_of_SKT
20.03.11, 20:31
Zitat Zitat von blupp1
Wie wäre es mit Kamelen?
Hahahaha xD

da müsste ich echt grinsen, das problem ist meiner meinung nach ganz woanders, wir hätten mir garantie schon weseentlich mehr "öko Strom", wenn wir "MENSCH" nicht so geld geil wären und, nur in sachen investieren wor wir später einen vorteil daran sehen,

Zb.

Jeder würde doch lieber 100 € investieren, wo wir jährlich ein geweinn von 1000 € haben (kohle)

Als wenn wir 100 € investieren und nur 100-200 € raushaben.

blupp1
20.03.11, 17:24
Zitat Zitat von Laubie

Die Idee große Photovoltaik-Anlagen in der Wüste aufzustellen finde ich sehr gut. Es muss nur noch am Energietransport gearbeitet werden.

Grüße
Laubie
Wie wäre es mit Kamelen?

Laubie
20.03.11, 13:01
Atomkraft ist keine Endlösung, sondern eine "Brückentechnik".
Sie hilft uns über die Energieknappheit hinweg, bis "bessere" Techniken gefunden und ausgebaut sind.

Ich finde es erschreckend, dass selbst modernste Kraftwerke - wenn man es mal kritisch vereinfacht - nach dem Prinzip der Dampfmaschine funktionieren :-o

Ein Atomkraftwerk macht auch nur Wasser heiß und schickt es durch einen großen Dynamo

Es muss endlich eine Möglichkeit entwickelt werden, ohne den Umweg "Wärme", direkt Strom zu erzeugen.
Windkraft, Gezeiten- oder Wasserkraftwerke sind da schon mal ein Anfang, können aber nie den Leistungshunger unserer Gesellschaft stillen.

Die Idee große Photovoltaik-Anlagen in der Wüste aufzustellen finde ich sehr gut. Es muss nur noch am Energietransport gearbeitet werden.

Grüße
Laubie

k1ng
20.03.11, 10:23
Naja, ich bin natürlich für Erneuerbare Energien, aber wenn ich mir anschaue, ich habe einen Rechner mit einem mehr als 600 Watt Netzteil, eine 1200 Watt Anlage, einen recht großen LCD für den Rechner, einen großen TV...Irgendwo muss diese enorme Energie ja herkommen.
Deutschland, soweit ich mir das nun angeschaut hat ist geografisch total kacke gelegen wenns um Windkraft geht, zumal wer will schon unter einem Windrad wohnen, wenn das Ding läuft ist es enorm laut. Wenn hier alle atomkraftwerke abgeschaltet werden, hoffe ich, das Frankreich mitzieh und alle Länder ausenrum, was sie aber zu 99% nicht machen werden, also können diese Werke auch hier erhalten bleiben. Solange der Strom nicht teurer wird, wenn wir aus entlegenen Ländern kaufen, ist das OK, es wird aber teurer, jeder will ja Geld verdiehnen. Hier in der Nähe haben sie nun ein Kohlekraftwerk gebaut, aber CO2 ausstoß interessiert hier anscheinend keinen.

blupp1
19.03.11, 21:47
Wie steht Ihr denn zu Atomkraft?

https://www.zeroblog.de/?p=28