Ergebnis 1 bis 1 von 1

Thema: FreeBSD, OVH und IPv6?

  1. #1

    Standard FreeBSD, OVH und IPv6?

    Moin, moin --

    Da mir ja seitens OVH ein riesiges /64 IPv6-Netz zur Verfügung gestellt wird, wollte ich mich nun mal in die Materie einarbeiten. Da meine Server unter FreeBSD laufen, hielt ich mich erst einmal an den FreeBSD entsprechenden Part der OVH-Hilfeseite und scheiterte erst einmal ;-)

    Kurzfassung:

    Code:
    ipv6_enable="YES"
    ipv6_network_interface="em0"
    ipv6_ifconfig_em0="2001:41d0:dead:beef::1 prefixlen 64"
    ipv6_ifconfig_em0_alias0="2001:41d0:dead:beef::12 prefixlen 64"
    Damit endete ich *ohne* Defaultroute, trotz rtsol

    Nach einigem Herumprobieren gepaart mit einer Google-Recherche zum Thema versuchte ich mein Glück nach den Erklärungen hier und hier mit einer prefixlen von 56 und einer Vorgabe des Gateways mit den magischen "5xff", was ich dann abschließend auch am Anfang von erwähnt fand ;-)

    Code:
    ipv6_enable="YES"
    ipv6_ifconfig_em0="2001:41d0:dead:beef::1 prefixlen 56"
    ipv6_ifconfig_em0_alias0="2001:41d0:dead:beef::12 prefixlen 56"
    ipv6_defaultrouter="2001:41d0:dead:beff:ff:ff:ff:ff"
    Damit klappt das auch.

    Hier nun meine Newbie-Fragen:

    1. Hat das schon mal jemand mit /64 (unter FreeBSD) zum Laufen gebracht?
    2. Was hat das mit dem /56 auf sich?
    3. Birgt diese größere 56-prefixlen ein irgendwie geartetes Sicherheitsproblem? (Gemeinsames Netz mit 255 anderen Rechnern)
    4. Habe ich sonst noch etwas übersehen?

    Vielen Dank im voraus.
    Geändert von uisge (06.10.11 um 23:04 Uhr)
    Gruß, uisge

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •